Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Stern von Hemsbach

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Cristatahunter am Mi 13 Jul 2016, 08:40

Wenn es so einfach wäre, eine solche Hybride zu kreieren, hätten wir viel mehr solche Zipfelsternblüten bei den Lobivien.
Was es am meisten braucht, ist Glück. Schliesslich werden die Sterne nur vegetativ vermehrt und meist gepfropft angeboten.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12860
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Shamrock am Mi 13 Jul 2016, 10:20

Naja, der sternhagelvolle Schorsch Stern von Lorsch ist schon seit zig Jahren auch wurzelecht im Umlauf. Zum Glück isser ja auch wurzelecht recht sprossfreudig.
Aber wohl wahr, diese Sternchen macht man nicht so einfach nebenbei mit einem lockeren Pinselschwung.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9696
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  wolfgang dietz am Mi 13 Jul 2016, 11:00

Ich weiß nur, dass der Gärtner Trares nach dem sensationellen Erfolg mit dem " Stern von Lorsch", noch etliche Male aus zig-tausenden Lobiviensamen versuchte, eine ähnliche Pflanze zu finden.
Eine Pflanze mit "..... grosse, roode Blumme! " . Es sollte ihm nicht vergönnt sein!
Gruß an Alle!
Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Didi52 am Mi 13 Jul 2016, 11:11

Wie es der Zufall will. Gerade hatte ich eine ältere Ausgabe der KuaS in der Hand, wo ein kurzer Beitrag von Franz Strigl zum 'Stern von Lorsch' nachzulesen ist. Franz schreibt, dass er die Pflanze vor vielen Jahre über Karl Pauli aus Hemsbach und Dr. Stauch aus Worms von der Gärtnerei Drahres (Trahres - ?) aus Lorsch erhalten habe. Franz gelang es nicht, sie durch Samen zu vermehren. Auch bezeichnet er sie auf eigenen Wurzeln als nicht sehr wüchsig. Gepfropft würde sie aber reichlich Kindel produzieren. Wer es nachlesen möchte: KuaS November 2010, Seite 304 und 305.
avatar
Didi52
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 576
Lieblings-Gattungen : Schwerpunkt Gymnocalycium, aber auch viele andere Arten.

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Shamrock am Mi 13 Jul 2016, 11:30

Kann nicht meckern. Der Schorsch von Lorsch hier kindelt und wächst munter auf eigenen Wurzeln. Der musste schon etliches von seinem Nachwuchs für andere Interessenten abtreten und dieser ist, soweit ich bisher gehört hab, stets auch problemlos bewurzelt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9696
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Rebutzki am Mi 13 Jul 2016, 11:37

Und es gibt noch andere ' Sterne ' wie z.B. "Stern von Kritzendorf" oder "Lermittes Stern".
Nachzulesen im Infoblatt der AG Echinopseen "Echinopseen 13 (1) 2016". Seiten 42 - 46
Diese Form der Blüten nennt man stenopetala und ist eine doch häufiger auftretende Erscheinung. Die Annahme, dass es sich um Hybriden handelt, ist fraglich !
Das Beilegte Foto zeigt "Lermittes Stern", Lobivia stiloviana WR 171 ' stenopetala '
avatar
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Cristatahunter am Mi 13 Jul 2016, 12:11

Meiner hat eine Frucht angesetzt. Kann ich jetzt mit Sternenkinder rechnen?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12860
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Rebutzki am Mi 13 Jul 2016, 12:23

Hast Du bei der Frucht nachgeholfen ?
Ich hatte damit leider kein Glück mit Früchten von 3 verschiedenen Pflanzen/Besitzern.
Andere haben da viel mehr Glück.
Aber ein Versuch ist es aber wert. Die Samen aber gut reinigen. Das Fruchtfleisch bei Lobivien ist sehr anhängig.
Rebutzki
avatar
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Cristatahunter am Mi 13 Jul 2016, 13:15

Ich habe eine jajoiana eingekreuzt. Bin gespannt was dabei raus kommt. Erwartungen habe ich keine.
Nachgeholfen? Nur Ohrengestäbchenet.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12860
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Stern von Hemsbach

Beitrag  Echinopsis am Fr 15 Jul 2016, 19:40

Hallo zusammen,

Motiviert durch dieses Thema habe ich auch mal die längst überfälligen Hybriden Sterne, die ich mal aus Samen von Ernst gezogen habe pikiert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14535
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten