Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat und Aufzuchtstationen

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  Egger am Sa 16 Jan 2010, 17:50

Hallo zusammen,

Heute möchte ich mal meine Aufzucht und Aussaatstation zeigen.
Ersteinmal ein Bild als ich sie ganz neu gebaut habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Seiten sind mit Excenterbeschlägen befestigt sodass sie jederzeit leicht abnehmbar sind. Zusätzlich sind sie noch geschlitzt sodas ich die Lampe in der Höhe verstellen kann.
Zum Einsatz kommt bei mir 2mal T5 54Watt bestückt mit Giesseman Aquaflora Röhren. Haben erhöhte blau und rotanteile.
Natürlich habe ich auch hochglänzende Reflektoren verbaut um mehr Leistug zu erhalten. Smile
Je nach Abstand zur Lampe habe ich 28-35 Grad temperatur drunter.
Es passt wirklich eine ganze Menge unter die fast 1,20 Meter langen Röhren. Sicher der Stromverbrauch ist nicht ganz ohne,
aber die Leistung der T5 Röhren ist dafür auch aussergewöhnlich gut.
So sieht das ganze dann in Betrieb aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Total vollgestellt aber man will ja keine Energie verschwenden. Laughing

Zeigt doch bitte hier mal Eure Anzucht und Aussaatstationen am besten mit Bild.
Ich bin mir sicher das da echt tolle Ideen ans "Tageslicht" befördert werden. Very Happy

viele Grüße Egger!
Egger
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 969

Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  Travelbear am Sa 16 Jan 2010, 19:13

Hallo Egger,

ich kenne ja Deine neue Aufzuchtstation inzwischen und habe sie bewundert. Sie ist wirklich stabil, funktional und flexibel. Und den vielen Platz den Du anfänglich ja nicht hast denken können aufzufüllen, ist ja inzwischen auch bestückt! Wink. Eine sehr gute Arbeit in vielerlei Hinsicht! Very Happy

So und jetzt kommt meine Aufzuchtstation. Sie ist auch aus einem Leuchtbalken mit 2 T5 Röhren 54 W also ca 120 cm lang. Es wurden ebenfalls Reflektoren eingesetzt, zusätzlich wurden die Seiten und die Lampenoberfläche mit Alufolie abgedeckt. Das reflektiert sehr gut das Licht zu allen Seiten, hält die Wärme und beleuchtet aber auch nicht meinen Wohnraum. Das ist mir vorallem Nachts wichtig. Da ich hin und wieder eine DVD über einen Beamer an einer großen Leinwand anschaue, würde eine zusätzliche Leuchtquelle im Raum empfindlich stören.
Als Leuchtmittel habe ich eine sera plant color und eine Marine blue eingesetzt. Die sera plant color hat zwei ausgeprägte Emissionsmaxima in den Absorptionsmaxima des Chlorophylls. Gleichzeitig wird aber über das gesamte sichtbare Lichtspektum emittiert. Die Marine Blue ist dagegen sehr stark auf den Blauanteil des sichtbaren Lichts ausgelegt. Aber auch hier ist das Maximum auf das Absorbtionsmaxiums des Chlorophylls im höherfrequenten Bereich abgestimmt. Zusätzlich wird auch bis ca. 300 nm UV-Licht emittiert. Auf dem zweiten Bild sieht man auch schön, daß sehr viel blaues Licht abgestrahlt wird. Dies fördert das Breitenwachstum, was besonders für Kugelkakteen wie meine Discosämling die hauptsächlich darunter stehen von Bedeutung ist.
Doch nun die Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

im abgedeckten Zustand

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und wenn der Vorhang sich lüftet kommt das Chaos zum Vorschein.

Ich hab noch eine zweite Lampe mit nur einer LSR mit 18W. Diese ist mit einer Sylvania bestückt, die seit mehr als 5 Jahren brennt und eigentlich ausgetauscht gehört. Das Licht hat sich mit der Zeit sehr deutlich merkbar in den Rotbereich verschoben. Da dies jedoch für die Keimung sehr förderlich ist, verwende ich diese Station ausschließlich zur Keimung neuer Aussaaten und zur Anzucht im ersten Monat. Danach muß das Licht geändert werden, sonst kommt es zu einem Vergeilen der Sämlinge.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  Gast am So 17 Jan 2010, 10:46

Auch hallo!
Dann will ich euch auch mal meine vorstellen. Der Aufbau ist eigentlich relativ simpel, sie besteht aus 2 T8 36W Lichtleisten, die auf ein Brett geschraubt sind. Zusätzlich wurde sie noch mit Aquarienreflektoren bestückt. Als LSR verwende ich 2 Osram Daylight 865. Aus Platzmangel hängt meine auf Ketten einfach im Bücherregal. Die Seiten habe ich auch mit Alufolie verkleidet, da mir der Mehraufwand in Relation zum zusätzlichen Lichtgewinn bei Schwarz-Weißfolie zu hoch war. Die Front wird auch mit einem mit Alufolie verkleideten Karton abgedeckt (den ich für das Foto natürlich abgenommen habe).

Aussaat und Aufzuchtstationen 20100117-103916-33
Verkabelung & Reflektoren

Aussaat und Aufzuchtstationen 20100117-104040-655
Frontansicht

Im Betrieb (8-21 Uhr) herscht dort drinnen eine konstante Temperatur von 25°C, nachts sinkt sie auf Zimmertemperatur (20°C).
Momentan ist noch ein bißchen Platz, dass ändert sich aber bald wieder.
Grüße
Jürgen
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  Nicole am So 17 Jan 2010, 12:19

Hallo an alle,

ich bin, vor Allem aus Platzgründen, etwas anders vorgegangen:
Ich habe mir ein günstiges Terrarium gekauft (ca. 60 x 40 x 35 L/H/T) und innen komplett mit Spiegelfolie ausgekleidet (mit Alufolie hab ich es nicht hingekriegt, die ist mir immer gerissen oder verknittert). Dadurch stört das Licht im Wohnzimmer auch nicht so sehr.
Für die Beleuchtung sind 3 Energiesparlampen mit 6500K und je 1300 Lumen zuständig. Für die Aussaaten steht noch ein beheizbares Anzuchthäuschen drin, damit mehr Bodenwärme da ist. Die Elektrik der Lampen heizt das Terrarium aber auch schon auf ca. 22 Grad auf.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Aufzuchten funktionieren sehr gut und man kann auch mal was durchkultivieren.
Nicole
Nicole
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180

Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  m.p am Di 26 Jan 2010, 18:10

so jetzt zeig ich euch mal mein kasten, würde mal gerne wissen was ihr dazu sagt? ist noch leer habs mal geknipst zum ansehn [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
m.p
m.p
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 302

Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  sensei66 am Di 26 Jan 2010, 18:33

Hi m.p.,

ich bin ja nur Theoretiker (säe nicht unter Kunstlicht aus), aber einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich für deinen Kasten: wenn du die Leuchten senkrecht anbringst, ist die Lichtausbeute höher. Waagerecht, wie sie jetzt sind, verschenkst du die Hälfte.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368

Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  Gast am Di 26 Jan 2010, 22:45

sensei66 schrieb:Hi m.p.,

ich bin ja nur Theoretiker (säe nicht unter Kunstlicht aus), aber einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich für deinen Kasten: wenn du die Leuchten senkrecht anbringst, ist die Lichtausbeute höher. Waagerecht, wie sie jetzt sind, verschenkst du die Hälfte.

ciao
Stefan


Hallo Stefan,

ja stimme dir hier mal zu nur währe es sehr viel einfacher hier einen Reflektor zu momtieren dieser sorgt für gute 50% mehr Lichtausbeute.

@ Micha,

wenn Du den Kasten unterhalb der Lampe noch mit Alufolie auskleidest, dann ist die Lichtausbeute sogar noch höher.

Gruss Reviger
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Pimp my Growbox :D

Beitrag  Gast am Di 02 März 2010, 11:47

Moin moin,
mit dem Gedanken gespielt habe ich ja schon länger, heute hab ich mich dann spontan dazu entschlossen. Mittlerweile ist der Kasten gerammelt voll und die ganz außen bekommen nicht die volle Dröhnung ab. Außerdem habe ich auch einige Pfropfungen unter der Lampe stehen. Deswegen hab ich mir heute noch eine T8 36W Lichtleiste mit passender 840 LSR besorgt und vorhin installiert.

Das Ergebnis seht ihr hier:

Aussaat und Aufzuchtstationen 20100302-114407-284

Für einen Reflektor ist leider kein Platz mehr. Links und rechts sind 865 LSR (Blaustich) in der Mitte 840 (rötlicher als die 865)
LG
Jürgen
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  Gast am Di 02 März 2010, 15:27

Hallo Jürgen,

deine Lampen sehen so aus als hätte diese eine Feuchtraum-Ummantelung (ext.Glasröhre?)
Für gewöhnlich, werden diese Reflektoren ja direkt an der Lampe mit Klemmen befestigt. Somit sparst Du auch viel Platz. Ist ja nicht neues und kommt aus der Aquarientechnik Exclamation

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aussaat und Aufzuchtstationen Empty Re: Aussaat und Aufzuchtstationen

Beitrag  Gast am Di 02 März 2010, 16:49

Hallo Olaf,
das sind keine Feuchtraumleuchten sondern stinknormale Lichtleisten. Sieht wohl durch die Reflektion der LSR etwas danach aus.
Mit diesen Befestigungsclips hatte ich so meine Probleme. Die werden ja, wie du erwähnst, in der Aquarientechnik verwendet. Allerdings habe ich Standartleuchten für Flure, Keller, Tiefgaragen, etc. und da ist der Abstand zwischen LSR und Lichtleiste zu gering das noch ein Clip dazwischen passen würde. Leider hab ich das vorher nicht gewusst und es erst ganz zum Schluß gemerkt. Ich habe dann die beiden Reflektoren mit doppelseitigem Klebeband auf die Lichtleisten geklebt. Dadurch kann man sie jetzt allerdings nicht fokusieren Crying or Very sad
Grüße
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten