Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein Experiment mit Winterharten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Mexcacti am Mo 14 Jan 2013, 22:11

Dies ist mein erstes Freilandbeet welches ich im Frühjahr 2012 angelegt habe, gepflanzt habe ich 7 Ecc, 2 Escobarien und 3 Opuntien, dies ist ein Test um zu sehen ob die Pflanzen den Winter überstehen, wen ja, fülle ich das Beet auf. Bis jetzt sehen sie suuper aus.

Die 2 Opuntien im Topf rechts sind nicht Winterhart.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und so sieht es momentan aus. Die Bedachung kommt im Frühling ganz einfach mit ein paar Handgriffen ab
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich werde berichten wie sich die Kakteen über den Winter gemacht haben.


Zuletzt von davissi am Di 15 Jan 2013, 06:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bilder größer eingebunden)
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 658
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Wüstenwolli am Mo 14 Jan 2013, 23:23

na prima!

eine luftige, aber offensichtlich schützende und optisch nicht langweilige alltägliche Konstruktion! Very Happy
Und flexibel zu händeln - wir freuen uns über Updates im Frühjahr!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4732
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Experiment Winterharte Kakteen

Beitrag  Dr.Leskow am Di 15 Jan 2013, 11:29

Hallo Mexcacti,
du wohnst ja im gleichen Klimagebiet wie ich. Also musst du dir keine Gedanken über das Gelingen deines "Experimentes" machen. Die Hauptsache: Kleinklima und Substrat stimmen. Dann geht es auch OHNE REGENSCHUTZ. Auf meiner HP (> mein Profil) findest du die Erfahrungen über ca 3 Jahrzehnte Winterharte Kakteen ohne Regenschutz. Das folgende Foto soll nur eine kurze Demo sein. Folgende Spezies (abgesehen von den Opuntien) haben auch die letzten Extremwinter problemlos geschafft:
Echinocereus reichenbachii und Verwandte, Ech. triglochidiatus und Verwandte, Ech. viridiflorus, Escobaria vivipara, Escobaria missouriensis.
2 Exemplare Ech. reichenbachii sind auch noch dabei. Die habe ich vor ca 20 JAHREN aus dem GEHEIZTEN GEWÄCHSHAUS als angeblich nicht winterhart gekauft und sofort ohne Regenschutz frei ausgepflanzt. Geblüht haben sie jedes Jahr, zuletzt im Frühsommer 2012.
Viel Erfolg!
Gruß Peter
avatar
Dr.Leskow
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 87
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  nikko am Di 15 Jan 2013, 12:07

Hallo Mexcacti,
Deine Anlage gefällt mir sehr gut! Direkt etwas zum Nachahmen!
Bin gespannt, wie es weitergeht!

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4535
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Christian am Di 15 Jan 2013, 13:23

Sieht gut aus das ganze, besonders die Idee mit den Einschlaghülsen Very Happy Warum bin ich bloss noch nicht darauf gekommen? Shocked
avatar
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Mexcacti am Di 15 Jan 2013, 23:56

Hallo an alle,

Freut mich das euch mein Beet gefällt und ich euch zum Teil evtl. auch eine Anregung bez. des Überbaues geben konnte.
Die Kakteen stehen in einem Bims / Lava- Substrat, ich wusste es zu diesem Zeitpunkt nicht besser, habe vor noch Felsenkies wegen seinem Anteil an verwittertem Lehm im April dazu zu geben.
Werde auch mit Lehm angesetztem Wasser ab und zu gießen.

Updates werden mitte März folgen.

Gruß an alle und
nacht
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 658
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Nur winterhart OHNE Regenschutz? Nein, das ist noch nicht alles!

Beitrag  Dr.Leskow am Sa 19 Jan 2013, 11:58

Hallo Mexcacti,
du bist gespannt, ob deine Kakteen das überleben. Entspann dich!
Hier siehst du, dass z.B. Echinocereus reichenbachii sich sogar spontan generativ vermehrt. Den "Kleinen" entdeckte ich im Sommer 2011 zufällig als linsengroßen Winzling. Auch er erhielt KEINEN Regen/Schneeschutz. Das Foto ist von 2013! Mehr kann ich nicht tun um die Mär vom unbedingt notwendigen Schutz zu widerlegen (zumindest im hiesigen Klima). Die ganze Story zu "Winterharte Kakteen" findest du auf meiner HP (> mein Profil).
Gruß Peter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Dr.Leskow
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 87
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Mexcacti am Sa 19 Jan 2013, 13:19

Hi Peter,

du hast Recht, bei unserem Klima überstehen die Kakteen den Winter, dies wird mir immer mehr bewusst.
Ich war heute im Garten um mal nach dem Rechten zu schauen und meine Kakteen sehen alle sehr gut aus, hatte leider kein Fotoapparat dabei.
Bleibt noch abzuwarten wen es mal wieder -18 Grad wird so wie letzten Feb. aber wen ich mir deine Pflanzen betrachte und deine Erfahrungen zu Grunde lege, bin ich total entspannt.
Ich freue mich schon auf den Frühling wenn es wieder überall grünt und spriest.

Liebe Grüße
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 658
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  papamatzi am Sa 19 Jan 2013, 15:28

Hallo Radi,

Auch mir gefällt Dein Kakteenbeet sehr gut. Das ist optisch wirklich gut gelungen, diese Stufenkonstruktion.
Das Dach ist für meine Begriffe eher zweckmäßig Wink, aber sehr ordentlich (stabil) gemacht. Hast Du die Doppelstegplatten aus dem Baumarkt, oder gibt es dafür bessere Quellen?
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1201
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Re: Mein Experiment mit Winterharten

Beitrag  Mexcacti am Sa 19 Jan 2013, 16:37

Hallo Papamatzi,

freut mich das Dir das Beet gefällt, ich denke es wichtig zu wissen falls man so etwas bauen möchte das man die Steine nicht dicht mauert sondern zwischen jedem Stein Luft lässt, wichtig für die Belüftung und dem Abfluss von Regenwasser,
Das Dach soll in der Tat nur seinen Zweck im Winter erfüllen da es im Frühling abmontiert wird.
Die Doppelstegplaten habe ich einem Gartennachbarn abgekauft, war ein Schnäppchen. Ich habe noch einige welche ich aber behalten möchte da ich ständig am werkeln bin. Evtl noch ein Freibeet oder so.
Übrigens das Beet hat mich inklusive der Pflanzen 11 Stk. 400 € gekostet. (Hatte keine Winterharten ECC und Escobarien).

LG
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 658
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten