Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

+38
OPUNTIO
Rainerg
Kaktusernst
shirina
Avicularia
Thomas G. (†)
Klaus aus Leingarten
thogoer
Christiane
Ebi
filou*
kruseli
mythe
Jürgen_Kakteen
Wüstenwolli
Aheike
Cristatahunter
william-sii
Isabel S.
soufian870
Hardy_whv
qyw444
DieterR
VictoriaM
Maranta
Torro
papamatzi
sclerofeldiacarpus
roli
Micha
davissi
Christa
kakteen und mehr
Astrophytum
Jens
Echinopsis
Karl1
Jürgen Th.
42 verfasser

Seite 2 von 20 Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 20  Weiter

Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  davissi Do 15 Dez 2011, 18:02

Wunderschön! *Sabber*

Ist eigentlich etwas über die Kreuzungspartner der verschiedenen Hybriden bekannt?
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2816
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Die Schicks

Beitrag  Karl1 Do 15 Dez 2011, 18:44

Hallo

Jetzt kommt die Sorte, die mir am meisten zu schaffen gemacht hat.
Manch ein Schick Freund wird den Vermehrer zum Teufel gewünscht haben.
Viele haben eine falsche Antimatter erhalten, diese Pflanze hat mich auch reingelegt.
Auf diesenm Wege möchte ich mich aufrichtig entschuldigen.
Im Mai 2010 hat mir ein befreundeter Züchter mitgeteilt ich habe eine falsche Antimatter im Bestand.
Daraufhin habe ich alles was an Ablegern vorhanden war zu Unterlagen degradiert.
Meine einzige Altpflanze von HBG wurde sofort halbiert und das Kopfstück auf eine unbrauchbare EH gesetzt. Das einzige Kindel an der Pflanze wurde in die Vermehrung gestellt. Das Kindel habe ich gepfropft und das Unterteil als Umkehrpfropfung verwendet. Hier muss ich sagen diese Umkehrpfropfungen sind viel Produktiver als normale Stümpfe und vor allem sie liefern im gleichem Jahr einige Kindel.
Der Stumpf von der Altpflanze brachte jetzt auch ein Kindel im oberen Bereich und die sahen ganz anders aus. Es wurde wieder aus der Vermehrung entfernt.
Ich fing zum dritten Mal an, aber jetzt mit den Richtigen.
Die Pflanzen stammte von HBG, was war da los. Nach einer Untersuchung des Stumpfes kam ich drauf. Hier wurde von HBG aus eine Tiefpfropfung auf einen TH gemacht und ich habe es nicht gesehen.
Erst wenn man darauf gestoßen wird geht einem ein großes Licht auf.
Bitte keine Schadenfreude, bei einigen Schick Freunden konnte ich den Fehler schon ausbügeln.
Das Kopfstück hat 2010 auch schon wieder geblüht.


Altpflanze
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
das Linke Kindel ist echt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Namensschild HBG
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinopsis „Antimatter“

Blüten sind schön symmetrisch bis zu 4 ¼ Zoll (11 Zentimeter) und darüber. Innere Blumenblatter obovate (umgekehrt eiförmiges Blatt), tiefes rötlich-purpurrot mit helleren Seitenrändern und hellen roten basalen Streifen. Äußere Blumenblätter und Sepals ( Kelch äußere Blumenblätter ) dunkelrot, projizieren sich über Innenblumenblättern hinaus und bilden einen Farbkontrast zu den dunkelroten zu rötlich-purpurrot mit orangen inneren Bereich der Blüte und zum rötlichen Mittelstreifen. Kehlkreis hellrosa. Staubfäden fuchsia-gefärbt. Pflanzenkörper wächst kugelförmig bis zu 8 Zentimeter im Durchmesser; Dornen zu 25 Millimeter lang.
ISI 2002-41; HBG 87017, Schick 1490-39.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diese Farbspiel konnte ich bei meiner Vermehrungslinie schon bei einigen Neuzüchtungen finden.

Tizian
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


HBG = Huntington Botanical Garden
Gruß

Karl


Zuletzt von Karl1 am Do 15 Dez 2011, 19:01 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Karl1
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 589

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  Micha Do 15 Dez 2011, 22:58

HBG habe ich als Huntington Botanical Garden
nabend, bin zwar nich Karl antworte trotzdem. Ja Elke so ist es wenns mich nicht täuscht.
Micha
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 159
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Die Schicks

Beitrag  Karl1 Fr 16 Dez 2011, 19:07

Hallo

heute kommt die Arabsesque dran


Echinopsis ' Arabesque'


Bluten sind wohlriechend bis zu 4 Zoll (10 Zentimeter) und darüber. Blumenblätter breit obovate ( umgekehrt eiförmige Form des Blattes) zu fast orbicular ( Blütenblatt nach fast kugelförmig) Form, mit vorstehenden Rüschen, zweifarbig Pink, mit leuchtend rötlich-purpurrot und gelber Farbe. Kehlkreis weiß. Staubfäden hellgelb. Narbe dunkelgrün. Blüht wohlriechend. Pflanzenkörper dunkelgrün, halbsäulenförmig bis zu 4 Zoll (10 Zentimeter) im Durchmesser, die Areolen sind verhältnismäßig groß, zentrale Dorne zu 2 Zentimeter lang. Die ungewöhnliche Blume der ` Arabesque ' ähnelt der einer gefüllten Knollenbegonie.
ISI 99-4; HBG 82616, Schick 1249-27.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist zwar nicht die Größte, aber die Farben in den Pastel ist schon etwas besonderes.
Habe mein Archiv durchgesehen um eine vergleichbare Blüte dazu zu stellen, bin aber nicht so fündig geworden.
Nicht bei der 200er, 300er Reihe und in meiner Vermehrungslinie war auch nichts vergleichbares.

Die Sorte ist nicht gerade selten, wird von vielen Nachzüchtern angeboten.
Beim Kindeln hält sie sich zurück, treibt meist nur ein bis zwei Kindel am Vermehrungsstumpf.

Die Schicks habe ich in Stufen eingeteilt.

Leicht zu bekommen, sind etwa 50-60 Sorten und werden von einigen Vermehrern angeboten.

Seltene Sorten sind auch etwa 60 Sorten, stehen noch nicht in allen Sammlungen.

Ganz selten auch etwa 10 Sorten, da muss man schon einiges hin blättern.

Für meine letzte Schick da habe ich geblutet, glaube ich hätte noch mal 100 € drauf gelegt.
Ja, so ist es wenn man 7 Jahre den ganz seltenen Sorten von den Schicks hinter her läuft.
Ob es nun die echte Sorte ist? In drei Jahren werde ich es sehen.

Gruß

Karl


Karl1
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 589

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  roli Fr 16 Dez 2011, 20:38

Wohw, die ist ja wunderschön,Karl!! *Sabber*
Alle anderen natürlich auch. Glückwunsch zu Deinen Erfolgen und den wunderbaren Kakteen.
Vielen Dank fürs Zeigen und mach weiter so!! *Wink*
roli
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 841
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Die Schicks

Beitrag  Karl1 Sa 17 Dez 2011, 09:24

Hallo

Echinopsis
' Allusion '

Blüten sind wohlriechend bis zu 4 ¾ Zoll (12 Zentimeter) darüber. Blumenblätter oblanceolate (umgekehrt lanzette Form) , in zwei Reihen, fast gleichgestellte große Blütenblatter, helle rötlich-purpurrot zu dunklem orangerot, mit schmalem bronce-orange basalem Pastellstreifen und der dunklen rötlich-purpurroten Mittelrippe. Äußere Staubgefässe bilden einen breiten, unterbrochenen Ring, die inneren Staubgefässe umkreisen vollständig die Kehle, Staubfäden dunkles ziegelstein-rot. Kehlkreis helles orange. Narbe dunkel grün. Pflanzenkörper wächst halbsäulenförmig bis zu 4 ½ Zoll (11 Zentimeter) im Durchmesser; zentrale Dorne zu (11 Millimeter) lang.
ISI 97-2; HBG 80588, Schick 586-11.


Allusion gehört bei mir zu den ganz seltenen Schick Sorten. Da kann ich noch keine eigenen Blütenbilder anbieten. Die vorgestellte Bild ist nicht von mir, solche Töpfe habe ich nicht.

Aus meiner HP

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vergleichen könnte ich diese Sorte vielleicht mit der Yes.
Na gut, der Vergleich hinkt ein bisschen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß

Karl
Karl1
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 589

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Die Schicks

Beitrag  Karl1 Sa 17 Dez 2011, 09:38


Hallo,

Echinopsis
' Barcarole '

Blüten sind wohlriechend bis zu Zoll 4-½ (11 Zentimeter) und darüber. Blumenblätter oblanceolate (umgekehrt lanzette Form), in zwei Reihen, subequal ( fast gleichgestellt in der Größe der Blütenblätter) , gekrümmt an den Seiten, innen zweifarbig zart purpurartig-pastellrosa und pink-orange. Äußere Blumenblätter mit dunklem pink-purpurrotem Mittelstreifen. Kehlkreis Pink zu purpurartig-rosa. Die äußeren Staubgefässe haben einen ausgedehnten Kreis, die großen Pollenplättchen sind geschwollen, Sahne gefärbt, Staubfäden leuchtend pink-orange. Narbe weiß. Blüht wohlriechend. Pflanzenkörper wächst halbsäulenförmig fast zu Zoll 3-¼ (8 Zentimeter) im Durchmesser.
Der Name spielt nach der Oper Barcarole - ein venezianischen Bootslied von Jacques Offenbachs Oper, Les Contes d'Hoffmann.
ISI 2000-3; HBG 85177, Schick 881-8.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Barcarole würde ich zu den seltenen Schick Hybriden stellen.

Die Vermehrung läuft noch, kann von der Sorte noch nichts anbieten.

Ähnliche Blüten gibt es bei Schick noch

Cheetah

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cassandra

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Raoul Wallenberg

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn sie im Beet blühen muss ich immer aufs Namensschild sehen welche Sorte es ist.
In meiner Vermehrungslinie habe ich keine vergleichbaren Blüten stehen, weil die Blütengröße nicht befriedigt.
Karl1
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 589

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Die Schicks

Beitrag  Karl1 Sa 17 Dez 2011, 10:36


Hallo,

einer kommt noch

Echinopsis
'Beautiful Dreamer'

Die Verwandtschaft dieser Hybride ist ebenfalls komplex und hängt mit Aurora, Heavenly Twins, Stars & Stripes und White Knight zusammen. Bezeichnend ist, dass die Blütenfarbe besonders attraktiv ist, wenn kühlere Temperaturen vorherrschen. Die Hauptfarbe dieser Blüte ist apricot.
Blüten sind wohlriechend, wie ein Stern geformt bis zu 5 ½ Zoll (14 Zentimeter) und darüber. Innere Blumenblätter spitz, dunkle Aprikose mit hellgelbem basalem Streifen. Äußere Blumenblätter projizieren sich mit hellem pink-purpurrotem Farbe über die inneren und spitzen Blütenblätter hinaus. Staubfäden dunkles terra cotta. Blüht wohlriechend. Pflanzenkörper wächst halbsäulenförmig bis zu 4 Zoll (9.5 Zentimeter) im Durchmesser, zentrale Dorne zu 19 Millimeter lang,
Der Name, ' Schöner Träumer ' ist aus einem Lied von Stephen Foster.
ISI 97-4; HBG 80590, Schick 1235-100.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Diese Angaben von Kreuzungspartner bei den Schicks kann ich nicht nachvollziehen.
Wer sich da vermeintliche Partner für die Kreuzungen aus den Fingern gesogen hat, weiß ich nicht.
Habe von HBG noch keine Liste gesehen, in denen die Kreuzungspartner angegeben worden.
Paar Worte zur Vermehrung.

Vermehrung:

Das Ziel am Anfang der Vermehrung war die Sicherung des Bestandes. Es mussten Dubletten für jede Pflanze nachgezogen oder zugekauft werden. Dazu waren teilweise erhebliche finanzielle Mittel nötig.

Vermehrung wurde mittels Areolen Pfropfung durchgeführt und auch auf Risiko und mit viel Herzklopfen geschnitten. Es tut schon weh, die einzige Pflanze der Art zu schneiden und damit deren Verlust zu riskieren. Ich habe einige Kopfstücke und auch Stümpfe durch Fäulnis eingebüßt, hatte aber glücklicherweise nie den Verlust einer ganzen Art zu beklagen. In früheren Jahren habe ich Pflanzen geschnitten, die eigentlich noch zu klein waren. Ein Kaktus mit der Größe von 6 cm und dann noch halbieren, was bleibt da übrig. Die Bedingungen beim Schneiden; es sollte warm und auch etwas sonnig sein. Wichtig Klingen abflammen, vor jeden Schnitt desinfiziere ich das Messer mit Brennspiritus, dann schneiden. Ich lasse den Schnitt in der Sonne abtrocknen. UV-Licht wirkt bakterizid und fungizid, sozusagen desinfizierend. Die Umluft im Freien sorgt für rasches Abtrocknen. Bei mir stehen die großen Kopfstücke 3 Wochen zum Abtrocknen. Vorsicht bei Gewächshauspflanzen, die verbrennen leichter.
Das Bewurzelungspulver hat sich bei mir bewährt, auch zum Wundverschluss der Schnittstellen.
Bewurzelungspulver = 4-(3-Indolyl)-Buttersäure. Damit werden die Vermehrungsstümpfe und auch die Kopfstücke mit einem Pinsel behandelt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aus jeder Areole kann sich entweder ein Kindel oder auch eine Blüte entwickeln. Dann ist die Areole verbraucht. Ich sehe es jetzt, viele Stümpfe sind bei der geringen Größe und auch den wenigen Areolen verbraucht und müssen durch neue Jungpflanzen ergänzt werden. Dafür muss auch eine gewisse Zahl an Pflanzen nachgezogen werden. Diese Pflanzen stammen meist aus den Kopfstücken. Kopfstücke in gedämpfte Substraterde setzen. Ich gebe jetzt als obere Schicht noch eine weitere Schicht mit Vogelsand mit Anis? Der Sand regt die Pflanze besonders zur Wurzelbildung an und ist verhältnismäßig steril.
Die Kakteen wachsen nicht von heute zu morgen, aus dem Grunde sollte die natürlichen Ausfälle der Vermehrungsstümpfe durch neue Ableger ergänzt werden.
Wie schnell sieht es so aus.
Aussortierung verbrauchter kleiner Vermehrungsstümpfe. Alter der Stümpfe etwa 3 Jahre.
Jetzt werden viele sagen, dass den Vermehrungszüchter so was auch passiert, so viele Ausfälle.
Auch beim Bewurzeln der Kindel sind Ausfälle durch Pilzbefall hinzunehmen. Nur ist es bei mir nicht so schlimm, fällt einer aus wird an den Platz ein Neuer gestellt. Was nicht werden will fliegt raus und da gibt es viele Gründe warum ein Kaktus nicht will oder kann.
Karl1
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 589

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Die Schicks

Beitrag  Karl1 So 18 Dez 2011, 18:00


Hallo,

heute eine wünderschöne Schick

Echinopsis
'Brigitte's Beauty'

Blume wohlriechend, zu 4 Zoll (10.5 Zentimeter) darüber. Blumenblätter mit einer vorstehenden Falte entlang dem spitzen Teil der Mittelrippe, purpurartig-rosafarben mit ausgedehntem, weißem Seitenrand, schmalem gelblichem basalem Streifen und der dunklen purpurartig-rosafarbenen Mittelrippe. Kehlkreis weiß. Staubfäden dunkles purpurartig-rosafarben. Narbe hellgrün. Blüht wohlriechend. Pflanzenkörper wächst halbsäulenförmig, zu 4 ¼ Zoll (11 Zentimeter) im Durchmesser auf; zentrale Dorne zu 1 Zoll (25 Millimeter) lang. Genannt nach Brigitte Williams, die Hybride ist nicht sehr blühwillig, aber schön gefärbt. Leider hat er eine Tendenz in Richtung zum unansehnlichen verkorken am Stamm ISI 2000-4; HBG 85178, Schick 1649-15.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähnliche Sorten sind die Flattycake

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hatte einige Kopfstücke und auch Stümpfe durch Fäulnis eingebüßt, glücklicherweise nie den Verlust einer ganzen Sorte zu beklagen.
Kopfstücke in gedämpfte Substraterde setzen.

Diese Vermehrungsmethode habe ich für mich verworfen.
Hatte zu viele Ausfälle durch Fäulnis. Die Schnittstellen sind riesig groß und dadurch bedingt ist der Bakterienbefall groß.
Meist hat es dann noch die Sorten getroffen, die ich unbedingt erhalten wollte.
Seit zwei Jahren verfahre ich so, der Kopfsteckling wird nach dem Schneiden sofort auf eine unbrauchbare EH gesetzt.
Es wird eine EH mit gleichen Durchmesser benutzt, die Schnittstelle der Unterlage wird nach 15 Minuten nochmals mit einer kleinen Scheibe nach geschnitten. Bei viele Unterlagen fällt das Gewebe im inneren Bereich sehr tief zusammen und somit ist der Kontakt der Unterlage mit dem Kopfstück nicht mehr gegeben. Vermeidung einer Tunnelbildung.
Beim Aufsetzten des Kopfstückes werden die Rippen mit den Rippen der Unterlage ausgerichtet, somit kann man im späteren Wachstum fast nicht mehr erkennen, das es sich hier um eine gepfropfte Pflanze handelt. Die Gummis bleiben sehr lange auf der Pfropfung, meist fallen sie von selbst ab.
Mit dieser Vorgehensweise hatte ich keine Verluste mehr.


Hier auf dem Bild können die Kopfstücke von heute zu morgen Matsch sein oder sie bringen keine Wuzeln. Hatte schon einige gehabt, die nach einem Jahr immer noch nicht getrieben hatten und dann auch noch gepfropft wurden. Da kann man auch gleich pfropfen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß

Karl

Karl1
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 589

Nach oben Nach unten

Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick) - Seite 2 Empty Re: Schick-Hybriden (= Echinopsis-Hybriden von Bobby Schick)

Beitrag  roli So 18 Dez 2011, 19:17

Da muss ich Elke voll zustimmen! immer super Beiträge und spitzen Bilder!
danke und mach bitte weiter so! *Foto*
roli
roli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 841
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 20 Zurück  1, 2, 3 ... 11 ... 20  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten