Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine frostharten Echinocereus...

+11
Echinopsis
davissi
Uwe
Wüstenwolli
roli
nikko
Bianca Decke
Gast;
Tatjana
volker
Jiri Kolarik
15 verfasser

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Jiri Kolarik Fr 04 Mai 2012, 22:36

Hallo David,
ich habe den Namen bei SB abgeschrieben bzw. hier - http://ralph.cs.cf.ac.uk/Cacti/fieldno.php?FieldNo=SB+963
Es ist vollkommen klar, dass der Unterschied zwischen viridiflarus-chloranthus-russanthus relativ gering ist. Wenn man den viridiflorus weglässt, eigentlich verstehe ich unter diesem Namen eher kleine, bald erkennbar grün blühende Pflanzen...ist dagenen der Unterschied zwischen chloranthus und russanthus kaum klar...es gibt chloranthus Pflanzen, die gelb-grün (duftend nach lemon) blühen, aber diese unter "cylindricus" beschriebene Pflanzen erstens duften nicht so klar, und dann gibt es Unterschiede in der Blütenfarbe, oft von gelb/grün bis zu dieser braun/rötlich...
In der Natur habe ich leider keine Blüten sehen können, aber im Habitus gab es schon Unterschiede...leider konnte ich nicht alle meine Pflanze aus dieser Gruppe fotografieren...damit es klarer werden konnte...und wenn ich in die SB-liste schaue, sehe ich, dass einige Pflanzen unter diversen "Benennug" auftreten...
Jiri Kolarik
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  davissi Fr 04 Mai 2012, 23:07

Hallo Jiri,


auf dieser Seite habe ich auch geschaut Very Happy

Danke für deine Antwort.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3846
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Jiri Kolarik Mo 14 Mai 2012, 16:20

Diese E.engelmannii sind nich so besonders frosthart, aber - es gibt schon ein paar Standorte, wo die Pflanzen ein paar Minusgrade aushalten...sowie diese Pflanze Ecc.engelmannii PP 745 A, Kingman, Arizona...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...aber auch diese Pflanze hat was abgekriegt - der rechte Spross hatte unter Frost so gelitten, dass ihm die Spitze eingefroren ist...aber die Pflanze war stark genug, noch fast aus dem Scheitel einen neuen Spross zu schieben...wenn die Blüte vollgeöffnet wäre, hätte sie um 9cm im Durchmesser...
Jiri Kolarik
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Jiri Kolarik Di 15 Mai 2012, 16:32

Echinocereus dasyacanthus PP 729, White City, Route 54, New Mexico, USA


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


...diese gelbblühende Pflanzen haben riesige Blüten, die bis zu 12cm im Dm haben können...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...diese erreicht sicher die Grösse...Pflanze ist in einem 10-Topf und die Blüte ist nicht vollgeöffnet...leider...natürlich macht für sie auch -16°C nichts aus...

Jiri Kolarik
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Echinopsis Di 15 Mai 2012, 17:01

Spitze Jiri! Großartige Blüte!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15065
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Gast Di 15 Mai 2012, 17:24

dat is wirklisch en draum *Sabber* wat muss ick nur tun, damit meine mal blühen...?
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Jiri Kolarik Di 15 Mai 2012, 17:39

Hallo Embarassed Embarassed Embarassed

Micha - jaaa, mit viel Liebe richtig pflegen Laughing ...aber im ernst...diese Pflanze ist 12 Jahre alt (eigentlich beide, auch der engelmannii). E.dasyacanthus blüht seit 3 Jahren - da haben alle meine Pflanzen ein neues zuhause bekommen - und im Winter im GwH ist es gar nicht wie draussen, obwohl im GwH nicht geheizt wird. D.h. - am Tage wir die Temperatur über Null ansteigen - genauso tut sich es im Heimat der Pflanzen, bes. in SA...die andauernde Frostperioden (= auch Tags/Nachts) gibt es nur in den USA und noch dazu nur in höheren Lagen von Col, NM, Ut, Nv,...da leben aber nur die echt harten wie Scleros, Pedios,...
Jiri Kolarik
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Gast Mi 16 Mai 2012, 09:01

ich war gestern bei einem vortrag der nur von Echinocereen handelte. habe gleich mal die gurus gefragt, was ich bei meinen durchaus blühfähigen pflanzen falsch mache, das sie jetzt noch nicht blühen wollen. und siehe da, ich habe einfach zu wenig geduld! offensichtlich brauchen pectinatus und dasyacanthus länger für die blüteninduktion wenn man unter freien himmel kultiviert als im GWH. soweit so gut, aber andere stehen bei mir doch auch schon voll in knospe??? nun ja, die beiden angesprochenen familien sind wohl generell immer etwas später dran, als andere arten. ich habe da wieder einiges lernen können und auch die habenwill-liste ist wieder länger geworden... Gestört
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Jiri Kolarik Mi 16 Mai 2012, 19:30

...ja Micha, einige müssen erst gross werden...so freue ich mich an die erste Blüte von E.stramineus...vom Big Bend - die Pflanze ist auch schon 12 Jahre alt - es ist eine kleine Gruppe schon, aber in ca. 1-2 Wochen kommt sie...


...nun, die E.reichenbachii...

Es ist eine Gruppe von Pflanzen die grob von Arizona-Texas bis nach Oklahoma wächst...es gibt dazu auch noch Namen wie albispinus, baileyi, fitschii, rigidissimus, perbelus, purpureus...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


...alle sind es frostharte Pflanzen, die oft als eine Unterlage für div. empfindliche Kakteen (Scleros, Echinomastus, Pedios...) genommen werden...
Jiri Kolarik
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 493
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Meine frostharten Echinocereus... - Seite 5 Empty Re: Meine frostharten Echinocereus...

Beitrag  Tatjana Mi 16 Mai 2012, 20:48

Hallo Jiri,
deine Echinocereen sind klasse! Danke fürs Zeigen!

Gut zu wissen, dass ich soooo viel Geduld brauche mit meinem dasyacanthus.
Gruß
Tatjana
Tatjana
Tatjana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten