Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Thysanoptera aka Thripse?

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Cristatahunter am So 08 Feb 2015, 09:55

Hier geht es ihnen an den Kragen.


https://m.youtube.com/watch?v=7t0pndn6Hao
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13091
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Escobar am So 08 Feb 2015, 12:17

Confidor wird nichts ausrichten, Vertimec ist da eher die richtige Wahl. Auch das bereits erwähnte Conserve hat eine gute Wirkung. Beides ist meines Wissens allerdings nur im Erwerbsgartenbau zugelassen.
avatar
Escobar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 347

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Cristatahunter am So 08 März 2015, 18:14

Cristatahunter schrieb:Hier geht es ihnen an den Kragen.


https://m.youtube.com/watch?v=7t0pndn6Hao


Ich habe mir eine Bioeingreiftruppe bestellt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13091
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 06 Apr 2015, 21:42

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier tummeln sich die Drecksäcke. Scheint nicht so schnell mit den Nützlingen zu funktionieren. Zum Glück mache ich Fotos. Mit den Augen habe ich nichts bemerkt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13091
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  rabauke am Mo 13 Apr 2015, 23:07

An einem meiner Mitbringsel aus Schweinfurt habe ich beim bearbeiten der Fotos so komische gelbliche Striche auf einer Pflanze
entdeckt. Nach genauerem Hinschauen mit einer starken Lupe habe ich sehr viele winzige (1,5 - 2mm) 'Maden' gefunden, die sich
deutlich sichtbar bewegen. Da ich bisher mit solchem Ungeziefer noch keine Bekanntschaft geschlossen habe nun meine Frage,
sind das Thripselarven?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es lohnt sich immer, bei den Neuheiten von Messen und Börsen mal genauer hinzuschauen. An einer weiteren Pflanze habe ich
ein ganzes Rudel quirliger Spinnmilden entdeckt. So kommt mal wieder frisches Blut in den Genpool meiner Mitbewohner! lol!

Spaß beiseite! Natürlich standen alle Mitbringsel erstmal weitab meiner Kakteenregale. Der Spinnmilbenkandidat war eines von drei
Pflänzchen vom selben Händler. Die anderen beiden waren frei von Ungeziefer. Alle Kakteen an diesem Stand machten einen
gesunden und gepflegten Eindruck. Es wird wohl eine Ausnahme gewesen sein Smile
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3148
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 13 Apr 2015, 23:46

Uh ja, das sind solche. Die Larven sind gefährlich.

Mit den Thripsen ist nicht zu spassen. Durch ihre heimliche Lebensart in den Blüten und Knospen sind sie schwer auszumachen, können sich rasch vermehren und bleiben lange unbewerkt. Mit systemischen mitteln oder biologisch ist ihnen beizukommen. Es braucht aber viel Geduld und regelmässige Behandlungen. Ist eine Sammlung komplet verthripst ist sie fast nicht mehr sauber zu bringen. Zudem sind die Thripse schnell resistent gegen die mittel die es gibt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13091
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 13 Apr 2015, 23:49

Meist sieht man sie nur wenn sie sich bewegen. Zum check die Pflanze anblasen oder anhauchen dann werden sie munter und bewegen sich.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13091
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 13 Apr 2015, 23:53

Frankliniella occidentalis Kalifornische Blütenthripse sind es häufig. Es gibt aber über 5000 Arten von Thripse. Siehe im jetzigen Kuas ein Bericht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13091
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  rabauke am Mo 13 Apr 2015, 23:54

Danke Cristatahunter für Deine vielen  Beiträge!

Zudem weiß ich nun auch, wie man 30 Postings am Tag schafft  Wink
avatar
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3148
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Thysanoptera aka Thripse?

Beitrag  Cristatahunter am Di 14 Apr 2015, 07:31

Es ist mir halt immer wieder etwas in den Sinn gekommen. Ich ärgere mich auch mit diesen Plagegeistern rum. Jedes Mal wenn ich meine sie losgeworden zu sein entdecke ich wieder irgendwo neue Nester
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13091
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten