Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Seite 11 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am Mi 22 Jun 2016, 16:49

Vielen Dank Thomas!

Ein paar Erfahrungen findest Du hier im Thread. Vielleicht hilft Dir das ein Stück weiter.

Viele Grüße Matthias
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am Mi 22 Jun 2016, 16:55

Kotschoubey schrieb:Tarantino, warum hast Du die Styrodur-Box denn auch nach unten dicht gemacht? So kann er ja gar nicht seine Wurzel in die Tiefe ausbreiten, zur Standischerheit und Wasserversorgung. Bei uns ist der Boden doch ab einem dreiviertel Meter in der Regel frostfrei. Auf der anderen Seite wird Styrodur auf Dauer kein Hindernis sein Wink


Nee, muß sein (Kappilareffekt) ;-) unten sind ferner 3 große Löcher ausgesägt worden.....können Wurzeln ggf durch ohne das Wasser gesogen wird....seitlich mußte zugebaut werden um einen vernünftige Isolierung für den Winter zu erreichen, um die etwaige (Heiz)Wärme und Trockenheit zu halten. Kappilarwirkung etc....Feuchtigkeit bedeutet den sofortigen Tod bei hohen Minusgraden.
Trichos haben keine allzu tiefen Wurzeln. Bei diesen Monster, welches 30 Jahre im Boden eines Gewächshauses stand, waren die Wurzeln gerade mal 40cm tief.....dafür gehen sie wie bei vielen Kakteen ein Stück in die Breite. Ich muß mit den Gegebenheiten auskommen aus Platzgründen ;-)
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  johan am So 26 Jun 2016, 10:45

hallo thomas
tricocereus macrogonus ist nicht so hart wie pasacana,daher pasacana,poco und terscheckii erste wahl

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  thomas630830 am So 26 Jun 2016, 15:25

Ich bin mir nicht sicher ob die Bezeichnung meiner Trichos richtig ist , deshalb mal ein paar Bilder .
Über eine evtl Berichtung der Namensgebung von euch würde ich mich freuen.

Trichocereus pasacana
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Trichocereus macrogonus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Thomas
avatar
thomas630830
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  thomas630830 am So 26 Jun 2016, 15:28

Matthias da hast Du ja ganz schön gebuckelt um die Hauptpflanze des terschekkii's zu die nach Hause zu bekommen, hätte ich aber auch so gemacht Laughing
avatar
thomas630830
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  Uwe am So 26 Jun 2016, 20:08

Mein Trichocereus pasacana und macrogonus steht im Topf im Kakteenbeet, bei Frost werde ich ihn reinholen, die Angst ist zu groß das er bei zu langen tieferen Temperaturen eingeht.

Ehrlicherweise müsste das Ganze in einem anderen Thread untergebracht werden, da frosthart für mich bedeutet, die Kakteen stehen das ganze Jahr unbeheizt draussen Wink

Mein grösster Kaktus, eine Cylindrop. acanthocarpa, hat die 2m-Höhe mittlerweile überschritten. Und hat bis knapp -20°C ohne zu mucken überlebt. Nur geblüht hat das Teil noch nie! bounce
avatar
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am So 26 Jun 2016, 21:43

Kannst den Thread gerne in eine andere Rubrik schieben, vielleicht findest was geeignetes ;-)
Hier sind die Winter kälter als bei Dir. Und wenn es extrem wird muß halt entsprechend reagiert und geschützt werden ;-)
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  tarantino am So 26 Jun 2016, 21:46

Thomas, Deine Trichos sind absolute Oberliga. Das ganze sieht dermaßen genial aus. Wie Du das angelegt hast. Gefällt mir super gut!
Vielleicht meldet sich noch der eine oder andere Experte bzgl Bestimmung
avatar
tarantino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 867

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  thomas630830 am So 26 Jun 2016, 22:45

Ich danke dir für die Blumen Very Happy

Das Beet steckt aber noch in den Kinderschuhen und wird noch zwei - drei Jahre brauchen. Der Nachwuch ist aber schon drei Monate alt. Wink

Jetzt bei den Regenfällen habe ich festgestellt das ich das Substrat (Mineralgemisch und Sand) noch etwas durchlässiger machen muss , damit sich kein Wasser staut. Shocked

Gruß Thomas
avatar
thomas630830
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28

Nach oben Nach unten

Re: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer

Beitrag  mike2 am Mo 12 Sep 2016, 20:24

Hallo Matthias,

wie ist Dein sehr interessantes Experiment weiter gegangen, wie sieht es jetzt im Spätsommer mit den Pflanzen von Winter aus?

MFG
Mike
avatar
mike2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 342
Lieblings-Gattungen : Agave + Gasteria

Nach oben Nach unten

Seite 11 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten