Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Trokene graue Stellen und verzweigungen

3 verfasser

Nach unten

Trokene graue Stellen und  verzweigungen Empty Trokene graue Stellen und verzweigungen

Beitrag  ppaul Mi 24 Jan 2024, 21:07

Hallo,

vorweg: Ich bin neu hier und freue mich auf den Austausch im Forum. Ich bin kein Profi. Daher könnt ihr mich gerne auf Fehler, falsches Vokabular oder sonstiges hinweisen. Letztendlich bin ich ja auch hier, um was zu lernen.

Nun zu meinem neuen Kaktus: Ich habe einen, wie ich finde, wirklich schönen und großen Kaktus bei Kleinanzeigen gefunden, der ein neues zu Hause brauchte. Die Vorbesitzer wussten auch nicht, um welche Art es sich handelt und mittels App (Picture This) habe ich ermittelt, dass es sich eine Cereus forbesii Spiralis oder einen Gedrehten Säulenkaktus handeln könnte. Allerdings liegt die App bei weitem nicht immer richtig.

Dieser Kaktus hat ein paar vertrocknete, graue Verzweigungen und auch einen grauen Punkt. Ich hoffe, das kann man auf den Bildern alles gut erkennen. Ich kann sonst gerne noch mehr machen. Ich bin mir nicht sicher, ob es der Kaktus einfach nicht genug Wasser bekommen hat, ob er einfach alt ist, oder es sich ggf. um eine Pilzinfektion oder andere Schädlinge handelt. Daher dachte ich, ich frage mal die Community.

Hier die Bilder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Sollte es kein Schädling sein, bin ich auch nicht sicher, ob es besser ist, die vertrockneten Stellen einfach dran zu lassen oder sie wegzuschneiden. Grundsätzlich finde ich den wilden Look eigentlich gar nicht schlecht.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe, bei Fragen, sagt einfach beschied.

Grüße
Paul
ppaul
ppaul
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : nein

Nach oben Nach unten

Trokene graue Stellen und  verzweigungen Empty Noch mehr Bilder

Beitrag  ppaul Mi 24 Jan 2024, 21:11

Hier sind noch mehr Bilder von den vertrockneten, grauen Verzweigungen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


ppaul
ppaul
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : nein

Nach oben Nach unten

Trokene graue Stellen und  verzweigungen Empty Re: Trokene graue Stellen und verzweigungen

Beitrag  Esor Tresed Mi 24 Jan 2024, 21:54

Ich vermute eher Cereus peruvianus monstrosus, aber warten wir mal auf die Spezialisten.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1226
Lieblings-Gattungen : Alles, was glauk, farinös, weiß bedornt, bewollt oder beblühtet ist.

ppaul mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Trokene graue Stellen und  verzweigungen Empty Re: Trokene graue Stellen und verzweigungen

Beitrag  Shamrock Mi 24 Jan 2024, 23:10

Hallo Paul,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Die besagten Stellen sind totes Gewebe, ich würde es aus ästhetischen Gründen entfernen. Vertrocknet, schlicht vertrocknet - was bei einem Kaktus gar nicht sooo einfach ist.

Prinzipiell sollte das Teil mal umgetopft werden und dann auch gelegentlich Dünger erhalten. Alles weitere findest du hier: https://www.kakteenforum.com/t32159-faustregeln-zur-pflege-von-kakteen-und-anderen-sukkulenten

Viel Erfolg mit deinem neuen Mitbewohner und noch ein langes, glückliches Zusammenleben!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 743
Lieblings-Gattungen : Hauptsache sukkulent

Knufo und ppaul mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Trokene graue Stellen und  verzweigungen Empty Re: Trokene graue Stellen und verzweigungen

Beitrag  ppaul Do 25 Jan 2024, 16:09

Shamrock schrieb:Hallo Paul,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Die besagten Stellen sind totes Gewebe, ich würde es aus ästhetischen Gründen entfernen. Vertrocknet, schlicht vertrocknet - was bei einem Kaktus gar nicht sooo einfach ist.

Prinzipiell sollte das Teil mal umgetopft werden und dann auch gelegentlich Dünger erhalten. Alles weitere findest du hier: https://www.kakteenforum.com/t32159-faustregeln-zur-pflege-von-kakteen-und-anderen-sukkulenten

Viel Erfolg mit deinem neuen Mitbewohner und noch ein langes, glückliches Zusammenleben!

Shamrock (aka Matthias)

Danke für die schnellen Antworten. Da bin ich ja erstmal beruhigt, dass es kein Pilz zu sein scheint. Umtopfen ist geplant. Würde damit aber noch bis Anfang Frühling warten, oder ginge das auch jetzt schon?
ppaul
ppaul
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : nein

Nach oben Nach unten

Trokene graue Stellen und  verzweigungen Empty Re: Trokene graue Stellen und verzweigungen

Beitrag  Shamrock Do 25 Jan 2024, 18:17

Als grobe Faustregel kann man sagen: Festes, trockenes Gewebe ist (fast) immer gut und weich und feucht schlecht... Wink

Ich topf immer in der Winterruhe um. Da verschlafen sie den ganzen Stress, die Wurzelverletzungen können in Ruhe abheilen und im Frühling starten sie dann in der frischen Erde durch.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 743
Lieblings-Gattungen : Hauptsache sukkulent

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten