Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  bigottoo am So 28 Okt 2012, 17:45

Hallo Zusammen,
nach dem ich im Frühsommer versucht hatte Eriosyce laui(Rimacactus) zu säen und da nichts aufgegangen ist, habe ich das Thema intensiv weiterverfolgt. Habe in verschiedenen Foren nachgelesen und auch einige Leute gesprochen die Kenntnis haben sollten. Der entscheidente Hinweis kam dann aus einem Gespräch mit Frau Piltz in Düren beim unserem diesjährigen Forentreff. Nach ihrer Meinung sollte man die Saat von Rimacactus nicht bei so hohen Temperaturen aussäen wie ich es sonst gewohnt bin. Also max. bei um die 20° C rum.
Also auf zum nächsten Versuch. Saatgut wieder in Tschechien bestellt(es gibt in Deutschland keinen mir bekannten Anbieter). Die Samen sind auch recht teuer, also auch nur 9 Korn geordert.
Vor drei Wochen kamen die dann in ein Töpfchen mit reinen Bims, mit normalen Wasser angestaut und ab in den Salatbecher.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Alles dann einfach in einem unbeheizten Zimmer an das Westfenster recht schattig aufgestellt. Das Warten begann und es tat sich wieder nichts, ausser dass der schöne Herbst die Temperaturen in die Höhe trieb. Also ließ das Interesse wieder etwas nach( und das ist wohl das Beste was unseren Pflanzen manchmal geschehen kann, weil man sont immer zu irgendwelchen Aktionen verleidet wird). Vor 5 Tagen gingen dann die Temperaturen bei uns runter und am Freitag gabs den ersten Schnee und etwas Frost.
Nun seht was ich heute entdecken durfte:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
3 Stück sind aufgegangen, sehen etwas blass aus aber nicht so schlecht. Die Keimtemperatur müßte so zwischen 14° - 18 °C gewesen sein.
Ich hoffe nun, dass von den Anderen vielleicht auch noch ein paar durchkommen.
Beste Grüße
Frank
avatar
bigottoo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 456

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  soufian870 am So 28 Okt 2012, 18:01

9 Samen ?
Ich zähle 15 ?!
Der dritte Samen von links (hahahaaa) sieht auch so aus als ob die Schale aufgeplatzt wäre. Oder täuscht das ?

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen glück
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3896

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  pleun am Fr 18 März 2016, 19:30

Ich habe zwei wochen geleden 10 samen ausgesaht und jetzt habe ich drei samlinge.
Substrat ist reinmineralisch...und der topf ist im sealbag.
Hat jemand erfahrung mit diesen Sorte auf eigene wurzlen ?
Ich glaube Sie brauchen weinig wasser und keine directe Sonne.
Ist das richtig ?
avatar
pleun
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 157
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinocereus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Rimacactus lauii

Beitrag  tepexicensis am Fr 18 März 2016, 19:54

Hi pleun,
ich hab auch Samen von Rimacactus lauii, die ich aber noch aussäen muss. Ich fand die Infos hier sehr hilfreich:
http://www.sukkulentenforum.de/index.php?page=Thread&threadID=2010&pageNo=1

Welche Temperaturen hast du verwendet?
avatar
tepexicensis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 221
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, zunehmend Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  pleun am Fr 18 März 2016, 21:25

Hallo Andreas....Vielen Dank fur die Link Very Happy
Ich ausgesaht bei temperaturen zwischen 14 und 18 grad celsius.
avatar
pleun
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 157
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinocereus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  Cactophil am Sa 19 März 2016, 21:12

Nachdem mein einziger gekeimter Rimacactus lauii-Sämling von der letzten Aussaat noch immer weder wächst noch stirbt, lese ich hier aufmerksam mit!! Wink
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1209
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  pleun am So 20 März 2016, 08:43

Cactophil schrieb:Nachdem mein einziger gekeimter Rimacactus lauii-Sämling von der letzten Aussaat noch immer weder wächst noch stirbt, lese ich hier aufmerksam mit!! Wink
Wie alt is diese samling ? Konnst du ein bild zeigen ?
avatar
pleun
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 157
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinocereus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  Cactophil am So 20 März 2016, 09:17

pleun schrieb:
Cactophil schrieb:Nachdem mein einziger gekeimter Rimacactus lauii-Sämling von der letzten Aussaat noch immer weder wächst noch stirbt, lese ich hier aufmerksam mit!! Wink
Wie alt is diese samling ? Konnst du ein bild zeigen ?

Der Sämling ist geschlüpft am 31.12.2014, ist bis Mai 2015 ein bißchen gewachsen, seitdem sieht er so aus (Durchmesser ca. 2mm):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Leider bekomm ich grad keine besseren Bilder hin. Das Substrat ist grade feucht, weil ich etwas genebelt habe. Diesen "Knick" in der Mitte hat er seit letztem Herbst, scheint ihm allerdings nicht zu schaden...
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1209
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  pleun am So 20 März 2016, 10:10

Ja dass ist ein kleiner kerl...sieht gesund aus....aber wachst nicht echt viel......brauchst du auch dunger..?...
Viellicht ist es besser samlinge langer in gespannte luft zu lassen....ich soll das ausprobieren.


Zuletzt von pleun am So 20 März 2016, 11:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
pleun
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 157
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinocereus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Re: Rimacactus, Kälte führt zum Erfolg?!

Beitrag  Cactophil am So 20 März 2016, 10:56

pleun schrieb:Ja dass ist ein kleiner kerl...sieht gesund aus....aber wachst nicht echt viel......brauchst du auch dunger..?...
Viellicht ist es besser samlinge langer in gespannte ligt zu lassen....ich soll das ausprobieren.

Hm... da ich ihn seit der Keimung Ende 2014/Anfang 2015 erst (glaub ich) 3x akkurat gewässert habe, hat er wohl nicht viel Dünger abbekommen... Im Vorfeld hatte ich ja schon gelesen, daß die Art recht heikel sein soll in Sachen Wurzelgesundheit, da dachte ich mir je weniger Gießen desto besser.
Vielleicht sollte ich ein bißchen Dünger in's Sprühwasser geben...?
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1209
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten