Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Opuntia scheeri

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  Dietmar am Mi 13 Jan 2016, 18:36

Steht Dein Kaktus in reinem Kies?
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  Knufo am Mi 13 Jan 2016, 18:52

Hallo zusammen,

ich habe diese Opuntia  hier in Korsika. Habe nicht gewusst, dass sie winterhart ist. Bekamen vor 30 oder 40 Jahren mal einen Ableger von einem Bekannten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ich denke, dass ist der Gleiche.  Wenn jemand einen Ableger möchte, bitte melden.

Liebe Grüße
Elke
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  johan am Mi 13 Jan 2016, 21:06

Dietmar schrieb:Steht Dein Kaktus in reinem Kies?

hallo dietmar
die scheeri in österreich steht in reiner schotter bis in fundamenttiefe
die in italien einfach in normale erde ohne jegliche drainage,allerdings ist boden felsig
manche trimme ich seitentriebe weg,so dass er höher wird,stelle mir ein kleiner baum vor mit oben paar triebe

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  johan am Mi 13 Jan 2016, 21:14

hallo elke
eindeutig scheeri,aber deine steht auf korsika,auch schön warm da,
kannst eine menge kakteenarten in garten kultivieren
kann auch mit ableger dienen von solche


lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  Knufo am Mi 13 Jan 2016, 21:38


Hallo Johan,

ja, das habe ich auch. Wenn es Dich interessiert kannst Du hier mal reinschauen. Das war mal der neueste Stand. Aber wie es so ist, es geht immer was kaputt und gibt dann wieder was neues.

https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika

Liebe Grüße
Elke
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  Dietmar am Mi 13 Jan 2016, 22:14

johan schrieb:
Dietmar schrieb:Steht Dein Kaktus in reinem Kies?

hallo dietmar
die scheeri in österreich steht in reiner schotter bis in fundamenttiefe
die in italien einfach in normale erde ohne jegliche drainage,allerdings ist boden felsig
manche trimme ich seitentriebe weg,so dass er höher wird,stelle mir ein kleiner baum vor mit oben paar triebe

lg
johan

Wie hält`s Du es mit dem Dünger?
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  johan am Mi 13 Jan 2016, 22:18

hallo elke

da habe ich dich wohl unterschätzt,soviele arten und klimazone 9b,perfekt,allein die grusoniis .mit soviele arten kann ich nicht aufwarten.
wie sieht es bei dir mit yuccas aus?

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  johan am Mi 13 Jan 2016, 22:24

Dietmar schrieb:
johan schrieb:
Dietmar schrieb:Steht Dein Kaktus in reinem Kies?

hallo dietmar
die scheeri in österreich steht in reiner schotter bis in fundamenttiefe
die in italien einfach in normale erde ohne jegliche drainage,allerdings ist boden felsig
manche trimme ich seitentriebe weg,so dass er höher wird,stelle mir ein kleiner baum vor mit oben paar triebe

lg
johan

Wie hält`s Du es mit dem Dünger?
die dünge ich gar nicht weil sonst die triebe zu weich werden und er zum umkippen neigen würde.
z.b wann ich 2 mtr höhe erreichen will ,sind das so 6-7 triebe hoch,da sie ab 5 zum umfallen neigen nimm ich den höchsten trieb ab,so das die unteren triebe härter werden,und das jahr lass ich dann no 6 wachsen usw.

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  tephrofan am Do 14 Jan 2016, 07:22

die ist definitiv nur in den allermildesten Regionen "winterhart"- Glückwunsch zu all denjeniegen die sich glücklich schätzen dürfen eine so optimale Lage vorweisen zu können! Alle anderen muss ich da wohl eher enttäuschen- in den allermeisten Regionen sowohl Österreichs als auch Deutschlands wird sie selten den ersten Winter überleben, sofern es wieder normale Winter geben sollte. Ich bekam vor 2 Jahren von Hans Graf ebenfalls eine scheeri als vermeintlich frosthart. Selbst im unbeheizten Haus gab sie den 1. Winter bei gerade mal -10° Minimumtemperatur den Geist auf. Dagegen strotzten selbst die Oreocereen aus den Tieflagen-
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 663

Nach oben Nach unten

Re: Opuntia scheeri

Beitrag  Dietmar am Do 14 Jan 2016, 09:17

johan schrieb:möchte vorstellen eine sehr winterharte und große opuntia aus mexico
hat in österreich schon -26° überstanden,laut herkunft echt erstaunlich

lg
johan

Ich stimme Michael da voll zu. Genau das wäre auch meine Meinung gewesen. Du hast aber eine andere, bemerkenswerte Erfahrung gemacht. Kannst Du uns noch mehr über die Kulturbedingungen verraten, z. B. wie lange der Frost einwirkt, wie ein gewöhnlicher Winter bei Dir aussieht, ob das Haus gedämmt ist und wieviele Jahre die Pflanze überlebt hat? Eventuell spielt die sehr gute Drainage eine Rolle oder die Wärmeabstrahlung vom Haus. Stefan (Opuntio) hat mal in einem anderen Beitrag erwähnt, dass er winterharte Opuntien in reinen Kies an der Nordseite seines Hauses erfolgreich kultiviert. Das ist ja auch nicht die bevorzugte Himmelsrichtung.
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten