Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Erfahrungen mit Bi58?

+16
cactuskurt
chrisg
sensei66
papamatzi
adtgawert324
Cristatahunter
Ada
Avicularia
Ralle
kakteen und mehr
karlchen
Wüstenwolli
Hardy_whv
Torro
william-sii
davissi
20 verfasser

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  chrisg So 23 Jun 2019, 19:55

sensei66 schrieb:Erstmal die schlechte Nachricht: für alle Dimethoathaltigen PSM läuft die Zulassung am 31.07.2019 aus. Danach gibt es noch eine 6-monatige Abverkaufsfrist und eine 18-monatige Aufbrauchsfrist. Heißt: ab 31.1.20 gibts das nicht mehr zu kaufen und ab dem 31.1.21 darf es nicht mehr verwendet werden.

Intressant, ich habs geahnt. Bei mir in Schweden ist es schon seit 1.1.1991 verboten. Es wurden hier 1993 sowie 1998-2000 und 2003 Untersuchungen angestellt, wo man mittelst Proben in Wasser, Grundwasser, Brunnen auf Landhöfen und Ablaufbetten den Halt dieser und anderer Pestizide im Grundwasser feststellen wollte. Es wurden fast immer Reste gefunden, also heute noch von diesem Mittel. In tiefer liegenden Brunnen >20 m wurden jedoch keine Reste davon vorgefunden. Also setzt sich dieses Gift in Form von toxischen Resten nur in oberflächlich liegenden Bereichen fest. Aber immerhin. Das Zeugs ist zusammen mit Glyfosat (roundup) noch immer gegenwärtig.

Und was unternehmen wir hierzulande gegen Wurzelläuse? Es wird eine Menge ausprobiert und MMN funktioniert nichts davon ausser Austopfen, das Substrat destruieren und Stecklinge ziehen. Alles andere ergibt Resistenzen.

Es gib Etwas von Bayer das hier auf dem schwarzen Markt gehandelt wird - ja genau, Stäbchen mit Dimethoat. Es gibt solche Stäbchen noch im Handel aber gegen Milben und Wurzelläuse recht wirkungslos da irgend ein anderes, zugelassenes Molekülchen drin steckt. Kann man ja eine Weile ausprobieren bis das auch verboten wird.

Das allerbeste Mittel?
Ist und bleibt Karantäne.

/ CG
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 763
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria ( =Dracaena)

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  Cristatahunter So 23 Jun 2019, 21:07

Dimethoat sollte nicht gesprüht werden und auch nicht so verabreicht werden das es ins Grundwasser gelangen kann. Ich fülle ein Tauchbecken mit der Mischung und Tauche die Kakteen darin, lasse die Pflanzen abtropfen, so das keine überschüssige Brühe in die Umwelt gelangt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  Gast Mo 24 Jun 2019, 01:15

Kurze, dumme Frage: Was machst du danach mit der Brühe? Verdunsten lassen und die festen Rückstände als Sondermüll entsorgen? Über die Kanalisation würde das Gift ja doch in stark verdünnter Form wieder in die Umwelt gelangen, da es keine Kläranlage rausfiltert. Zumindest soweit ich weiß.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  Cristatahunter Mo 24 Jun 2019, 07:04

Bis zum letzten Tropfen den Kakteen zu trinken geben. Klar ist es ein Trugschluss dass das Gift total von der Umwelt abgeschirmt werden kann. Aber es ist m.E. die effizienteste Methode. Besser als mit der Brause oder dem Zerstäuber.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  cactuskurt Mo 24 Jun 2019, 10:02

Cristatahunter schrieb:Bis zum letzten Tropfen den Kakteen zu trinken geben. Klar ist es ein Trugschluss dass das Gift total von der Umwelt abgeschirmt werden kann. Aber es ist m.E. die effizienteste Methode. Besser als mit der Brause oder dem Zerstäuber.

Egal wie wir es machen die Katze beißt sich in den Schwanz.
LG Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3033
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  papamatzi Mo 24 Jun 2019, 12:54

sensei66 schrieb:Erstmal die schlechte Nachricht: für alle Dimethoathaltigen PSM läuft die Zulassung am 31.07.2019 aus.
Das ist wirklich eine schlechte Nachricht. Denn das bedeutet, dass wir sehr bald keine Möglichkeit mehr haben systematisch gegen Wurzel- oder Schmierläuse vorzugehen. Es gibt dann nur noch systemische Mittel einer EINZIGEN Wirkstoffgruppe und früher oder später sind die Viecher alle dagegen resistent.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1450
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  Gast Mo 24 Jun 2019, 13:07

Bayer und Co. wären nicht Bayer und Co., wenn sie nicht längst Alternativen in der Hinterhand hätten. Letztendlich sind Resistenzen ja auch in deren Interesse...
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  sensei66 Mo 24 Jun 2019, 13:35

Cristatahunter schrieb:Dimethoat sollte nicht gesprüht werden ...
Genaugenommen ist es ausschließlich dafür zugelassen... Wink
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1673

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  Cristatahunter Mo 24 Jun 2019, 17:08

sensei66 schrieb:
Cristatahunter schrieb:Dimethoat sollte nicht gesprüht werden ...
Genaugenommen ist es ausschließlich dafür zugelassen... Wink
So steht es geschrieben, aber.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Erfahrungen mit Bi58? - Seite 5 Empty Re: Erfahrungen mit Bi58?

Beitrag  TobyasQ Mo 24 Jun 2019, 17:27

In der Packungsbeilage stehen nur Dosierungen für Spritzbrühen, nichts für Gießverfahren.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3563
Lieblings-Gattungen : .

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten