Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wollläuse

+184
Martin H
feldwiesel
OPUNTIO
Manfrid
Henning
Jens Freigang
Christine Heymann
Brachystelma
gymnocalycium
Litho
Dogma
Antonia99
konrad_fitz
Kaktussonne32
georg1995
Trude
Norbat
LukaAnnabell
R1982
Stachelforum
Tapeloop
Dennis.R
Gust
Rore
Adrian22
Piktor
Lea
WaizeBear
Luca10.8
thorpi
komtom
Krabbel
DanielDD
bugfix
oldieh
thx-tom
Tenellus
succulent lover
Matches
abbuzze
JürgenKS
migo
mikesch
Kakteenfreek
Marie2003
Lexi
mamodent
jupp999
danny80
Kaktusfee
Mainzelmädchen
Nikldi
Alena
adtgawert324
Stinktier-Freund
K-S-K
phu-Melo
Cristatahunter
Schottekaktus
chrisg
clwa5@web.de
Nils
J-K
Spickerer
Stachelsusi
Nopal
Himmelblau 7691
Schneemaus
Rhytido-Caulon
Ritterstern
Roadhorse
Cactusfreak
Doodelchen
romily
Aurelia
Acanthium
nordlicht
Sabine1109
ossiilch
Dietz
Avicularia
hibiscus2
Robtop
Rebutzki
Blizzardnight
Kub
ernesto42
Didi (†)
bigottoo
Pieks
abax
Kaktusfreund81
kaktusbruno
Hallunklan
Konni
Coni
Oliver75
Epi-Anzucht-Fan
Aldama
Mexikaner
Buchtraeumerin
ClimberWÜ
Toledo
karl der kaktus
Frenchmarine
Orchidsorchid
emmo61
Buntspecht
Niki
Dietmar
Morning Star
adrian
Kotschoubey
Mc Alex
have nice day
Kaktus big
Plainer3
Beetlebaby
Wüstenwolli
Poldii
Trichocereus
Amur
chico
nikko
Kakteenpeter
Der Kaktusfreund
RalfS
Jenner
Iceage
Blume
kaktussnake
moerziWV
Soulfire
Pilz
malageno
Asclepidarium
william-sii
DAGR
roli
mammillaria
KarMa
mythe
AGAVEMARIA
TobyasQ
Hortulanus
Torro
Melo
Atacama
Echinopsis
rabauke
franksup
Jürgen_Kakteen
kaktusfreundin01
Stachelkumpel
plantsman
Gymnocalycium-Fan
kislány
soufian870
Fred Zimt
Pulsar
boophane
kamama
Stefan Mühr
WernerPf
Astrophytum Fan
Michelchen
sonne69
Liet Kynes
karlchen
Barbara
papamatzi
Ralla
wikado
peter1905
Jehan
Jens
Hardy_whv
heinrich
sensei66
Astrophytum
Travelbear
alex
Leuchtenbergia
Kakteenwelt
188 verfasser

Seite 89 von 92 Zurück  1 ... 46 ... 88, 89, 90, 91, 92  Weiter

Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  Martin H Mo 5 Feb 2024 - 23:02

Antonia99 schrieb:und wenn ich sie einzeln hätte erwürgen können, hätte ich das auch noch versucht.

Der Gedanke kam mir bei Weichhautmilben auch schon. Da fällt einem erstmal auf, wie sehr man doch gewachsen ist. 😁

Martin H
Martin H
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27
Lieblings-Gattungen : Pinguicula, Nepenthes,

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  doc snyder Di 6 Feb 2024 - 11:40

Gibt es Erfahrungen, Versuche mit CO2-Behandlung? In der Imkerei werden zur Zählung des Milbenbefalls Bienen mit CO2 betäubt und die ansitzenden Milben fallen auch ab.
Nach kurzem CO2 Enfluss erwachen die Bienen wieder. CO2 wirkt also auch auf Milben.
doc snyder
doc snyder
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 357
Lieblings-Gattungen : alle

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  Norbat Mo 19 Feb 2024 - 19:02

Jens Freigang schrieb:Hallo zusammen,
also bei mir hat Careo GAR NICHTS geholfen. Die Läuse sind am nächsten Tag usw. munter weiter gelaufen.. Und 100% Spiritus hätte vielleicht geholfen, wenn ich die Pflanzen stundenlang getränkt hätte. Das hätten die Epikakteen sicher nicht überlebt... Die 50% Spritz-Lösung hat die Läuse nicht interessiert. Und die Wurzelläuse hat Careo genauso wenig beeindruckt. Natürlich streng nach Gebrauchsanweisung gearbeitet.

Bei mir auch nicht... Kein Mittel hat geholfen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Was könntet ihr noch vorschlagen? Die Erde aus dem Topf komplett rausschmeissen, die Pflanzen bzw. Wurzeln komplett abwaschen, und die Kakteen ohne die Erde einfach auf den Regal hinstellen, damit sie völlig trocknen können? Ich habe die Kakteen vorher mit Mospilan durchgegossen, und 2-3 Stück wurden leider verrottet, da sie nicht getrocket werden konnten. Ich habe schon die Nase voll, da diese Scheißläuse einfach unverwüstlich sind...

Danke im Voraus.

LG, Norbat
Norbat
Norbat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 36
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  feldwiesel Mo 19 Feb 2024 - 19:39

Wollläuse - sofern sie nur oberirdisch sind - bekommt man mit Spiritus weg, gerade wieder an meinen Orchideen praktiziert (mit Neuzugang eingeschleppt). Die Läuse müssen aber gut benetzt werden. Unbedingt auf einen  feinen Sprühnebel achten, damit den Pflanzen nichts passiert; nach einigen Tagen wiederholen, dann erwischt es auch die Nachkommen. Eignet sich auf alle Fälle bei Befall nur einzelner Pflanzen, die Tiere müssen getroffen werden und zwar so, dass die Wachsausscheidungen zusammenfallen, also nicht nur mit Spiritus "anhauchen" .
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2043
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Kaktusfreund81, Kaktussonne32, sofie69, Norbat und Christine Heymann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  Kaktussonne32 Mo 19 Feb 2024 - 19:53

Exakt, Alkohol an sich wirkt 100 %ig, selbst bei 50%iger Verdünnung. Es gibt keine Resistenz gegen Alkohol, auch wenn viele an Fasching das Gegenteil behaupten. Der Alkohol trocknet die Tiere aus. Problem, er muss die Epidermis, die Haut des Schädlings treffen - Kontaktgift. Die Wachsschicht schützt die Tiere, v.a. wenn man OH mit H2O verdünnt.
Daher nicht aufgeben, einfach wiederholt kräftig einsprühen und evtl. mit bisschen Wasser und Seife oder Spüli mischen.
Kaktussonne32
Kaktussonne32
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 774
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Kakteenfreek und sofie69 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  Christine Heymann Mo 19 Feb 2024 - 19:59

Interessanter Tipp, das probiere ich mal aus.
Ich habe mal gelesen, dass sich die Pflanzen selbst über den Alkohol auch nicht freuen, aber da muss man wohl mal austesten, wie stark man bei welcher Verdünnung sprühen darf... scratch
LG Christine
Christine Heymann
Christine Heymann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1309
Lieblings-Gattungen : alles mit weißer (möglichst dichter) Bedornung und/oder besonderen Blüten

Norbat mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  Jens Freigang Mo 19 Feb 2024 - 20:17

Hallo Norbat,
genau, Wurzeln ab, Gartenschlauchdusche auf Vollgas (ich kann Bachwasser ohne Ende pumpen) und alles was noch krabbelt, wegspritzen. Das habe ich zumindest bei meinen von Wurzel- und Wollläusen befallenen 160 selbst gesäten Echinopsis-Hybriden (Saat Jan. 2021) im Sept. 2023 gemacht und im Sept. 2022 schon bei meinen Epikakteen (Saat auch Jan. 2021, die sind dann Stecklinge geworden). Ich habe die Echinopsen ohne Wurzeln und Erde in leere Töpfe zum Trocknen gesetzt (nicht gepflanzt) und dann an einen trockenen kühlen (12 - 15°C) Ort im Haus gestellt, isoliert vom Rest der Kakteen. Wichtig war, die "nackten" Pflanzen (Kindel wurde alle weggemacht) immer wieder nach Läusen zu kontrollieren, denn drei / vier habe ich dann doch noch gefunden. Seit Ende Dezember 2023 waren sie endlich komplett lausfrei.
Im Januar und Februar 2024 habe ich die Echinopsen wieder eingetopft, und sie stehen weiter isoliert in einem kühleren Raum, bekommen Tageslicht und selten Sonnenlicht durch die Fenster des Hauses (Altbau). Schon in den leeren Töpfen haben sie neue Wurzeln gebildet, und bis jetzt sind die Pflanzen schmier- und wurzellausfrei. Ich besprühe sie immer wieder mal und erstaunlich, viele der größeren Pflanzen von ca. 6 bis 8 cm Durchmesser zeigen erste Knospenansätze.
Jetzt heißt es nur, die Pflanzen isoliert vom Rest der anderen Kakteen durch das Jahr zu bringen. Zum Glück kann ich zahlreiche Ecken im Garten nutzen, weit entfernt vom Rest der Sammlung.
Apropos, meine 300plus Epikakteen sind jetzt seit 1,5 Jahren wurzel- und schmierlausfrei, uff.

Ganz klar rate ich ab, diese Entwurzelung bei alten Pflanzen (z.B. Astrophytum, Ferocactus, Mammillaria, Lophophora, Ariocarpus und alten Pflanzen mit Rübenwurzeln) durchzuführen. Denn nicht sicher bzw. unwahrscheinlich ist, dass diese nochmals Wurzeln bilden. Meine Altkakteen kultiviere ich fast durchgängig in einer rein mineralischen Erde mit ziemlich hohem Lehmanteil. Keine Traumerde für Kakteen, aber die Wurzelläuse mögen diese hohlraumarme und recht feste Erde nicht. - In der Natur gibt es ja auch kaum Wuchsorte mit fluffi-luftiger Binssteinerde, sondern meistens eine Art betonhartem Sedimentgestein.

Viele Grüße, Jens
Jens Freigang
Jens Freigang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 308
Lieblings-Gattungen : Epikaktus / Winterharte / Mexikaner

Kaktusfreund81, sofie69, Norbat, Christine Heymann und Knufo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  Kaktussonne32 Mo 19 Feb 2024 - 22:23

Christine Heymann schrieb:Interessanter Tipp, das probiere ich mal aus.
Ich habe mal gelesen, dass sich die Pflanzen selbst über den Alkohol auch nicht freuen, aber da muss man wohl mal austesten, wie stark man bei welcher Verdünnung sprühen darf... scratch
LG    Christine

Es gibt auch die typischen Hausmittel-Rezepte, allerdings halte ich die dort angegebenen Mischungsverhältnis für zu gering. Im Grunde gilt, wenn Alkohol, dann richtig, warum großartig verdünnen? Den Pflanzen, zumindest den oberirdischen Teilen mit Kutikula macht das gar nichts, Kakteen sind hierbei robuster als Blattpflanzen. Nochmal, sprühen ist rel. ungefährlich. Beim Untertauchen der ganzen Pflanze oder der empfindlicheren, weil weniger gut geschützten Wurzeln sollte man sich vorsichtig rantasten, 2-3 Sekunden eintauchen der Wurzeln hat - bei mir - noch keiner Pflanze geschadet.

Wie gesagt, ich empfehle mindestens 50+ %, Alkohol, wenig Wasser und noch weniger Spüli Wink
Noch besser soll Kern-/Schmierseife sein. Das liegt aber nicht nur an dem Eliminieren der Wachsschicht sondern vielmehr daran, dass Kernseife austrocknend wirkt, also im Endeffekt den selben Effekt wie Alkohol hat. Kernseife allein in Wasser aufgelöst wirkt effektiv gegen andere Schädlinge ohne harten Chitinpanzer, wie Blattläuse und Spinnmilben.
Kaktussonne32
Kaktussonne32
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 774
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

sofie69, Jens Freigang und Knufo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  feldwiesel Mo 19 Feb 2024 - 23:30

Kaktussonne32 schrieb:.... Der Alkohol trocknet die Tiere aus. ...

Bist Du Dir da sicher? Osmose, Konzentrationsausgleich - alles schon klar, aber dafür geht es zu schnell. Wird eine Laus voll getroffen, ist es eine Sache von nur einigen Sekunden, bis sie bewegungslos ist.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2043
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Wollläuse - Seite 89 Empty Re: Wollläuse

Beitrag  CharlotteKL Di 20 Feb 2024 - 14:31

Christine Heymann schrieb:Interessanter Tipp, das probiere ich mal aus.
Ich habe mal gelesen, dass sich die Pflanzen selbst über den Alkohol auch nicht freuen, aber da muss man wohl mal austesten, wie stark man bei welcher Verdünnung sprühen darf... scratch
LG    Christine

Also, ich habe schon mit mehr oder weniger purem Ethanol gepinselt und getupft (mit Pinsel oder mit Wattestäbchen) und bisher hat das keiner Pflanze geschadet, auch nicht, wenn ich es relativ großflächig gemacht habe.

Ich nehme an, bei Pflanzen mit heller Wachsschicht o.Ä. funktioniert das aber nicht so gut.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1499
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 89 von 92 Zurück  1 ... 46 ... 88, 89, 90, 91, 92  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten