Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  brom am Do 13 Dez 2018, 12:37

Astrophytum schrieb:Hallo gibts hier mal ein update Very Happy  würde mich freuen die Sämlinge jetzt zu sehen und auch etwas über die Erfahrungen mit den thopsen...
Hallo Astrophytum! Smile Ich poste ab und zu die Fotos hier, in diesem thread
... Und weil Du gerade fragst... hier ein paar Fotos für alle, die es interessant finden! Habe neulich meine 6 Monate alten Sämlinge L. vallis-mariae C167 Sämlinge pikiert. Saatgut  Mesa Garden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
C167, 6 Monate alt, bereit zum Pikieren

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
C167, Wurzelsystem

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
C167, bereit zum ein eintopfen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
C167, fertig gepflanzt
brom
brom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : ,

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  Pieks am Do 13 Dez 2018, 13:48

One missing.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5696
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  brom am Do 13 Dez 2018, 14:03

Very Happy Hallo Pieks, schön, dass Du dich mal meldest!

Du solltest die Sämlinge im Topf aufm ersten Foto zählen... Ich musste die Menge in zwei Töpfe verteilen... Und ich habe nicht alle Fotografiert... Eigentlich hatte ich in dem Moment gar nicht dran gedacht, diese Fotos irgendwo zu zeigen.
brom
brom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : ,

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  Astrophytum am Do 13 Dez 2018, 16:44

Wow Danke für die Bilder. 6 Monate und so ein Wurzelsystem. Das ist maximaler Erfolg!

Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2676

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  Pieks am Do 13 Dez 2018, 18:51

Moin Boris,
danke für die warmen Worte. Du kennst das vielleicht, manchmal brauchts einfach Abstand.
Und, ich gebs zu, vieles läuft inzwischen vor allem auf dem Privatkanal. Spart Rechtfertigungen für Sachendinge, die man selbst nie geäußert hat, aber wer anders verstanden haben will... Egal.

Deine vallis-margarethen sehen prima aus, auch wenn das Foddo nicht zur Veröffentlichung gedacht war. Von meinen 2013ern von Mesa haben aus einer Portion nur 4 Stück überlebt - Du und Deine Keimraten --->>> TOLL!. Mista Hamma plädiert für Lehm in deren Substrat bzw. etwas Eisen an ihren Füßen - teilst Du diese Ansicht? Ich hab eh immer Akadama im Topf, so 10-15%. Funzt.
Winken
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5696
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  Dornenwolf am Do 13 Dez 2018, 19:34

@Boris:
Zu den von Dir verwendeten quadratischen Töpfen: Ich nehme an, dass es ähnliche sind, wie oft auf MSG Ausstellungen zu sehen. Gibt es dafür eine deutsche Lieferquelle?

Verwendest Du Akadama in Deinen Töpfen. Die rotbraunen "Steinchen" auf der Oberfläche sehen ganz danach aus. Ich suche noch eine Alternative neben Bims.

Gruß Wolfgang
Dornenwolf
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1142
Lieblings-Gattungen : Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  brom am Fr 14 Dez 2018, 07:25

Moin Pieks,

natürlich kenne ich das und kann auch gut verstehen. Alles kein Problem.
Die Keimraten... Ja, aber wie Du weißt, werden diese hier durch Schwerstarbeit erreicht - wie immer, alles hat seinen Preis Smile
Mista Hamma? Noch nie von ihm gehört. Hahahahaha!.. Nee, im ernst, Akadama in dem Aussaatsubstrat bei mir genau 15%. Allerdings gebe ich noch mindestens 10% Thüringer Löss-Lehm, feinkörnig und staubfrei gesiebt. Damit es aber auch mit dem Eisen klappt, sollte PH-Wert vom Gießwasser bei 5–5,5 liegen. Wenn es nicht der Fall ist, dann helfen auch rostige Nägel auf dem Boden als Drainageschicht nicht...  Cool
Ich habe vor kurzem eine Portion Samen L. gracilidelineata Selektion vom o.g. Mista (aus der diesjährigen MSG-Verteilung) ausgesät und die sind 100 %-ig gekeimt. Also hat mein Substrat denen auch geschmeckt Smile
Die C167 gehören auf jeden Fall nicht zu den einfachsten Marientalern, genauso wie die C296. Ich habe inzwischen alle Marientaler aus den Samen gezogen, außer C238 - diese Nummer ist nirgends zu bekommen. Die TOK059 blühen sogar als zweijährige Sämlinge!

Dornenwolf schrieb:
Zu den von Dir verwendeten quadratischen Töpfen ... Gibt es dafür eine deutsche Lieferquelle?
Japp, die gibt es.

Verwendest Du  Akadama in Deinen Töpfen.
Ja, im Aussaatsubstrat  15% + 10-12% Thüringer Löss-Lehm, feinkörnig und staubfrei gesiebt.
Die rotbraunen "Steinchen" auf der Oberfläche - Kieselgur. Wenn Du eine Alternative suchst dann nimm doch Kieselgur/Moler.
brom
brom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : ,

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  Pieks am Fr 14 Dez 2018, 09:48

Hui,
fleißig, fleißig!

Ich alte Faulkröte hab bei der Gelegenheit festgestellt, dass ich noch nicht einmal das diesjährige MSG-Saatgut in die Datenbank eingepflegt habe - und das mir... *schäm* Embarassed Aber ich bin ganz beruhigt, die gracilis-Selektion ist mit dabei *kihi*

Die C238 muss ich '12 mal von Axel bekommen haben, ich habe inzwischen alle durch. Beste Überlebensrate bei der 066 von Mesa (~63%), die australischen 166er lagen bei 12%. Ansonsten finde ich nehmen sich die 167, 238 und die 296 kaum etwas. Das heißt doch, die 166er haben akzeptabel gekeimt (22 von 42), sind dann aber schnell zusammengedampft auf 5. Aber besonders aufregend unterschiedlich sind die vallis-marie (bei mir) alle nicht, die meisten meiner Erstaussaaten waren von Brack/Mesa, ich hatte zeitweilig schon den Verdacht, dass das entweder alles mit dem gleichen Vater zusammengepinselt wurde oder sogar aus ein und derselben Frucht stammen könnte. Schade, man müsste mal Shimada-Samen bekommen können, zumindest scheint er schöne, gut selektierte Mutterpflanzen (gehabt?) zu haben. Lebt er eigentlich noch und ist aktiv?

Blödes Jahr heuer - viele gute Leute in die Ewigen Jagfgründe abgeritten...

Hier mal die geaxelten 238er unter Kunstlicht von eben. Sieh selbst, ob sich's lohnt...

Frohes WE!
Tim
Cool

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5696
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  brom am Fr 14 Dez 2018, 12:35

Also, ich finde deine C238 ziemlich interessant, vielen Dank fürs Foto. Es ist ja klar, dass sich alle L. vallis-mariae optisch ähnlich sind, denn das sind ja keine Varietäten. Dennoch merke ich deutliche Unterschiede im Wachstumsverhalten und optisch sind die doch ziemlich verschieden, obwohl es möglich ist, bei jeder Nummer Exemplare zu finden, wo man kaum irgendein Unterschied im Aussehen merken kann. Wenn Du dich also von deinen C238 trennen könntest, dann könnten wir übers geschäftliche reden, denn ich finde einfach niemanden, wer diese Samen hätte.
Die C296 sind vermutlich die schlimmsten von allen vallis-mariae, finde ich. Selbst die (fast nicht vorhandenen) Keimraten sprechen für sich, und dann stirbt noch die Hälfte in den ersten 6 Monaten nach der Keimung... Das ist die einzige Nummer, von der ich nur noch 4 Pflanzen habe. Dieses Jahr hatte auch Mesa Garden keine C296 in der Liste und die sind der einzige Anbieter von C296, der mir bekannt ist.

Hier ist ein Foto von meinen TOK059, fotografiert am 16. September. Etwas später hat noch ein Sämling geblüht, aber leider zu spät für eine Bestäubung. Die sind noch keine zwei Jahre alt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
L. vallis-mariae TOK059 im 7×7 cm Topf

Der alte Shimada ist leider seit etwas über einem Jahr tot. Jetzt ist sein Sohn am Ruder, und so wie ich das weiß, ist er lediglich an der kommerziellen Seite interessiert. Und die verkaufen keine Samen, hier also gar keine Chance.
brom
brom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : ,

Nach oben Nach unten

Re: Eine neue Lithops-Sammlung entsteht - Aussaat März 2016

Beitrag  Antonia99 am Fr 14 Dez 2018, 22:55

Ich möchte in Euer hochfachspezifisches, dennoch interessantes Gespräch einmal kurz einwerfen, dass ich Deine Fotos äußerst ästhetisch finde, Boris.
Würde ich mir sofort als Poster an die Wand hängen.
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 967

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten