Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Gast am Mo 21 Apr 2014, 18:29

Und ob ein Baum mir gefällt entscheide ich sicherlich nicht anhand der Zapfen, du magst das vielleicht anders sehen...
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Gast am Mo 21 Apr 2014, 18:37

Ach Claus wolltest du eigentlich noch einen kleinen Sequoia Sempervirens (einer der schönsten Nadelbäume überhaupt ) haben ?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re Justin Mammutbaum

Beitrag  Gast am Mo 21 Apr 2014, 18:57

Jepp , wollte ich Justin, ich komme nur nicht mehr an diesen Link dran und hier im Forum kannst Du solche Links nur via P.N. versenden !

Wenn es Dir nichts ausmachen würde, wäre ich froh diesen wertvollen Link zu erhalten ! Ich bin momentan daran, mich mit Mammutbäumen zu beschäftigen,
ist alles Neuland für mich = also ich bin auf diesem Gebiet Neueinsteiger !

LG

Claus
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Nopal am Mo 21 Apr 2014, 19:06

Mir Gefällt Thuja plicata einfach besser...Der Wuchs und das Holz

Sequia Holz tut eigentlich nur gut als Brennholz die dichte ist zu gering
Für ein Blockhaus würde es noch gehen...

Aus Thuja lassen sich auch schöne Möbel machen hier ein Bild meines Computertisches
Das dunkel rötliche Holz unten am Sockel ist Verkernte Gedämpfter Birnbaum




Das hat nichts mit den Zapfen zu tun die sind vom Sequoia schöner. ( Wie kommst du überhaupt darauf das er mir besser gefällt wegen den Zapfen...?)

Dies ist ein Fachforum deswegen wollte ich dir fachlich den unterschied der beiden arten etwas näher bringen.

@Che Libanon Zeder würde ich hier nur in sehr Warmen Gegenden in Deutschland aussähen.Max.-10 crad

Alternative wäre die Atlas Zeder die Steckt auch eine menge minus grade weg
Finde ich Persönlich auch schöner.
Wie der Name sagt Kommt sie vom Atlas Gebirge in Marokko wo es im Winter sehr Kalt ist.


Lg Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1154
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Rouge am Mo 21 Apr 2014, 19:16

Atlas-Zeder geht in Deutschland sehr gut ...

Zumindest die Cedrus atlantica 'Glauca' hatte meine Mom auch frei ausgepflanzt im Garten stehen (Lkr. Landshut) und die wurde gut 9m hoch ... leider steht sie jetzt nicht mehr, da der Nachmieter alle Bäume fällen ließ ...

Ist an sich auch ein schöner Baum, der letztlich sogar noch mehr Licht durchläßt als Thuja oder Mammutbaum  Cool 

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3513
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Gast am Mo 21 Apr 2014, 19:25

Ich kam nur darauf weil du die Zapfen extra erwähnt hast ;-) Die Unterschiede sind mir ebenfalls bekannt mir ging es nur um das grobe Erscheinungsbild was ja doch relativ ähnlich ist. Holz des Sequoia Senpervirens ist übrigens zu viel mehr gut als nur für Brennholz.

LG
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Nopal am Mo 21 Apr 2014, 19:32

Ok stimmt,
hängt halt auch vom Wuchstandort ab.
Ich hatte mal Holz in den Händen das war Butterweich... War halt aus Deutschland
Villeicht ist es in den USA Beständiger und Härter.

LG Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1154
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  RalfS am Di 17 Jun 2014, 11:50

Darf ich mal verlinken.

http://www.projekt-mammutbaum.de/

Grüße

Ralf


Zuletzt von RalfS am Di 17 Jun 2014, 15:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : link korrigiert)
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1699

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  RalfS am Di 17 Jun 2014, 11:52

Mein Avatar ist im übrigen eine von mir ausgesäte Metasequoia.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1699

Nach oben Nach unten

Re: Mammutbäume: Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Beitrag  Rouge am Do 14 Sep 2017, 17:58

Metasequoia glyptostroboides auf der Mainau:

_________________
lg Kerstin  Wink 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 3513
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten