Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  Lutek am So 19 Nov 2017, 11:12

In der internationalen Pflanzenliste (http://www.theplantlist.org/) mit einem Volumen von mehr als 1 Millionen Pflanzennamen ist Gymnocalycium bodenbenderianum als akzeptierte Art gelistet. Andere Pflanzen dieser Gruppe wie asterium und var., occultum, paucispinum, piltziorum, platygonum, riojense und var. / ssp., stellatum und triacanthum gelten als Synonyme dieser Art bzw. sind ungültige Bezeichnungen.

Gymnocalycium bodenbenderianum gehört auf Grund seiner Samenform in die Untergattung Trichomosemineum.

Die nachstehend abgebildeten Pflanzen sind zum großen Teil schon mehr als 30 Jahre in der Sammlung. Schnelles Wachstum zeigen sie alle nicht, sind aber doch nicht schwierig in der Kultur und blühen, entsprechende Größe vorausgesetzt, regelmäßig. Überwinterung erfolgt kühl (~ 7°C) und trocken.

Gymnocalycium bodenbenderianum
Diese Pflanze ist sehr flachwüchsig

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnocalycium asterium
30 Jahre alter Sämling

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnocalycium asterium var. minimum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnocalycium asterium var. cinereum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnocalycium stellatum S32
Sämlinge aus Sammlungsauflösung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnocalycium piltziorum P38

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnocalycium riojense

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnoclycium platygonum
bekommen mit der StO-Bezeichnung 5/84 Boszing

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

G. platygonum Miraflores CAT

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5099
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  gerwag am So 19 Nov 2017, 13:32

Manche Biologen sprechen bei einer Art deren Varianz eigentlich zu groß für eine geschlossene Art ist, die sich aber aufgrund fließender Übergangsformen nur schwer oder gar nicht in mehrere Arten oder Unterarten aufteilen lässt von einer Superart. Der Mensch sieht hier eine Momentaufnahme der evolutionären Artbildung, die entweder noch nicht abgeschlossen ist oder gerade wieder zusammenbricht.
Als ich den hier vor gut 20 Jahren gekauft habe, war er mit G. asterium angeschrieben. Ich nannte ihn dann jahrelang G. stellatum aber mit G. bodenbenderianum kann ich auch gut leben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 65
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  jupp999 am So 19 Nov 2017, 14:13

Da war doch mal 'was (sinngemäß): "Die einen haben eine dunkle Dornenbasis und die anderen eine dunkle Dornenspitze ... ."

Demnach müßte die von gerwag gezeigte Pflanze etwas anderes als die oben gezeigten sein ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1538

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  Gymnocalycium am So 19 Nov 2017, 16:38

Hallo Lutek
Die gezeigte S32 stammt aus der Sammlung Rainer Schmidt und wurde in Ulapes gesammelt
VG
GYmnocalycium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 794
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  Lutek am So 19 Nov 2017, 17:26

@ Gerhard - in jedem Fall eine sehr schöne Pflanze

@ Gymnocalycium - danke für die Standortinformation, die Herkunft und wer sie mir gegeben hat, haben wir ja schon einmal geklärt Wink

@ Manfred - ich bin der Meinung, dass Anzahl & Art der Bedornung, Färbung, in welcher Richtung die auch immer dunkel gefärbt sind, inzwischen nicht mehr als Kriterium für eine Artbestimmung oder Zuordnung herhalten können. Und so haben das wohl auch die Herren (H. und W.Till., Strigl, Strong, Pillbeam ... usw) gesehen, die die Überarbeitung dieser Gattung vorgenommen haben. Natürlich setzt das auch Feldarbeit voraus, um das Verbreitungsgebiet und die dort vorkommenden Arten zu erkennen und dann entsprechend zu benennen.

Kleine Randnotiz zum Schluss - beim Forentreffen in Düren habe ich Herrn Piltz nach den neuen, seit 2014 beschriebenen Arten (kulhanekii 2016, pinalii 2016, basiatrum 2014) gefragt. Seine Antwort - "Alles nur bodenbenderianum, man muss nicht jeden neu untersuchten Hügel mit einer neuen Art beschreiben!"

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5099
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  Gymnocalycium am So 19 Nov 2017, 17:55

Hallo Lutek
also bei G. basiatrum gebe ich Dir Recht, doch bei den beiden anderen könntest Du Dich da evtl. verhört haben ?
übrigens S32 ist identisch mit P 206 vom gleichen Standort
hier mal G. kulhanekii [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
also da ist wirklich nichts mit G. bodenbenderianum verwandt;

übrigens die Richtigstellung von allen G. riojense zu G. bodenbenderianum hat J.Pitz schon vor 1990 gefordert, was dann durch die exakte Überprüfung der Reisedaten und Orte von Hosseus durch W.Papsch nachgewiesen werden konnte; der Typstandort von G.bodenbenderianum liegt in der Nähe von Paganzo


Zuletzt von Gymnocalycium am So 19 Nov 2017, 18:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 794
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  Lutek am So 19 Nov 2017, 17:59

Hallo Gymnocalycium,

ich gebe dir Recht, es ging speziell um das basiatrum (sorry, Asche auf mein Haupt Embarassed ).

S32 = P 206 war mir bekannt, trotzdem Danke für den Hinweis.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5099
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  Spickerer am Do 14 Dez 2017, 18:53

Nabend zusammen,
sehr interessant, was da so alles zu einer Art gehören soll, trotz verschiedener optischer Unterschiede. Besonders der Gymnocalycium piltziorum P38, den Lutek zeigt, fällt in dieser Serie besonders aus dem Rahmen. Aber das kennt man ja auch schon zur Genüge von Gymnocalycium spegazzinii. Ich gebe zu, bei manchen Artnamen kann man das sogar nachvollziehen.

Einer Art liegen verschiedene Kriterien für eine Bestimmung zugrunde, von denen jedes Einzelne ins Gewicht fällt. Scheiden sollen sie sich aber nur an der Beschaffenheit der Samen (geht nur mit Mikroskop wirklich zuverlässig und die sind teuer), hat Jemand so festgelegt. Dennoch geistern viele Arten mit allen lange bekannten Namen nach wie vor durch das Kakteennirwana. Bei der Anschaffung ist es daher notwendig, ein gut überarbeitetes aktuelles Kakteenlexikon zu konsultieren, um möglichst keine Art doppelt anzuschaffen. Wirklich krass, da versteht ein Leihe doch nur noch Bahnhof.

Aber lieben tun wir ja nicht die Arten an sich, sondern ihr variables, manchmal krasses Äußeres und ihre bezaubernden Blüten. Und beobachten wollen wir ihre Entwicklung von der jungen bis zur erwachsenen Pflanze.

Gruß, Spickerer
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 404
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium bodenbenderianum

Beitrag  komtom am Do 28 Dez 2017, 09:10

Hallo Gemeinde,

verfolge den Beitrag mit Interesse und möchte an dieser Stelle den Gymnocalycium bodenbenderianum zeigen wie er sich in den 80er Jahren darstellte, und wie er heute wieder definiert wird. Zur gleichen Zeit gabe es aber auch Pflanzen dieses Typs welche unter dem Namen G. riojense ihre Verbreitung fanden. Damals konnte mir aber auch niemand wirklich sagen welche beide Pflanzentypen sich in der Tat dahinter versteckten. Erst später wurde mir klar das dies beide male im Prinzip die gleiche Pflanze ist. So wanderte G. riojense in die Liste der Synonyme. Vor wenigen Jahren brach dann erneut eine Debatte aus welche den Namen G. bodenbenderianum als solchen anzweifelte und G. riojense in den Vordergrund stellte. Aber nicht nur bei mir setzte sich der bisher verwendete Name für meine G. bodenbenderianum durch und daran werde ich nicht´s mehr ändern. Die Formen um das besprochene Gymnocalycium sind in jedem Fall interessante und pflegewürdige Pflanzen, die wie eingangs schon erwähnt nicht so schnell wachsen und so auch in kleine Sammlungen passen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine der Pflanzen welche ich in den 80ern als die besprochene ausgesäht habe.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine Pflanze welche ich auf einer Börse in Regensburg in dieser Zeit als G. riojense bekommen habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pflanzen aus dem Verwandschaftskreis von G. bodenbenderianum (hinten) und G. ochoterenae (im Vordergrund).

also bis bald und Grüße

komtom
avatar
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 707
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Re: Gymnocalycium bodenbenderianum (Hosseus ex A.Berger) A.Berger

Beitrag  Gymnocalycium am Do 28 Dez 2017, 10:44

Hallo Komtom
also da liegst Du mit der Benennung Deiner gezeigten Gymnos genau richtig, das sind alles wunderschöne G. bodenbenderianum, die zwar zeitweise als G. riojense herhalten mußten; da aber nachgewiesen werden konnte, daß Hosseus bei seinen Sammlungsreisen niemals das Gebiet des späteren G. basiatrum bereiste als er Pflanzen aus der Paganzoformation sammelte, war endlich richtiggestellt, daß diese Pflanzen alle zu G. bodenbenderianum zu zählen sind;
Hier mal Nachzuchten aus diesem Bereich BKS 137
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 794
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten