Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Nopal am Fr 26 Jan 2018, 16:04

Für diesen test würde ich Pflanzen des ssp. fickeisenii empfehlen.
Wäre interessant zu wissen wie es mit Schnee und der damit verbundenen Feuchtigkeit im Winter aussieht.
Aber nimm dafür nicht zu wertvolle Pflanzen.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1731
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  küsu am Fr 26 Jan 2018, 21:22

Hallo Zusammen
Meiner Meinung nach ist der Sommer das Problem bei wurzelechten Navajoas, Pedios, Toumeyas und Scleros. Es hat lange gedauert bis ich einen geeigneten Platz gefunden habe für die kleinen. Im Frühling wollen sie früh Wasser und vollsonnig stehen. Im Sommer stagnieren sie und ich habe sie eher leicht schattiert ohne Wasser. Schwülheisses Wetter ist Gift für sie denke ich und sie sollten viel Luftbewegung haben. Ich denke so habe ich einen Weg gefunden sie wurzelecht zu halten. Stehen alle im ungeheizten Frühbeet. Die Pflanzen machen im Frühjahr richtig Spass, den Rest des Jahres passiert halt nichts mehr.
avatar
küsu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 129
Lieblings-Gattungen : alle die es rauher mögen

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Nopal am Fr 26 Jan 2018, 22:24

Hallo küsu,

gibt es von deinen Wurzelechten Pedios, Scleros, Navajoas auch Bilder.

Das interessante an Navajoa und Sclerocactus ist das es dort im Sommer zwar immer heiß ist aber es durchaus regnet.
Nordamerikanischer Monsun.

Bei Pediocactus ist es verständlich, diese Pflanzen sind im Habitat mehr Kälte ausgesetzt als die meisten anderen Kakteen.
Standorte in Idaho sehen aus wie hier am Feldberg.

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1731
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Cristatahunter am Sa 27 Jan 2018, 10:24

Nopal schrieb:Für diesen test würde ich Pflanzen des ssp. fickeisenii empfehlen.
Wäre interessant zu wissen wie es mit Schnee und der damit verbundenen Feuchtigkeit im Winter aussieht.
Aber nimm dafür nicht zu wertvolle Pflanzen.

Beste Grüße
Nopal
Am besten billige von Aldi oder Lidl.
Oder gibt es die billigen ssp. fickeisenii in anderen einschlägigen Geschäften.

llachen
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Matches am Sa 27 Jan 2018, 10:33

Hier sind die billigen Probanden.
Eigener Samen von Navajoa peeblesiana v. menzelii RP 116 Coconino Co, Az.
Also noch billiger als von Aldi & Co.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Gruße
Matthias

P.S. fragt mich bitte nicht, wie das Grünzeug in die Aussaat gekommen ist. Keine Ahnung
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2677
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Cristatahunter am Sa 27 Jan 2018, 10:41

Matches schrieb:Hier sind die billigen Probanden.
Eigener Samen von Navajoa peeblesiana v. menzelii RP 116 Coconino Co, Az.
Also noch billiger als von Aldi & Co.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Gruße
Matthias

P.S. fragt mich bitte nicht, wie das Grünzeug in die Aussaat gekommen ist. Keine Ahnung
Also dann, ab auf den Feldberg damit.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Matches am Sa 27 Jan 2018, 10:45

Cristatahunter schrieb:Also dann, ab auf den Feldberg damit.

Stefan,
du meinst sicherlich Inselsberg oder Großer Beerberg. Wir sind ja hier im Thüringer Wald und nicht im Schwarzwald.
Versuche macht man meistens erst, wenn genügend Exemplare in "Sicherheit" sind.

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2677
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Nopal am Sa 27 Jan 2018, 10:49

Matthias, so habe ich es auch gemeint mit wertvollen Pflanzen, wir verstehen uns cheers

Cristatahunter, erstmal dachte ich das du deine in Anführungszeichen Witze mit einem smiley kenntlich machst?  Wink
Dies ist kein Pediocactus aus Idaho  also ist da nichts mit Feldberg, ich denke aber der Vergleich funktioniert genauso gut mit  Schweizer Bergen.  Wink

Beste Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1731
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Cristatahunter am Sa 27 Jan 2018, 11:17

Vom grand canyon parashant national park der Wuchsort von Navajoa peeblesianus ssp. fickeisenii konnte ich keine Klimadaten finden. Aber vom Grand Canyon Nationalpark, 200Km weiter östlich vom Standort
Tiefsttemperaturen -8°C, Höchsttemperaturen 38°C, gemessen 2m über dem Boden erdnah werden die Temperaturen im Sommer tiefer liegen, im Winter am Tag höher und in der Nacht tiefer liegen und jetzt kommts.
Niederschlag: 4-28mm in einem ganzen Jahr der meist im Winter als Schnee fällt. Die Landschaft wird also eingezuckert mit einer dünnen Schneeschicht die im Frühling schmilzt und danach gibt es so gut wie keinen Regen mehr.
Darum wohl Haages Schlussfolgerung, früh im Frühling zu giessen und danach kein gegossenes Wasser mehr zu geben. Die Luftfeuchte ist wohl ausreichend.
Übrigens die Dornen sind ja auch speziell und können vermutlich auch Wasser aufnehmen (Tau).
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Navajoa peeblesiana v. fickeisenii

Beitrag  Cristatahunter am Sa 27 Jan 2018, 11:28

Hans Frohning schreibt: feuchtes Substrat im Winter schadet nicht. Winter mit Schnee und Eis sei kein Problem.
Aber von Mai bis September darf kein Wasser gegeben werden und die Pflanzen sollten im Sommer etwas Schatten bekommen.
Gepfropfte müssen den ganzen Sommer gegossen werden.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten