Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

+2
Shamrock
Avicularia
6 verfasser

Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  MissGreen_Smiley Fr 20 Dez 2019, 10:48

Hallo zusammen,

ich bin neu hier - ich hoffe mein Beitrag ist im richtigen Bereich gelandet, ansonsten gerne Bescheid geben.

Ich bange im Moment sehr um meine Kakteensammlung, da sich die einzelnen nach und nach anstecken.
Sie bekommen braune Flecken oder werden auch von innen heraus braun und sterben dann ab. Ich glaube nicht, dass sie faulen, da sie noch hart sind und ich zudem auch nicht übermäßig gegossen habe.
Die kranken Pflanzen habe ich direkt separiert, dennoch stecken sich nach und nach alle an...
Könnt ihr mir helfen? Kann ich die befallenen Kakteen noch retten oder soll ich alle direkt entsorgen?

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Fotos findet ihr hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Liebe Grüße,
Natalie
MissGreen_Smiley
MissGreen_Smiley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Re: Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  Avicularia Fr 20 Dez 2019, 11:04

Hallo Natalie,

Erst mal herzlich Willkommen bei uns im Kakteenforum!

Zuerst die gute Nachricht: deine Pflanzen sehen mir jetzt nicht aus, als ob sie kurz vor dem Hinüberscheiden in den Kakteenhimmel wären. Aber trotzdem hast du recht und es geht ihnen nicht wirklich gut. Wobei der ernsteste Patient die Echinopsis ist, also Bild 1 und 5. Bei Bild 3 würde ich Entwarnung geben. Der Pflanze geht es im Moment gut würde ich meinen. Die braunen Flecken war vermutlich mal ein Spinnmilbenbefall, der aber überwunden ist. Die Pflanze ist normal weitergewachsen. Was man jetzt noch sieht ist eine Verkorkung, das kannst du mit unseren Narben vergleichen.

Aber das Problem Spinnmilben würde ich vermuten ist noch immer da. Ich könnte mir vorstellen, dass auch die Echinopsis darunter leidet. Spinnmilben gehen immer an die jungen Pflanzenteile, hier der Scheitel, der Wachstumspunkt. Spinnmilben fühlen sich besonders in einem trockenen und warmen Millieu wohl. Wenn du sie im Frühjahr raus stellst, dann sind die Milben ziemlich sicher ziemlich schnell weg. Jetzt sollten sich die Pflanzen in der Winterruhe befinden. Wie hältst du deine Pflanzen? Im Sommer und jetzt im Winter? Ich schätze wenn du die Haltungsbedingungen optimierst, dann bekommst du das auch wieder in den Griff. Von weitem würde ich auch vermuten, dass du deine Pflanzen in ein durchlässigeres Substrat umtopfen solltest.
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3548
Lieblings-Gattungen : Ascleps

Nach oben Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Re: Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  Shamrock Fr 20 Dez 2019, 11:09

Hallo Natalie,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Zuallerst: Deine Kakteen stehen leider in einem ziemlich ungeeigneten Substrat und Übertöpfe sind auch tabu --> https://www.kakteenforum.com/t32159-faustregeln-zur-pflege-von-kakteen-und-anderen-sukkulenten

Aber daher werden wahrscheinlich die Flecken nicht kommen. Bis auf den Scheitelbereich (Spinnmilben?) sehen die Flecken auf den ersten Blick nur nach Schönheitsmakeln aus. Kälteflecken, Verkorkungen, sonstwas.
Allerdings bitte ich dich um Verständnis, dass man so nur ins Blaue raten kann. Wenn du bei deinem Hausarzt anrufst und ohne weitere Hintergründe sagst, dass du Kopfschmerzen hast, dann wird dein Arzt auch kaum eine brauchbare Diagnose stellen können. So geht es uns hier auch... Für kompetentere Aussagen bräuchten wir also auch deutlich mehr Infos von dir: Wie hältst du deine Kakteen im Sommer, Gießrhythmus, etc. - und vor allem jetzt aktuell - wie überwinterst du sie? Temperaturen? Wassergaben? Etc.? So können wir vielleicht auch ausfindig machen, wo der Hund begraben liegen könnte. Ansonsten können wir nur ins Blaue raten, womit niemanden geholfen ist.

Aber vorab nochmal zu deiner Beruhigung: Nach Sterben sieht das aktuell nicht aus.

Beste Grüße und bis auf Weiteres - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27093
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Re: Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  MissGreen_Smiley Fr 20 Dez 2019, 11:28

Liebe Sabine, lieber Matthias,

vielen herzlichen Dank für eure Rückmeldungen. Das beruhigt mich schon einmal...

Das mit den Übertöpfen werde ich im Frühjahr dann wohl ändern, danke auf jeden Fall für den Tipp. Ich muss zugeben, ich bin noch recht neu dabei und kenne mich nicht wirklich mit den Kakteen aus.

Ich habe die Kakteen im Sommer drinnen an bodentiefen Südfenstern stehen gehabt und teilweise auf einem Balkon in Westausrichtung. Jetzt über den Winter stehen die Kakteen im kühlstmöglichen Raum mit Südausrichtung am Fenster, aber es werden trotzdem ca. 16-17 Grad sein.
Während des Frühjahrs / Sommers habe ich die Kakteen alle 2 Wochen gegossen (komplett nass aber das Wasser in den Töpfen entfernt), gedüngt habe ich alle 4 Wochen. Jetzt im Winter gieße ich spärlich, ca. alle vier Wochen.

Die Flecken habe ich erstmals im April / Mai letzen Jahres entdeckt... So wie in Bild 2-4 hat es angefangen, die Flecken werden dann immer zahlreicher und auch größer. Und nach und nach haben jetzt mittlerweile schon 12 Kakteen diese Flecken, trotz der Separierung.
Verschont blieben bis jetzt die Sukkulenten (verschiedene Euphorbien) und eine Opuntie und eine Mammillaria. Der Rest ist betroffen.

Zum Thema Substrat:
Die Pflanzen sind alle in einem Gemisch aus normaler Blumenerde, Sand, Seramis und so weiße, leichte Stückchen. Sollte ich weniger Blumenerde nehmen?

An Milben habe ich überhaupt nicht gedacht. Danke! Da werde ich mich mal schlau machen...

Vielen Dank euch und liebe Grüße,
Natalie
MissGreen_Smiley
MissGreen_Smiley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Re: Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  adtgawert324 Fr 20 Dez 2019, 11:31

Alle 2 Wochen komplett nass dürfte bei dem Substrat schon zuviel sein. Schau dir doch die Pflanzen genau an, ob irgendwo Schädlinge erkennbar sind. Ist das Schimmel auf dem zweiten Foto (auf dem Substrat)?
adtgawert324
adtgawert324
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 159
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Re: Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  MissGreen_Smiley Fr 20 Dez 2019, 11:38

Nein, das sind Kieselsteine... Schimmel ist nirgends zu sehen, aktuell ist die Erde ehr ziemlich trocken.
MissGreen_Smiley
MissGreen_Smiley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Re: Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  Litho Fr 20 Dez 2019, 17:23

Natalie,

versuch doch bitte, mit dem Fotoapparat näher ran zu gehen, damit man die braunen Stellen deutlich sehen kann. Mit den bisherigen Bildern kann ich zumindest nix anfangen.
Es könnten z.T. auch Schildläuse sein. Die bilden braune, rundliche Stellen (evtl. auf Bild 3 und 4).

*Wink*
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6608
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt... Empty Re: Hilfe, meine Kakteensammlung stirbt...

Beitrag  Wühlmaus Fr 20 Dez 2019, 17:54

MissGreen_Smiley schrieb:Jetzt im Winter gieße ich spärlich, ca. alle vier Wochen.


Hallo Natalie,

erstmal willkommen im Forum.

Jetzt im Winter solltest du die Kakteen komplett trocken halten. Außerdem ist es mit 16/17 Grad auch zu warm zum Überwintern. Sie benötigen eigentlich nur um die 6 °C. So hohe Temperaturen in Verbindung mit "spärlich" gießen, treibt die Pflanzen dazu an, in die Höhe zu wachsen, also zu "vergeilen". Das führt zu unschönem Wuchs.

Du kannst die Pflanzen z. B. im unbeheizten Schlafzimmer oder einem Hausflur über den Winter bringen.

Im Gegensatz zu den anderen bin ich der Ansicht, dass die Echinopsis oben am Scheitel verfaulen wird. Schau mal hier, ob das bei dir so ähnlich aussieht: https://www.kakteenforum.com/t30273-braun-werdender-scheitel-woher-und-was-ist-zu-tun
Ich kenne das zur Genüge, habe selber massenweise von diesen Pflanzen gehabt. Ich würde fast dazu neigen, die obere Hälfte der Echinopsis mal mit einem sauberen, scharfen Messer abzuschneiden, um zu sehen, wie es innen drin aussieht. Möglich, dass sie innen faul ist. Wenn der Rest der Pflanze noch in Ordnung ist, wird sie an den Areolen neue Ableger bilden, die man dann eintopfen kann, wenn sie groß genug sind.

Grundsätzlich können Echinopsen einen Anteil humose Kakteenerde vertragen. Allen anderen Kandidaten würde ich rein mineralisches Substrat geben. Bims-Lava-Gemisch zum Beispiel. Eine gute Einkaufsquelle ist z. B. die Firma Vulkatec

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5929
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten