Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Oroya

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  RalfS am Di 07 Aug 2018, 20:46

Sehr gut Günter. Very Happy
Wie ich auf den Schildern entziffern kann, handelt es sich um "neoperuviana"
Mal schauen ob man in einigen Jahren noch einen Unterschied zu den normalen peruviana erkennen kann.
Hab etwas Geduld. Die Oroya bewurzeln eher langsam.
Viel Spaß mit deinen Neuerwerbungen.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2388

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  nordlicht am Di 07 Aug 2018, 20:49

Danke Ralf, bisher habe ich viel Freude an den Oroyas, auch wenn sie noch nicht blühen.

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2111
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  peru-kakteen am Sa 11 Aug 2018, 17:46

Hallo Ralf,
da hast du ja wirklich wunderbare Oroyas bekommen. Freue mich schon darauf bald Blütenbilder von dir zu sehen.
Ich hatte ein paar Oroyas auf Pereskiopsis gepfropft, und nachdem mir diese Unterlagen zu dünn wurden wieder runter genommen. Jetzt befinden sich diese Oroyas schon eine Ewigkeit im Topf ohne Wurzel zu bilden. Ein paar habe ich auf Trichos stehen und die wären jetzt von der Größe soweit das ich sie gerne wieder auf eigene Füße stellen will. Aber solange die anderen Oroyas nicht bewurzeln warte ich jetzt lieber noch.
peru-kakteen
peru-kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 125
Lieblings-Gattungen : Von allen etwas, hauptsächlich Südamerika

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  RalfS am So 12 Aug 2018, 20:28

N`Abend Andreas

ich habe hier eine Oroya borchersii der alle Wurzeln abfaulten.
Sie stand einfach zu feucht.
Es hat nach dem Umtopfen fast 2 Jahre gedauert bis sie wieder
erste Anzeichen von Wachstum zeigte.
Es dauert einfach etwas länger. scratch
Auf der anderen Seite habe ich vor einigen Wochen
ein paar Oroyas umgetopft, die ebenfalls ihre Wurzeln verloren.
Sie wurden in neuem Substrat in den Halbschatten rausgestellt.
Halbschatten heißt, dass sie bis etwa 14:00 Uhr volle Sonne abbekommen
und den Rest vom Tag im Schatten stehen.
Die haben recht schnell Wurzeln getrieben.
Der Unterschied liegt in der Zusammensetzung des Substrats.
Ich habe jetzt etwa 10 % Kokossubstrat, etwas Rinderdungpellets und Animalin
dazu gegeben.
Vielleicht lag`s daran?

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2388

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Oroya peruviana

Beitrag  Vollsonnig am Mi 06 März 2019, 19:51

Hallo liebe Forengemeinde,
nachdem meine Oroya peruviana den ganzen Winter draussen gestanden hat, dachte ich mir als Gebirgspflanze sollte der Temperaturwechsel ihr nichts anhaben.
Tatsächlich hat sie sich innerhalb von 2 Tagen (als die Sonne länger schien und das Thermometer in der Sonne auf 20 °C schnellte) von einem kräftigen Grün in ein
glasiges Gelb gewandelt. Nun glaube ich dass es ein dicker Sonnenbrand ist und da nix mehr zu retten ist.

...oder gibt es andere Erfahrungen oder Meinungen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

hmm...schade
Vollsonnig
Vollsonnig
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Ariocarpus, Echino.horizont., Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  jupp999 am Mi 06 März 2019, 20:04

Hallo,

vor Jahren habe ich meine über 20-jährigen Oroyas auch durch Frost (ca. -6°) verloren.
Meine Erfahrung ist: "stärkerer" Frost ist nix für Oroyas!
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1937

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  OPUNTIO am Mi 06 März 2019, 20:36

Hallo

Meiner Meinung nach ist die erfroren.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2757
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  Shamrock am Mi 06 März 2019, 21:50

Mit Sonnenbrand hat das nichts zu tun... Hast du mal auf der Karte geguckt, wie nah Peru am Äquator liegt? Da hilft auch das Hochgebirge nicht viel. Frostnächte sind kein Thema, solang es tagsüber wieder heiß wird - und das bieten unsere mitteleuropäischen Winter eher weniger.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14827
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  RalfS am Do 07 März 2019, 08:48

Vollsonnig schrieb:nachdem meine Oroya peruviana den ganzen Winter draussen gestanden hat.....
Wenn schon tot, dann sollte man die Erfahrungen auch nutzen. Wink
Hatte die Pflanze einen Regenschutz und wie kalt wurde es denn Nachts so?
Ich gehe mal davon aus, das du nicht gegossen hast?

Als es vor 3-4 Wochen tagsüber schöner wurde, habe ich versuchsweise eine meiner größeren Oroya,
eine größere Soehrensia und meinen größten Echinofossulocactus rausgestellt.
Am Tag schien die Sonne bei bis zu 17°C und Nachts hatte es minimal -3°C.
Es hat über einen Zeitraum von fast 3 Wochen nicht geregnet, so das die 3 Pflanze trocken blieben.
Als es zu regnen anfing, kamen sie wieder ins Gewächshaus.
Alle drei haben das ohne sichtbare Schäden überstanden.
Sie standen vorher bei mindestens 10°C im Gewächshaus.
Das ist für diese Arten eher suboptimal.
Vielleicht verhilft der kurze Kälteschock den Pflanzen zur Blüteninduktion.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2388

Nach oben Nach unten

Oroya - Seite 5 Empty Re: Oroya

Beitrag  Vollsonnig am Do 07 März 2019, 18:44

Also sie stand vor Regen geschützt (nicht vor Nebel und Sprühregen) gut luftig, min Temp lagen kurzzeitig bei ca. -10 °C. Hatte gelesen dass es auf 3500 - 4200m schon Mal Frost bis -15°C geben kann. Drum der grenzenlose Optimismus dass es genau das richtige Wetter sei. Eine Aylostera heliosa var. condorensis hat den Winter super überstanden Wink, auch einige Echinocereen.
Dank euch für eure Meinungen und Hinweise!
Vollsonnig
Vollsonnig
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 354
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Ariocarpus, Echino.horizont., Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten