Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat von Sclerocactus

+12
Shamrock
Kakteenfreek
Sabine1109
Hardy_whv
Grandiflorus
sensei66
nikko
ClimberWÜ
abax
Cristatahunter
Mexikaner
GerhardG
16 verfasser

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Nopal Di 11 Mai 2021, 21:30

Da ist Dein schlechtes Ergebnis aber auch nicht weiter verwunderlich.
Bei mir keimen Scleros im klassischen Sinne ohne konz. Schwefelsäure auch so gut wie gar nicht.
Aber Du hast schon recht, konzentrierte Schwefelsäure ist eine sehr starke Säure Exclamation


Beste Grüße
Simon
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2823
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Andreas75 Di 11 Mai 2021, 23:55

Zudem finde ich ja auch nirgends welche (für Privatpersonen), und habe mir in der Apotheke auch sagen lassen, dass seit diesem Jahr (also 2021) ohnehin keine mehr über 15 Gewichtsprozent an Privatpersonen abgegeben werden darf (was denn wahrscheinlich auch der Grund für 's nicht finden ist).

Einen guten Mittwoch wünscht,
Andreas
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Nopal Mi 12 Mai 2021, 22:44

Hallo Andreas,

ich habe gar nicht mitbekommen, dass Schwefelsäure seit 2021 nicht mehr an Privatpersonen verkauft werden darf.
Meine Säure habe ich vor einigen Jahren einfach im großen Fluß online bestellt und mich noch gewundert, wie problemlos diese Säure gekauft werden kann.
Hoffentlich findet sich eine gute Alternative, mit Schwefelsäure hatte ich wirklich gute Ergebnisse erzielt.

Beste Grüße
Simon
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2823
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Antonia99 Mi 12 Mai 2021, 23:07

In Apotheken kann man bei uns Schwefelsäure ohne weiteres bekommen. Wenn sie Dich kennen, ohne speziellen Nachweis, ansonsten muss man seinen Ausweis zeigen, und die Abgabe wird in ein Gefahrstoffregister eingetragen.
250ml 4€ Very Happy
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1507

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Andreas75 Mi 12 Mai 2021, 23:54

Aha :o!
Hier bei mir war nichts zu haben. Da ja aber in dem französischen Link (Seite 2 dieses Themas) Wasserstoffperoxid mit sehr, sehr guter Wirkung angegeben wird, während Schwefelsäure "nur" um die 42- 45 % Erfolgsrate hat (ich setze meine Erwartungen indes niedriger an als die angegebenen 100 % für 's Peroxid), werde ich mich an diese halten. Das ist mir sicherer, die ist weit besser zu bekommen, und ich habe damit zu meiner Aquaristikzeit auch bereits schadlos gearbeitet. Und man kann sich damit nicht so herbe verletzen. Die 85%ige Ameisensäure, obschon beim Berühren nochmals verdünnt, kostete mich mit 24 Stunden Verzögerung, sofortigem Hände abspülen und in der Zeit öfterem Händewaschen dennoch je 1- 2 cm² Oberhaut von Zeige- und Mittelfinger- da ist mir die erst recht potente Schwefelsäure zu heikel.

Ich werde aber weiter berichten, wenn es was zu berichten gibt, und werde auf jeden Fall die bereits gesäten Samen wie gesagt der natürlichen Witterung anbefehlen.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Andreas75 So 06 Jun 2021, 19:27

Auch mit Wasserstoffperoxyd nichts- da waren dann also wohl die Samen Quark. Es kann sicherlich mal eine Sorte nicht keimen- aber gar nichts bei allen fünf Standorten in drei Versuchen mit je fünf Samen pro Standort, also mit nun 75 Korn und NULL Keimlingen, lässt für mich nur diesen Schluss zu... Dachte, hajek.cz wäre eine gute Quelle?
Ich werde mir dann also ein paar Wunsch- Feldnummern als Pflanze in Zweier- bis Vierergruppe zusammen kratzen und mir meine eigenen Samen basteln- scheint wie so oft die bessere Idee, als sich auf andere Quellen zu verlassen...

Im übrigen wäre sicher auch die Frage berechtigt, welchen Wert eine Art in Kultur hat, wenn die nur durch den Einsatz härtester Chemikalien zu vermehren ist, und ansonsten mit Mann und Maus absaufen würde. Es wäre vllt. wirklich keine gar zu schlechte Idee, in den Habitaten mal mit Fremd- Standorten bestäuben zu gehen, da die Fortpflanzungsrate ja auch im Habitat alles andere als populationssichernd ist, was man so liest. Mir scheint eine Auffrischung der Standort- Genetiken nicht ganz sinnlos, ein Heterosis- Effekt durch Vermischung der nächstverwandten Populationen/ Genetiken könnte sich da vorteilhaft auswirken.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Antonia99 So 06 Jun 2021, 22:25

Ich habe vor vier Wochen meinen eigenen Sclerocactus-Aussaat-Versuch gestartet, mit 5 Arten, alle vom selben Samenhändler.
Ich habe die eine Hälfte gechipt und die andere mit Salzsäure behandelt.
Das Ergebnis ist wie bei Dir: Null, nichts, nada.
Von zwei Arten, die wohl zu den einfacher keimenden gehören, habe ich einige Sämlinge, S. uncinatus und S. scheeri, aber hier tut sich absolut nichts.
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1507

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Andreas75 Mi 09 Jun 2021, 16:02

Ok, ich habe Antwort vom Verkäufer bekommen, der mir interessantes berichtete.
Demzufolge hatte auch er viel experimentiert, und mit 96%iger Schwefelsäure (aua, aua, finde ich immer noch) die relativ besten Ergebnisse mit etwa 10 % sofortiger Keimung gemacht. Ein Freund von ihm hatte seine nicht aufgelaufene Sclero- Saat einfach trocken ins Gewächshaus gestellt, im Frühjahr dann gewässert, und da keimte es wohl quasi wie ein Rasen. Der Herr Hajek hatte dasselbe mit winterharten Opuntien gemacht, und erst im Jahr nach der Aussaat ebenfalls eine Keimung wie Rasen, was denn die dritte solche Bemerkung im thematischen Zusammenhang für mich ist.

Ich werde nun also die restlichen 25 Korn auch noch säen, alles zusammen ins Gewächshaus stellen und bis zum Herbst vergessen, dann der Witterung aussetzen und schauen, was dann beizeiten so kommt Smile.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 594
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, nordamerikanische Winterharte sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Aussaat von Sclerocactus - Seite 6 Empty Re: Aussaat von Sclerocactus

Beitrag  Antonia99 Mi 09 Jun 2021, 22:28

Ja, ich plane auch, das Kästchen so zu lassen, und im nächsten Frühjahr neu zu bewässern.
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1507

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten