Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrung mit Maihuenia??

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Wüstenwolli am Di 06 März 2012, 22:45

hätte ich nicht gewußt... Laughing Äpfel und Birnen sind gar nicht so unterschiedlich...
schmerzhaft im Aufprall, wenn man sich zur Reifezeit bei Starkwind unter deren Bäumen aufhält .. Gestört
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4801
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  DieterR am Mi 07 März 2012, 07:21

Uups, da hab ich was verwechselt! Rolling Eyes
avatar
DieterR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Rebutia, Echinocereus, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Thomas Boeuf am Mi 07 März 2012, 13:35

Hallo,

meine Maihuenia poeppigii habe ich in eine Spalte zwischen zwei große
Findlinge an einer relativ feuchte Stelle gepflanzt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

VG
Thomas
avatar
Thomas Boeuf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 455
Lieblings-Gattungen : Yucca, Agavoideae...

Nach oben Nach unten

Fotos Maihuenia poeppegii

Beitrag  Silvia IT am Mi 07 März 2012, 18:55

Hallo Philipp,
hier ein Foto von heute. Gestern hatten wir Neuschnee ca. 30cm und das nach schon fast sommerlicher Wärme. Hierbei handelt es sich um ein "Geschwister" zu denen (die du von mir erhalten hast) und die du auspflanzen möchtest? Es ist der 1. freie Winter für die Pflanze und ich meine sie sieht sehr gesund aus. Also nur Mut zur Freiheit.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 165
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Philipp F. am Mi 07 März 2012, 22:33

Hi

Danke, dass Ihr die Fotos reingestellt habt und die sehen echt super aus. Ich hätte nicht gedacht, dass man die hier echt so gut pflanzen kann aber jetzt werde ich es auch mal ausprobieren. Very Happy

* Silvia: Die Pflanzen sind leider noch nicht angekommen aber ich denke, dass sie morgen kommen.

LG
Philipp Winken
avatar
Philipp F.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16
Lieblings-Gattungen : Kakteen, Agaven, Yucca u. Palmen

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Sascha S. am Do 08 März 2012, 08:29

Hier mal mein Exemplar!!!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG
Sascha
avatar
Sascha S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 97
Lieblings-Gattungen : Yucca, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Thomas Boeuf am Do 08 März 2012, 18:17

Hallo Sascha,

schöner "Teppich" ;-)
Ist natürlich gut, wenn die sich ausbreiten können.
Hast du Erfahrung mit dem Abtrennen einzelner Pflanzen?

LG
Thomas
avatar
Thomas Boeuf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 455
Lieblings-Gattungen : Yucca, Agavoideae...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Sascha S. am Do 08 März 2012, 19:06

Hallo Thomas,
einmal hat es schon geklappt. Hab für Uwe einen Trieb
abgebrochen und der ist angewurzelt.

LG
Sascha
avatar
Sascha S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 97
Lieblings-Gattungen : Yucca, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am So 18 März 2012, 20:02

Hallo...
Die Vermährung von Maihuenia...so habe ich ein Ästchenstück, frischgeschnitten, gleich ins Wasser gelegt, eigentlich so, dass etwa 1cm vom unteren Stiel unter Wasser war...nach 3 Monaten konnte ich folgendes beobachten...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...die Wurzel sind um 4-5cm lang...sofort habe ich den Steckling eingetopft (Tiefe 20cm)...(noch zwei weitere Stücke widerstehen... Rolling Eyes )
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  karlchen am So 18 März 2012, 21:47

Habe meine in Sand/TKS - Gemisch (nicht Vogelsand!!!) bewurzelt. Einfach im Frühjahr schneiden, stecken und ab und zu mit der Gießkanne drüber. Sollte auf jeden Fall nicht zu lange trocken stehen. Funktioniert eigentlich immer mit ein wenig Fingespitzengefühl.
Im Buch von Kümmel/Klügling ist die Bewurzelung in Sand (nicht Vogelsand!!!) mit Abdeckung einer Glasscheibe beschrieben, so dass sie immer unter gespannter Luft stehen.
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten