Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Gymnocalycium bruchii-Formen

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gymnocalycium bruchii-Formen

Beitrag  Matches am So 01 Okt 2017, 11:46

meine schönste bruchii-Form ist dieser zeimlich dunkel blühende. Habe ihn noch nicht so lange, aber er fängt jetzt langsam an zu sprossen und bildet hoffentlich auch mal ein imposantes Polster.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1929
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bruchii-Formen

Beitrag  Gymnocalycium am So 01 Okt 2017, 11:51

Hallo Timm Willem

also, da die G. bruchii eigentlich immer aus den Höhenlagen der Sierra Chica und Sierra de Comenchigones stammen, vertragen sie alle schon ein wenig Frost, allerdings klar, nur im trockenen Zustand;
übrigens La Falda, einer der Herkunftsorte hat ein Temperaturminimum von minus 17 Grad, also da geht schon was
wir selbst waren 1993 in El Condor und Copina bei knapp minus 8 Grad und starkem Wind, was eigentlich dann fühlbar noch kälter war

Vg
Gymnocalycium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 749
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bruchii-Formen

Beitrag  Timm Willem am So 01 Okt 2017, 19:29

Hallo Gymnocalycium,
einige Minusgrade haben die meisten schon in den letzten Jahren mitgemacht, in den ersten Jahren wurden die aber noch frostfrei überwintert, deshalb fehlt mir etwas die Erfahrung.
Im letzten Winter hatte ich noch diverse gibbosum bei etwa -5 Grad getestet. Tatsächlich ansehen konnte man den Pflanzen das aber nicht. Wahrscheinlich haben die Pflanzen diese Temperatur auch gar nicht abbekommen.
Viele Grüße
Simon
avatar
Timm Willem
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 217

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten