Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

+12
gymnocalycium
jupp999
Esor Tresed
Lorraine
Tapeloop
Kaktusfreund81
gerwag
OPUNTIO
Dennis.R
Henning
TobyasQ
robat1
16 verfasser

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  robat1 Di 16 Apr 2024, 11:25

Hallo Wüstenfreunde,

ich hatte meinen geplanten Umbau vom Biotop-Auarium zur Kakteen-Wüste hier ja schon angekündigt ..... und die zu erwartenden Probleme mit Euch diskutiert.....

Und nun hab ich inzwischen ernst gemacht und vor 14 Tagen angefangen mein 450L Biotop-Aquarium aufzulösen u. über 3 Tage auszuräumen und dann für die Kakteenwüste zu putzen und vorzubereiten.
Und dank meiner Ungeduld und vieler Kleinanzeigen-Interessenten ging dann ganz überraschend alles deutlich schneller als befürchtet.

Meine 60 ziemlich keinen Fische verschiedener Arten waren ruck-zuck weiter vermittelt und selbst die große Wasserpflanzenmasse von mehreren Putzeimern voll, war bis auf einen kleinen Rest von sehr kleinen, besonderen Bucepalandra's (Aufsitzerpflanzen), schon alles verkauft, abgeholt, oder versendet.
Selbst die großen moosbewachsenen Baumstümpfe und vielen meiner Flußsteine waren zu 80% innerhalb weniger Tage weg.

Und wenn ich nicht grad am Becken gearbeitet habe, suchte ich beim Dehner, in Baumärkten und im Internet nach der nötigen Wüsten-Ausstattung (dunkle Kakteensubstrate, druckfeste nicht zu hohe Untergrunddrainage, Unkrautvlies, Steine, Rückwand, usw.....

Vor allem eine ideale Drainage, (eurem Ratschlag gegen Staunässe unter dem Sand), zu finden hat über einige Tage viele Stunden am PC gekostet, weil die meisten Produkte nicht meinen Idealvorstellungen etsprachen und zudem oft irre teuer, oder nur in größeren Flächen zu bekommen waren.
Als ich dann endlich eine "relativ" gut Passende gefunden hatte, kam es per Zufall doch ganz anders.

In einem Baumarkt lief ich an sehr harten Kunststoff-Borsten-Fußabstreifern vorbei welche mit 16mm die richtige Höhe hatten, verkehrt herum liegend eine perfekte Auflagefläche für ein Unkrautvlies boten, einen perfekten Wasserablauf boten und günsttig waren.

So weit mal vorab zur Vorgeschichte und dem Ablauf.

Ich will die Entstehungsgeschichte (auch für mich) hier mit Bildern habwegs chronologisch schildern.

Zuerst das Biotop Aquarium das wegen vieler Reisen ab nächstem Jahr zur Belastung geworden wäre.

Das war das Biotop Aquarium vor dem Umbau:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Und so sah es beim ausräumen aus:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Wie es weiter ging zeig ich dann gleich in einer extra Antwort.

LG
Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

JürgenKS mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  robat1 Di 16 Apr 2024, 11:43

Hi,

nachdem ich alle Scheiben (mit Eichenextrakt) einiges schneller als befürchtet sauber gemacht hatte, habe ich die verkehrt herum liegenden Fußabstreifer passen auf die Beckenmaße zugeschnitten und ins Becken eingepasst.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


LG
Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

Christine Heymann mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  robat1 Di 16 Apr 2024, 11:53

Hi,

da drauf kam dann das Unkrautvlies, damit weder sand in die Drainage fallen kann und auch die Wurzeln der Kakteen und Sukkulenten draussen bleiben.
Und dann kam die erste Schicht Kakteensubstrat (Rotopor Kakteenerde Bonsaierde Körnung 1-5 mm Bims Lava Bonsai Sukkulenten Erde).
70L Lava-Substrat hab ich insgesamt bestellt und auch alles verwendet.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zum Einrichten mit den Felsen usw. dann später mehr.


LG
Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

Christine Heymann mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  TobyasQ Di 16 Apr 2024, 12:30

Hallo Robert,

wir betreiben hier ja einen Erfahrungsaustausch.
Leider wird das, so wie du es geplant hast nicht funktionieren.
Dass Kakteenwurzeln nicht den Weg durch das Vlies finden, da ist wohl der Wunsch Vater des Gedanken. Dem entgegengesetzt, findet überschüssiges Wasser nicht den Weg hindurch. So ist meine Erfahrung mit Unkrautvlies über der Drainageschicht im Kakteenbeet und in großen Kübeln. Das eine ist die Natur, das andere ist physikalisch bedingt.

Wenn das Wasser den Weg über den Rand des Vlieses findet und in das Reservoir läuft, wie kommt es da wieder raus? Verdunstung ist da nicht.

Nur soviel dazu, solange du noch in der Bauphase bist und noch einiges ändern und verbessern kannst.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3592
Lieblings-Gattungen : Agaven, x Mangaven, Euphorbia, Stapeliae, Karnivoren

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  robat1 Di 16 Apr 2024, 13:12

Hallo Thomas,

danke für die Info, zu deiner Erfahrung.
Hmm dann wäre der ganze Aufwand mit der Drainage umsonst gewesen.

Nach dem mein gesamter Felsen und Bodenaufbau seit 2 Tagen fertig ist und schon einige Kakteen gepflanzt wurden, ist es für eine Änderung leider zu spät.
Einzige Möglichkeit die mir im Extremfall noch bleibt, wäre dass ich durch das Substrat hindurch, zahlreiche Löcher durch das Vlies steche.
Das spare ich mir aber nun auf, bis es wirklich nötig wird.

Ich hab im Garten unter den Steinplatte überall Unkrautflies verlegt und zumindest dort hat das seit Jahren mit der Wasserdurchlässigkeit immer funktioniert.
Daher wäre ich nicht auf die Idee gekommen dass es hier nicht geht, wo ja ausdrücklich drauf steht dass Wasser durch kann.
Dumm gelaufen, dann war das mal eine Werbe-Lüge die einem nicht gleich offensichtlich ins Auge springt.

Nur gut, dass ich die Drainage "nur für den Notfall", wegen Eurer Warnung vor Staunässe, eingebaut habe.
Denn ich hab nicht vor in dem Becken den Bodengrund richtig zu durchnässen, auch wenn das für Kakteen vielleicht die richtige Giesmethode wäre.

Ich hab ja auch nicht hundert Kakteen zu pflegen wie viele von Euch und kann mich daher um die Wenigen in meiner Wohnzimmer-Wüste, beim Gießen einzeln ganz in Ruhe kümmern.

Nun es wird sich zeigen, ob das mit dem Gießen so klappt wie ich es plane.
Aber vielleicht mache ich die nächsten Tage mal an einer Stelle einen Versuch in dem ich gezielt mit einer Spritze unter den Kies Wasser direkt auf das Vlies spritze und beobachte ob es durchläuft oder nicht.

LG
Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  TobyasQ Di 16 Apr 2024, 13:27

Du hast doch sicher noch Material übrig.
Bau einfach den Querschnitt nach und leg ein Stück Vlies auf eine Drainageplatte, mach eine Schicht Substrat drauf und gieß. Dann siehst du welchen Weg das Wasser nimmt.

Es gibt Unkrautvlies aus verschiedenen Materialien. Das von dir verwendete sieht flexibler aus, als mein verwendetes. Das ändert aber wenig am Kapillareffekt, der den Durchfluss behindert.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3592
Lieblings-Gattungen : Agaven, x Mangaven, Euphorbia, Stapeliae, Karnivoren

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  robat1 Di 16 Apr 2024, 13:42

Hi,

Ja ich hab genug übrig und werde ich versuchen sobald ich dafür Zeit habe.
Ändern kann ich das (Eventuelle) Problem jetzt ohnehin nicht mehr.
Ich zeig schnell mal wie weit ich schon bin.

Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  robat1 Di 16 Apr 2024, 14:15

Hi,

Also so war der Felsaufbau.
Zumindest zu 90%, oder so zu sagen, das Fundament.
Aus kosmetischen Gründen wird oben drauf noch das eine oder andere Gesteinsstück kommen.

Verwenet habe ich übrigens Radiolarit, auch Kieselschiefer genannt.
Erstend gefällt mir die zerklüftete (fast Kalkfreie) Oberfläche und zweitens die Farbe die mich sehr stark an das Gestein in Baja California erinnert.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Dann kamen noch paar kleine Baumleichen wie in der Natur hinzu.
Und auch schon die erste Kaktee und die erste Sukkulente.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Inzwischen sind es schon deutlich mehr aber hab noch kein vernünftiges Bild der Gesamtansicht davon.

Es zeigt sich ohnehin sehr schwiering den optischen Eindruck im Bild zu zeigen es sieht einfach imme viel zu platt aus.
Ein Video wurde etwas besser, aber den muss ich ja wohl erst bei Youtube hochladen, dass ich ihn hier zeigen kann.
Ich versich mal schnell paar Screenshots im Video zu machen, ist halt keine Gesamtansicht.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Das Alles will ich natürlich wegen dem Vlies nicht wieder raus reißen.

Haushalt

VG
Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

Lorraine, Kaktusfreund81, Krabbel, Tapeloop, Christine Heymann und Kimmy mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  Henning Di 16 Apr 2024, 14:51

Moin Robert,
von der ganzen Gestaltung her gefällt mir Deine Terrarium-Landschaft SEHR SEHR GUT! Richtig klasse!
Dass ich am (dauerhaften) Gelingen des ganzen Vorhabens meine Zweifel habe, hatte ich Dir glaube ich schon mal gesagt. Aber ich drücke Dir trotzdem die Daumen, dass es klappt!
Viel Spaß beim detaillierten Gestalten und Erfolg beim möglichst dauerhaften Betrieb!
Gruß Henning


Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5195
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

robat1 und stw mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche Empty Re: Kakteen-Terrarium, diesmal im realen Versuch ;-) 150x60cm Grundfläche

Beitrag  robat1 Di 16 Apr 2024, 18:30

Hallo Henning,

Vielen Dank, das freut mich "sehr" wenns nicht nur mir gefällt ;-)
Vor allem sieht es real wirklich sehr viel besser und plastischer aus als auf den Bildern.

Ja ich weiß, aus Eurer Erfahrung, dass meine Chancen nicht gut stehen, dass es gelingt.
Aber ganz sicher weiß man es halt trotzdem erst wenns einer mal bis zum bitteren Ende durchzieht. ;-)

Meine Hoffnung ist halt, dass sich die Bedingungen zu einem Gewächshaus vielleicht doch weniger unterscheiden als man denkt?

Und dass ich über mehrere Versuch auch Arten erwische denen es dann bei mir dann doch gut passt.

Bei Aquarienpflanzen hab ich auch oft erlebt, dass welche mit Schwachlicht sehr gut zu Recht gekommen sind, denen es zuvor keiner Zugetraut hat.

Lg
Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten