Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rippeneinschiebungen an Kakteen

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Manfrid am Fr 03 Jul 2020, 21:28

Matches schrieb:Gerade bei Ferocacteen finde ich die Rippeneinschiebungen immer wieder interessant, weil sie häufig vorkommen und man sie übersichtlicht zählen und beobachten kann.
Ja, die Ferocacteen sind gut für den Einstieg ins Thema. Aber bei dem, der aussieht, als hätte er seinen Scheitel teilen wollen, bin ich trotzdem gespannt, was wird. Vielleicht erhöht er auch gleich wieder auf 13 Rippen, nachdem er nur mal kurz, zur Vergrößerung der Areolen, reduziert hat?

Dropselmops schrieb:...die Spiralen-These... könnte erklären, warum die Pflanze nicht so recht symmetrisch ist und zwei Rippen an der selben Stelle eingeschoben hat, oder?
Tja, bin gespannt. Echinocereen haben, meiner bescheidenen Erfahrung nach, keine besonderen Vorlieben für alternierende Wirtel oder mehr Spiraliges. Die können beides gut. Aus der jetzigen Schiefheit kann ich nur allgemein auf  bevorstehende Änderungen schließen.
(Etwas Spiraliges, diagnostische Spiralen, findet man ja übrigens auch bei alternierenden Wirteln. Kann man sich z. B. am 2. Bild auf S. 5 (Geohintonia) ansehen.)

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 655

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Manfrid am Fr 03 Jul 2020, 21:58

Shamrock schrieb:wenn man ganz genau guckt...
, dann sieht man, wie genau der guckt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(Tut mir leid, ich konnte mal wider nicht stehen - oder so ähnlich. Obwohl es mir doch eigentlich natürlich gerade hier mit diesem Thread ernst sein sollte... - - Matthias ist Schuld! Mad )

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 655

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Shamrock am Fr 03 Jul 2020, 22:04

Jetzt musste ich aber glatt dreimal gucken, bis es endlich mal geklingelt hat. llachen
Melocactus matanzanus 'Habicht'!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22113
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Manfrid am Fr 03 Jul 2020, 22:22

Shamrock schrieb:Melocactus matanzanus 'Habicht'!
Er gehört zu jenen Käuzen,
die oft unvermittelt nackt
Ehrfurcht vor dem Schönen packt.
(wie Chr. Morgensterns 'Palmström')
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 655

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Dropselmops am Fr 03 Jul 2020, 22:59

Sehr geil, Manfred lol!
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4109
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Shamrock am So 05 Jul 2020, 21:10

Extra für Manfrid hab ich noch die gegenüberliegende Seite vom Habicht fotografiert. Rippeneinschieben können alle, Rippen teilen ist dann die Königsklasse:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22113
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Manfrid am So 05 Jul 2020, 22:08

Shamrock schrieb:Rippeneinschieben können alle, Rippen teilen ist dann die Königsklasse
Och, bei Astrophyten wäre wohl Einschieben die Königsklasse. Habe ich da, glaube ich, noch nicht gesehen. Und bei Ferocacteen ist das Rippen-Teilen auch das Übliche. Aber ist natürlich hübsch, beides an einem Exemplar zu sehen. Danke also für's Zeigen auch der Kehrseite!

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 655

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Shamrock am So 05 Jul 2020, 22:16

Melocactus, nicht Ferocactus... Wink


Manfrid schrieb:  Och, bei Astrophyten wäre wohl Einschieben die Königsklasse. Habe ich da, glaube ich, noch nicht gesehen.
Ach doch, da gibt´s sogar ganz muntere Schieber.
Besonders fällt mir dazu ein myriostigma hier ein, welches ständig anfängt Rippen einzuschieben und dann doch wieder abbricht. Sieht man jetzt aber auf diesen Fotos nur bedingt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22113
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Manfrid am Mo 06 Jul 2020, 07:30

O. k., gut, da sind es zu echten (mit Areolen ausgestatteten) Rippen aufgestiegene Zwischenrippen. Auf alle Fälle eine interessante Variante.

Shamrock schrieb:Melocactus, nicht Ferocactus... Wink
Ich meinte schon Ferocactus mit dem, der meistens Rippen teilt, statt einzuschieben.
Aber sag doch mal, von welcher zu welcher Rippenanzahl Dein Melocactus bei seiner Rippenvermehrung um 2 übergegangen ist! Von 8 auf 10? Wenn ja, dann dürfte er zunächst alternierende 4er-Wirtel gehabt haben und dann 5er. Er hat also an der Wirtelstellung festgehalten, und dazu braucht es dann immer eine Vermehrung um 2 Rippen.

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 655

Nach oben Nach unten

Rippeneinschiebungen an Kakteen - Seite 10 Empty Re: Rippeneinschiebungen an Kakteen

Beitrag  Shamrock am Mo 06 Jul 2020, 22:35

Manfrid schrieb: Aber sag doch mal, von welcher zu welcher Rippenanzahl Dein Melocactus bei seiner Rippenvermehrung um 2 übergegangen ist! Von 8 auf 10?
Der Habicht ist kein Mathematiker... Vorher hatte er 9 Rippen + 2 eingeschobene + 1 in zwei Rippen geteilte Rippe = 12 Rippen bei Cephaliumbildung und somit natürlich auch aktuell:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist mir ja fast schon peinlich den jetzt ohne Blüten zeigen zu müssen, aber ohne Gewächshaus vermisst der aktuell die sommerliche Hitze! Die letzten Jahre sah er nämlich den gesamten Sommer über immer mehr oder weniger so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von mir aus darf´s jetzt auch ruhig mal langsam etwas richtig heiß werden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22113
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten