Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Rost an Kakteen

+38
Tapeloop
ybag
Polaskia
doc snyder
Adrian22
Cristatahunter
Esor Tresed
thorpi
Stefan_2
Graminispinus
AndiMD
Matches
bugfix
OPUNTIO
Tarias
Waldschrat
CharlotteKL
hubiuwe
Gymnocalycium-Fan
Herr Cules
Odessit
MeinKleinerGrünerKaktus
Poco
konsilia2014
Ralle
plantsman
Litho
Janonym
Markus_1977
romily
chrisg
papamatzi
Coni
Akka von Kebnekajse
abax
Didi52
Dietmar
Jürgi
42 verfasser

Seite 14 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Re: Rost an Kakteen

Beitrag  thorpi Sa 30 Jul 2022, 14:53

Hallo liebe Freunde,
ich habe jetzt alle Beiträge durch und bin zu der Überzeugung gelangt, dass das auch ein Rostpilz sein könnte. Den G. schuetzianum habe ich schon lange und er sieht auch schon lange so aus, lebt aber noch gut - wächst bloß nicht recht. Könnt ihr Pilz bestätigen und könnte ein Pilzmittel (z. B. Duaxo) helfen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Danke für eure Meinung
thorpi
thorpi
thorpi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Rost an Kakteen

Beitrag  Stefan_2 Di 02 Aug 2022, 09:18

Hallo Spickerer,

Ich hatte/habe auch Sorgen mit meinem Fero. https://www.kakteenforum.com/t27552p110-rost-an-kakteen#533347

Und - ich war schon guter Dinge, dass es besser wurde - schließlich wurden die Flecken kleiner aber mittig dunkler - durch Einsprühen mit Compo Duaxo rostfrei.

Freut mich, dass Du demnach Erfolg mit Bi 58 als systemisches Mittel hattest. Hab gestern Abend gleich mit Bi 58 gesprüht. Meinst Du, dass Bi 58 von der Pflanze auch beim Einsprühen aufgenommen wird um systemisch zu wirken? Ich will die Pflanze beim Gießen mit Bi 58 nicht verlieren.
Du hattest von Tauchen geschrieben. Heißt das eingetopft oder erdfrei? Welche Konzentration hattest Du für's Tauchwasser / Gießwasser genommen.

Viele Grüße und Danke Dir schon mal
Stefan
Stefan_2
Stefan_2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27
Lieblings-Gattungen : Ferocactus

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Re: Rost an Kakteen

Beitrag  Cristatahunter Di 02 Aug 2022, 10:42

thorpi schrieb:Hallo liebe Freunde,
ich habe jetzt alle Beiträge durch und bin zu der Überzeugung gelangt, dass das auch ein Rostpilz sein könnte. Den G. schuetzianum habe ich schon lange und er sieht auch schon lange so aus, lebt aber noch gut - wächst bloß nicht recht. Könnt ihr Pilz bestätigen und könnte ein Pilzmittel (z. B. Duaxo) helfen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Danke für eure Meinung
thorpi

Hallo thorpi

Das sieht nach einem Schaden durch Milben oder Thripsen aus.

An deiner Stelle würde ich den Kaktus ins Freie stellen. Leider sieht man nur den Scheitel. Vielleicht wäre auch umtopfen ein Thema. Tiere kann ich nicht erkennen aber das Schadbild ist typisch.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Re: Rost an Kakteen

Beitrag  thorpi Mi 03 Aug 2022, 12:14

Hallo Stefan,
eine Ansicht von der Seite:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Pflanze steht in Vulcatec onhne organische Beimischung. Die Wurzeln sind in Ordnung.
Schönen Gruß
Rolf
thorpi
thorpi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Re: Rost an Kakteen

Beitrag  Cristatahunter Mi 03 Aug 2022, 15:28

Dann sollte eigentlich Wachstum zu sehen sein.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Re: Rost an Kakteen

Beitrag  Esor Tresed Do 05 Jan 2023, 22:23

Hat jemand eine Ahnung, was der kleinen Echinopsis subdenudata fehlt oder wie ich ihr helfen kann?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1216
Lieblings-Gattungen : Alles, was glauk, farinös, weiß bedornt, bewollt oder beblühtet ist.

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Rost an Kakteen

Beitrag  Spickerer Fr 06 Jan 2023, 10:31

Moin Esor Tresed,
das sieht nicht so gut aus. Ob sich das noch auswächst ist fraglich. Keine Ahnung was das ist. Ich hatte mal einen Topf mit vier solcher Pflanzen aus einem
Baumarkt-Blumenabteil. Nach dem Vereinzeln begannen drei davon ebenfalls solche Veränderungen zu bekommen. Ich bin da etwas stumpfer angelegt und
habe die drei entsorgt, weil ich aus Erfahrung weiß, dass sich manches nicht mehr ändern lässt. Meiner Überlebenden geht es gut und sie wächst langsam.
Ich würde in deinem Fall nicht lange herumdoktorn und eine neue Pflanze anschaffen, die noch unbelastet ist. Aber letztlich musst du selber entscheiden.
Zum Glück gibt es diese Art ja reichlich und sie ist auch nicht so teuer.

Ich habe so etwas an einem Gymnocalycium vatteri. Nach dem Aussondern stand er den Rest des Jahres trocken draußen unter dem Balkon. Es scheint,
als wäre das mit den Flecken zum Stillstand gekommen. Deshalb habe ich ihn noch einmal reingeholt, aber abseits in den Wintergarten gestellt. Dort steht er
und im kommenden Frühling stelle ich ihn wieder nach Draußen. Sollte er wider Erwarten doch nochmal wachsen, wird er vielleicht wieder aufgenommen
und ins Kakteenhaus gestellt. Aber ich bleibe da skeptisch. Das könnte ja unter Umständen auch ansteckend sein. Die Arbeit mache ich mir auch nur,
weil diese Form der Art schlecht zu beschaffen ist.

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5639
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Re: Rost an Kakteen

Beitrag  Esor Tresed Fr 06 Jan 2023, 11:20

Wenige Wochen davor habe ich mit dem Auge kaum wahrnehmbare durchsichtige Tierchen im Scheitel gesehen, die nur durch die Bewegung überhaupt aufgefallen sind. Das sah fast aus als würde der Scheitel glitzern. Ich habe an Spinnmilben gedacht und dreimal im Abstand von 8 Tagen mit Alkohol-Seifenlösung gespritzt. Das Rezept hat Michael Kießling irgendwo hier gepostet. Die Lösung habe ich im Zweifelsfall schon öfter verwendet und bisher nie Probleme damit gehabt. Die Pflanzen überstanden das immer gut. In dem Fall bin ich aber nicht sicher, ob das Schadbild erst durch die Behandlung zustande kam. Oder die Spinnmilben haben die Pflanze mit etwas infiziert. Das sieht für mich nicht nach typischem Spinnmilbenschaden aus, zumal ich die Tiere erwischt habe bevor ein Schadbild sichtbar war.

Die Pflanze ist isoliert. Ich warte jetzt mal ab. Entweder sie übersteht den Winter und kommt im Frühling wieder in die Gänge oder nicht. Ich dachte nur ich frage hier mal, ob ich noch etwas für sie tun kann. Ich gebe ungern Pflanzen auf und schon gar nicht, wenn ich (vielleicht) selbst daran Schuld habe.

Die Pflanze stammt von Uhlig und ist schon über ein Jahr bei mir. Sie ist gewachsen und hat im Sommer auch geblüht.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1216
Lieblings-Gattungen : Alles, was glauk, farinös, weiß bedornt, bewollt oder beblühtet ist.

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Re: Rost an Kakteen

Beitrag  Cristatahunter Fr 06 Jan 2023, 12:45

Ich vermute auch, eine allergische Reaktion auf deine Bekämpfungsaktion.

Früher als die Insektizide noch in Spraydosen verpackt waren gab es oft Kälteschäden.

Bei den Seifen gibt es auch schärfere oder alkalische. Die Schmierseife im Töpfchen ist das richtige.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Rost an Kakteen - Seite 14 Empty Rost an Kakteen

Beitrag  Spickerer So 08 Jan 2023, 15:16

Hallo zusammen,
im Winter von 2021 auf 2022 bekamen drei Pflanzen diese Flecken. Als sie frisch auftraten, muss etwa so im März oder April gewesen sein, standen nasse
orangefarbene Tropfen auf den Pflanzen. Es wirkte, als würde die Pflanze schwitzen. Ich nahm sie sofort raus und tauchte sie in ein Mittel gegen Pilzbefall.
Es war ein Mittel gegen die Pfirsichkräuselkrankeit, welches ich noch im Keller hatte. Anschließend stellte ich sie nach draußen unter die Balkondecke. Dort
lies ich sie das ganze Jahr stehen, "ohne zu gießen oder zu sprühen". Ich beobachtete lediglich. Ein klein wenig Schutz gegen Prallsonne. Die beiden Pflanzen,
die genau im Scheitel am meisten betroffen waren sind weggefault. Nur eine Pflanze, ein Gymnocalycium vatteri holte ich im Oktober in den Wintergarten,
wo ich ihn etwas abseits stehen habe. Die Flecken sind verschorft und es hat den Anschein, als könne die Pflanze diesen Schaden überleben. Ob es klappt
bleibt abzuwarten. Hier aktuelle Bilder, auf denen man die verschorften Stellen sehen kann.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5639
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Seite 14 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten