Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Seite 27 von 31 Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31  Weiter

Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  vowag am Do 05 März 2020, 21:22

Ist nur ein Zeichen das sie ordentlich Licht bekommen yeahh
vowag
vowag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 31
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  numix am Do 05 März 2020, 21:31

Hey Vowag

ordentlich im Sinne von alles okay, oder dass es zu viel ist ?

Das hier habe ich nämlich auch eben noch gefunden:
https://www.kaktus-kakteen-sukkulenten.de/pflege_bei_krankheiten_und_schaedlingen_zuviel_sonne_wenig_wasser.html
numix
numix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock am Do 05 März 2020, 21:39

Die Rotfärbung ist der integrierte Sonnenschutz. Das empfindlichere Chlorophyll (welches ja auch für das Grün sorgt) wird somit vor zuviel Sonne geschützt. Bei Sämlingen an sich nichts besorgniserregendes. Vielleicht etwas weniger Beleuchtung, größerer Lampenabstand o.ä. Wahrscheinlich kommt noch der Stress vom Umtopfen dazu (gerade so kleine Sämlinge stehen auf dieses Prozedere nicht so wirklich). Dauert ja jetzt auch wieder ein Weilchen, bis die feinen Saugwurzeln fest in der Erde verankert sind und Wasser aufnehmen können.
Wie eine Verfärbung aufgrund von Krankheit, Mangelerscheinung, etc. sieht es nicht aus.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19319
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  numix am Do 05 März 2020, 21:41

Pirma, vielen dank für die Hilfe ! Smile danke
numix
numix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock am Do 05 März 2020, 21:43

Immer gerne! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19319
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  numix am Sa 14 März 2020, 23:25

Kleines Update, irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Kleinen Kakteen das ganze grad nicht so gut mitmachen. Ich habe mal ein neues Foto angehängt. Zu sehen ist wie diese nun ein bisschen dunkler und auch schrumpeliger geworden sind. Dabei sprühe ich sie alle 2 Tage einmal ein, damit die Wurzeln Wasser bekommen. Ich vermute, dass der Boden ziemlich Trocken durch den "papp"-Topf ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
numix
numix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock am Sa 14 März 2020, 23:44

Einsprühen ist halt nicht gießen. Zumindest punktuell solltest du dort an den Wurzeln schon relativ regelmäßig gießen. Im Vergleich zu deinem letzten Foto sieht man jedenfalls deutlich, dass der Wasserspeicher mal wieder gründlich aufgefüllt werden sollte.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19319
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  numix am Sa 14 März 2020, 23:53

Was würdest du an meiner stelle tun um die zu retten? den Topf in eine kleine Schüssel mit wasser stellen und sich vollsaugen lassen für 1-2 Tage?
numix
numix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock am Sa 14 März 2020, 23:59

Retten ist relativ. So akut ist es ja noch längst nicht.
Normalerweise würde ich natürlich richtig durchdringend gießen - aber bei dem riesen Topf mit doch etwas höherem humosen Anteil kann das recht lange dauern, bis da alles wieder trocken ist. Deshalb meinte ich auch "punktuell an den Wurzeln". Wobei jetzt aber einmal durchdringend ganz sicher auch nicht schadet.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19319
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 27 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  TobyasQ am Sa 21 März 2020, 17:07

numix schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zehn kleine Negerlein ...
...
Sechs kleine Negerlein die liefen ohne Strümpf. Einer hat ..., da waren es nur noch fünf.
Fünf ...

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3247
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 27 von 31 Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten