Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Alte Faucaria tigrina.

5 verfasser

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Horsti Do 14 Feb 2019, 12:52

Ist ja interessant,

auch ein Kompressor kann zum Einsatz kommen,
hab mir gedacht das ich mit dem Sauger schon eine schräge Lösung gefunden habe.

Werde das mal ausprobieren,
und wenns nicht klappt, dann wird eingeweicht.
Horsti
Horsti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 71
Lieblings-Gattungen : Variegata , cristata

Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Gast Do 14 Feb 2019, 22:25

Danke Stefan, genau den hatte ich gemeint!

Haarbürste und Staubsauger klingt auch spannend...

Mittagsblumengewächse sind echt nicht mein Fachgebiet. Jetzt hab ich extra nochmal beim Jacobsen geblättert und da steht in der Gattungsbeschreibung zu Faucaria: "...anfangs stammlos, später sehr kurzstämmig...". Somit nehm ich alles wieder zurück! Hab bisher halt noch nie eine so alte Faucaria gesehen, welche wirklich kurze Stämme hat. Muss ja wirklich ein altes Teil sein!
Aber bei lediglich acht oder neun Arten in dieser Gattung, sollte doch dann eine Artbestimmung auch keine allzugroße Herausforderung sein.

Wünsche jedenfalls maximalen Erfolg bei der Wurzelreinigung!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Henning Do 14 Feb 2019, 23:02

Nur kurz zur Info - man könnte die Stämmchen auch abbrechen und neu bewurzeln - wenn man das denn wollen würde. Ansonsten vorsichtig mit einem spitzen Holzstäbchen, Nagel oder sonst was das Substrat zwischen den Wurzeln wegpiddeln, neu einpflanzen und bis zum Frühling die Finger und die Gießkanne davon lassen. Sobald sich Leben rührt, ruhig ab und an mal einen kräftigen Schluck Wasser dran.
Die wird wieder!
Viel Glück und Erfolg.
Gruß
Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5137
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  benni Do 14 Feb 2019, 23:28

Wie Henning schon sagte 'wieder einpflanzen und die Finger davon lassen' -
meiner Meinung die beste Lösung.
Natürlich kann man sie auch abbrechen und wieder eintopfen; sie bewurzeln
ziemlich problemlos wieder - aaaber ist diese alte Pflanze so wie sie in ihrem
Alter ist, nicht viel schöner ?? Auch ich habe so einen schönen Faucaria-Bonsai,
er blüht gerade noch ein zweites Mal; den würde ich nie abschneiden.
Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1409
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Horsti Fr 15 Feb 2019, 00:46

Danke Danke für eure Antworten,

Habe jetzt doch die Finger von dem Kompressor gelassen da ich ja keinen Ölabscheider montiert habe, und da spuckt er immer etwas Öl mit.
Werde es noch etwas mit dem Stäbchen probieren und sie dann frisch setzen,
Habe nämlich vor sie gleich aufzutauen und sie zu meiner Kakteenaufzucht unter Kunstlicht zu stellen,
( ich weiß, viele mögen die Aufzucht unter Kunstlicht nicht, aber alle meiner Pflänzchen fühlen sich da buddelwohl)
und dann geht es im Frühjahr gleich wieder viel schneller mit dem Wachstum voran.

Ableger möchte ich jetzt nicht unbedingt davon machen (nur im äußersten Notfall)
Wie Benni schon sagt, ich finde alte Pflanzen auch viel Reizvoller.

Zudem bin ich mehr der Ariocarpus und Astrophytum Typ, aber bei solch alten Pflanzen kann ich nicht die Finger davon lassen, nach meiner Meinung auch zu einen spottpreis.

An Alle Freunde der Sauberen Wurzeln
Probiert wirklich mal einen Staubsauger mit Bürstenaufsatz bei der Wurzelreinigung, ich hab schon meinen eigenen Kakteenerdesauger cheers denn keine Frau wird es mögen wenn ihr ihren Sauger dafür zweckentfremdet affraid

Normalerweise schaft der auch wirklich dicht durchwachsene Ballen, aber bei der ist es so als wenn ich an einer Wand herum bürsten würde.

Oder sollte ich sie jetzt doch einweichen, wenn ich sie dann e unter die Lampe stelle ???
Werde jetzt noch eine Nacht drüber schlafen und mir alles noch durch den Kopf gehen lassen.

Vielen Dank
&
Beste Grüße an alle
Horsti
Horsti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 71
Lieblings-Gattungen : Variegata , cristata

Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Kees Fr 15 Feb 2019, 03:51

Ultraschall Reinigungsgerät?
Kees
Kees
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Horsti Sa 16 Feb 2019, 02:32

Hallo Kees,

wenn der Kaktus das Überlebt ist er aufjedenfall sauber Wink
Ich weiß, auch ein Bauhauskaktus hat seine lebensberechtigung, aber ich werde es trotzdem irgendwann mal ausprobieren.
wenn es irgendwann mal soweit ist das ich nicht mein ganzes Geld für Kakteen ausgebe( das was schwer ist den jeden Tag finde ich wieder Kakteen die ich gerne hätte *Sabber* ),,dann kaufe ich mir einen Ultraschallreiniger
Horsti
Horsti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 71
Lieblings-Gattungen : Variegata , cristata

Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Horsti So 17 Feb 2019, 15:06

Habe jetzt lange gegrübelt.
War schon kurz vorm neu einsetzten, dann habe ich mir doch wieder gedacht,
DES IS NIX.
Habe schlussendlich doch den Entschluss getroffen das ich sie Einweiche und sie dann ordentlich durchspüle.
Über Nacht in lauwarmen Osmose-wasser an geweicht, und heute die Wurzeln so gut es geh gereinigt.

Hoffe ich habe den richtigen Entschluss getroffen.
(Ich habe so jetzt schon ein besseres Gefühl wenn ich sie dann in 1 oder 2 Wochen einsetze)
Wenn es die Pflanze jetzt auch gut wegsteckt.

Habe wirklich einiges raus gebracht,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ca. die Hälfte des Substrats.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Werde jetzt alle paar Stunden die Bandagen wechseln bis sie nicht mehr ganz so nass ist
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fazit für mich: wenn es so ein durchwachsener Wurzelballen ist kommt wann ums durchspülen nicht hinweg.

Horsti
Horsti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 71
Lieblings-Gattungen : Variegata , cristata

Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Gast So 17 Feb 2019, 22:49

*daumen* Nicht mehr viel von den Wurzeln übrig geblieben. Kann nun ein Weilchen dauern, wenn sie sich erstmal um neue Wurzeln kümmert - aber über kurz oder lang wird die Faucaria jetzt wahrscheinlich im neuen Substrat durchstarten!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Alte Faucaria tigrina. - Seite 2 Empty Re: Alte Faucaria tigrina.

Beitrag  Horsti So 17 Feb 2019, 23:15

Hallo Shamrock,

ja natürlich haben die Wurzeln etwas darunter leiden müssen, ich weiß.tat mir auch weh.

aber ein aufgelockerter Wurzelballen, sollte dafür auch besser in das frische Substrat wurzeln

Finde es langfristig dann doch als die bessere Lösung, vorausgesetzt natürlich sie überlebt es.

Zum trocknen steht sie die nächste Zeit in meinem Aufzuchtraum, da ist es schön warm und hell, das sollte ihr schon gut tun oder??

Anschließend würde sie dann bis es draußen losgeht unter Kunstlicht stehen.

Bis es soweit ist kann ich hoffentlich noch ein positives Feedback des aktuellen Standes einstellen.

Beste Grüße
Horsti
Horsti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 71
Lieblings-Gattungen : Variegata , cristata

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten