Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pflege von Pterocactus

Seite 1 von 28 1, 2, 3 ... 14 ... 28  Weiter

Nach unten

Pflege von Pterocactus

Beitrag  kakteenfränki am Mo 05 Dez 2011, 17:48

Hab im Gewächshaus Pterocactus,australis ;tuberosusund ;skottsbbergii stehen,bisher guter Pflegeerfolg, möchte aber im kommenden Jahr einige auslagern um Platz zu schaffen für die Klein-Mexikaner,die sich aus der Puppenstube veabschiedeten und nach mmehr Platz rufen. Nun die Frage:Kann mam sie bis zum Oktober der Witterung aussetzen?

kakteenfränki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  Shamrock am Mo 05 Dez 2011, 19:40

Pterokakteen kannst du im Normalfall sogar zwischen Oktober und April der Witterung aussetzen - zumindest solange sie nässegeschützt sind. Es kann zwar passieren, dass sie die oberirdischen Triebe bei zu extremen Frosttemperaturen abwerfen aber im Frühjahr treiben sie aus der Knolle wieder munter aus und blühen an diesen Neutrieben auch.

Falls du DKG-Mitglied bist, kram dir mal die September-2008-KuaS wieder raus. Da war ein lesenswerter Beitrag über die tolle Gattung Pterocactus.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  kaktussnake am Mo 05 Dez 2011, 19:59

pt australis und skottsbergii stehen bei mir ganzjährig aber regengeschützt im freien.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2855
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  Jens am Mo 05 Dez 2011, 21:09

Hallo Edith,
hast Du das auch schon mal mit Pt. tuberosus (kuntzei) und/oder Pt. valentinii ausprobiert?
Diese beiden habe ich dieses Jahr mal auf einer regengeschützten Versuchsfläche draußen gelassen....
Mal sehen was im April 2012 noch lebt.
avatar
Jens
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  Shamrock am Di 06 Dez 2011, 08:55

Hi Jens,

mein P. tuberosus hat zwei wirklich kalte Winter so draußen gut überstanden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im dritten Winter dann war auch noch alles gut und nach den ersten Wassergaben im Frühjahr hat sich die riesige Wurzelknolle so langsam in eine breiige Masse verwandelt. Kulturfehler oder doch zu kalt? Keine Ahnung!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  nobby am Di 06 Dez 2011, 14:07

Hallo,

ich würde da schon zwischen den südlichen und nördlichen Arten unterscheiden.

Südlich: (australis, hickenii Formen - skottsbergii ist ja ein hickenii - araucanus Formen sowie bedingt fischeri und valentinii

Nördlich: tuberosus (syn. kuntzei, decipiens), megliolii, reticulatus, gonjanii und die Form aus Fiambala

Die nördlichen Arten sind deutlich empfindlicher gegen starken Frost als die südlichen Arten, die ja wohl auch zu den südlichsten Kakteen überhaupt zählen (australis und hickenii).

Die nördlichen Arten würde ich zwar in einem unbeheizten Gewächshaus überwintern aber niemals nur mit Regenschutz im Freien, weil dort die Luftfeutigkeit zu Beginn des Winters gefährlich werden kann.

Gruß Nobby
avatar
nobby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 352

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  Jens am Di 06 Dez 2011, 14:42

Hallo nobby und Edith, Danke für die eindeutigen Empfehlungen.
Ich denke ich werde die 2 (Kunzei und Valentinii) Testkandidaten diesen Winter aber mal probeweise im Hochbeet mit Abdeckung durch den Frühbeetkasten lassen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

BTW Edith: schöne Blüte
avatar
Jens
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  Shamrock am Di 06 Dez 2011, 20:13

Jens schrieb:Ich denke ich werde die 2 (Kunzei und Valentinii) Testkandidaten diesen Winter aber mal probeweise im Hochbeet mit Abdeckung durch den Frühbeetkasten lassen.
Die geophytisch wachsenden Knollen sollten es auf jeden Fall überstehen.
Ansonsten hat es Nobby ja perfekt auf den Punkt gebracht! Very Happy

Schickes Hochbeet übrigens, auch wenn du so leider nicht die Erdwärme nutzen kannst. Der Kandidat links vom Hochbeet wurde zwischenzeitlich aber hoffentlich wieder ordentlich hingestellt. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  Jens am Di 06 Dez 2011, 21:06

Hallo Mathias,
nee leider liegt das Echinopsis Biest immer noch so da, ich hoffe nach dem Winter kann ich es beruhigt dem Kompost übergeben (nimmt zuviel Platz im GH weg Gestört ).
Gerade habe ich bemerkt das der Ptero tuberosus Beitrag mit der schönen Blütenaufnahme ja von Dir war-schuldigunnk-.
Ich steuer auch noch zwei Blüten bei
P. kunzei (decipiens)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
P. megliolii HPT280
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Jens
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343

Nach oben Nach unten

Re: Pflege von Pterocactus

Beitrag  Shamrock am Di 06 Dez 2011, 21:21

Ja klasse! Mit roter Narbe macht so eine gelbe Blüte natürlich noch deutlich mehr her! Very Happy Verständlich dass man da im Gegenzug so olle Echinopsen getrost erfrieren lassen kann.

Besonders faszinierend finde ich die Pterocactus-Triebe nach dem Verblühen. Sowas können halt auch nur echte endständige Blüten hinterlassen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber irgendwie habe ich jetzt so ein komisches Gefühl, dass wir uns von der Thematik "Pterocactus-Pflege" minimal entfernt haben. Wahrscheinlich täusch ich mich aber auch nur.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 28 1, 2, 3 ... 14 ... 28  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten