Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Sa 25 Mai 2013, 17:18

Hallo Patrick

Als ich das erste Foto sah dachte ich mir was wird da wohl kommen.
Was dann kam war aber echt der Hammer.
Tolle Anlage die du dir da gegönnt hast.
Hast du für den Winter eigentlich ein Abdeckung vorgesehen oder
lässt du es offen.
Sorry dass ich schon wieder vom Winter anfange aber der nächste kommt
sicher schneller als man denkt.
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  Ringethaler am So 26 Mai 2013, 16:48

Hallo Kakteenfreunde,
,,wann wird's mal wieder richtig Sommer`` Shocked , ich denke bei Dauerregen und 4 bis 8°C ist dieser Songtext passend und sowas im Wonnemonat Mai.
zu euren Fragen:

An Opuntio:
Ja Opuntien können schon ganz schön wuchern, aber Ich denke es gibt immer Abnehmer von ,,Ohren``, zumal der größte Teil nicht nur für mich nicht nur irgend welche Hybriden sind, sondern Kakteen mit Feldnummer oder zumindest Standortdaten (finde ich persönlich interessanter) Very Happy . Einen Felsen in die Höhe zubauen sollte nicht nur natürlicher wirken, weil viele der Kakteen in der Natur ja zwischen Felsen stehen, sondern sollte auch noch einen noch bessern Wasserabzug gewährleisten. Die ,,Hybriden`` habe ich alle in den flachen Vodergrund zwischen Büffelgras gesetzt.

An Kamara:
Nein ich hatte keinen Bagger (leider), nur Schaufel, Sackkarre, Schubkarre und viel viel Handarbeit. Ich bin auch kein Baustoffhändler, nur hatte ich das Glück das mein Vater auf dem örtlichen Bauhoff arbeitet. Die Steine fallen bei uns im Ort eh immer wieder auf die Straße und müssen von ihm entsorgt werden, auf meinen Wunsch hatt er sie gesammet und ich habe die ca. 1,5t Steine wieder per Hand auf einen Multicar geladen. Denn Granitgruß habe ich günstig in einem näheren Steinbruch erworben (war bei den nur wertloser Abraum aus der Gerbirgsdeckschicht), ebenso wie die günstige Drainageschicht aus Betonrecycling von einem nahegelegenen Recyclinghof. Alle restlichen ,,Zutaten`` haben ich mit dem Auto geholt.

An Jürgen:
Ja im Winter ist eine Abdeckung vorgesehen, ohne diese würden die meisten meiner Kakteen aus den Wüstenstandorten woll die Hufe hoch machen Sad , lediglich einige Hybriden könntens überstehen. Das ganze Jahr über ohne Abdeckung könnte man nur an einem besonderen Standort wie einem Dachvorsprung oder in einer Klima begünstigten Region versuchen. Aber ich halte es da so wie bei Frau Richter in Regensburg (wo ich viele Kakteen her habe) die in ihrer nebligen Region auch alles vor Winternässe schützt (zumal die Kakteen auch gesünder aussehen). Wir wohnen ja nun mal in Deutschland und nicht in der trockenen Mojave Wüste. Eine Klimaregion wie in den USA wo es im Winter schneit und der Schnee bis zum Frühjahr liegen bleibt, wäre für viele Kakteen idealer (evtl. die Alpen).

Mit stachligen Grüßen
Patrick
avatar
Ringethaler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : Austrocactus, Opuntia, Echinocereus u.a.

Nach oben Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  Ringethaler am Mo 27 Mai 2013, 11:45

Hatt jemand eine Wetterprognose wann der Sommer kommt?
avatar
Ringethaler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : Austrocactus, Opuntia, Echinocereus u.a.

Nach oben Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  nikko am Mo 27 Mai 2013, 15:56

Moin Patrik,
der Sommer kommt nächste Woche! (Höre ich jetzt schon seit über einem Monat... Die Hoffnung stirbt zuletzt)

Tolle Anlage, bin schon sehr gespannt zu sehen, wie sich die Pflanzen über die Jahre entwickeln werden. Hoffentlich hältst Du uns immer schön auf dem Laufenden?

Ach ja, Platz müßte man haben...

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  Christian am Mo 27 Mai 2013, 19:07

Du hattest bestimmt viel Plackerei, aber so wie es aussieht hat es sich mehr als gelohnt, sehr sehr genial das ganze Very Happy
avatar
Christian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 507
Lieblings-Gattungen : Winterharte (nicht nur Kakteen), Bromelien und Tillandsien

Nach oben Nach unten

Hallo "Winterharte-Freaks"

Beitrag  Dr.Leskow am Do 30 Mai 2013, 14:13

Ich bins mal wieder.
Wie versprochen, blühen sie bei mir wieder. Echinocereus coccineus hat angefangen. Von den ca 50 Blüten sind bislang drei offen.
Hier einer meiner Esc. vivipara am 30. Mai. Gestern hat es noch geregnet bei 12 o C. Heue sind es auch nur 17 oC. bei minimal er Sonne. Regenschutz?
Kenne ich seit 3 Jahrzehnten nicht. Mehr Info: www.german-cacti.de.
avatar
Dr.Leskow
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 87
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Foto Esc. vivipara

Beitrag  Dr.Leskow am Do 30 Mai 2013, 14:47

Problem Hosten


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]m/image_preview.php?i=49&u=17962323][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/url]
avatar
Dr.Leskow
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 87
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  Cygni am Fr 31 Mai 2013, 16:32

Wie schützt Du die Pflanzen vor zuviel Regen? .. Sicher ein aktuelles Thema .

Ich habe alle WH Kakteen im Gewächshaus, nur einzelne Opuntien im Garten. die machen das mit.

VG Mario
avatar
Cygni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Turbinicarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  Ringethaler am Fr 31 Mai 2013, 21:34

Hallo Mario,
aktueller kann das Regenthema nicht sein, habe vorhin meinen Regenmesser der letzten 3 Tage ausgeschüttet, das waren 100 Liter auf den Quadratmeter. Am Wochenende sollen weitere bis zu 125 l fallen, zumindest hier in Sachsen. Da meine Kakteen von März bis September ungeschützt stehen, ist das jetzt echt ein Härtetest. Im Winter ab September decke ich da das Beet mit tranparenten Wellplatten ab, damit die Kakteen ordentlich geschrumpft in den Winter gehen.
Hier mal ein Bild vom letzten Winter über meinen alten Beet (für das große neue Beet werde ich was ähnliches Bauen).
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wenn man nur wenige seltene Arten hatt, würde ich die natürlich vorsichtshalber auch schützen. Das wichtigste ist immer eine perfekte Drainage.
P.S. nur Nässe empfindlichere Pediocactus und Co. stehen dauerhaft vor Regen geschützt.

mit fdl. Grüßen
Patrick
avatar
Ringethaler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : Austrocactus, Opuntia, Echinocereus u.a.

Nach oben Nach unten

Re: USA in Sachsen - Anlage meines Kakteenfelsens

Beitrag  andreasNB am So 02 Jun 2013, 12:02

Ein schönes Beet ist Dir da gelungen.
Sehr geschickt gestaltet !
Aber wo sind da die Kakteen zwischen den Steinen Laughing
So in der Übersicht verstecken sie sich (noch) ganz gut.

Hier oben im Norden kann ich leider nicht mit Bruchsteinen bei der Beetanlage/-gestaltung arbeiten. Der Transport wäre viel zu teuer.
Dafür gibt es genügend Findlinge und wenn ich es schaffe auch ne kleine Fläche mit Kreide von Rügen.
avatar
andreasNB
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13
Lieblings-Gattungen : alle winter- bzw. frostharten Gattungen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten