Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Cleistocactus

+68
Kaktusfreund81
Esor Tresed
Gust
jupp999
nikko
Quentin
Henning
JürgenKS
Echinocarpus
RalfS
Matches
orchidee
1965mick
Reinhard
Tobi_MD
Lexi
FEANOR
Rainerg
larshermanns
stachelbacke
sequoiadendron
Susanne77
shirina
komtom
Epi-Anzucht-Fan
frosthart
Msenilis
Hansi (†)
Avicularia
Pantalaimon
Kub
romily
KarMa
coolwini
Bimskiesel
Pekra
TobyasQ
Magico1
michaelj
Stachelsusi
plantsman
kaktussnake
marcus84
Christian S.
soufian870
Wolke
-Mannix-
Igelchen
OPUNTIO
Apocalypso
Cristatahunter
kaktusfreundin01
Gryphus
Christa
Morbid
moerziWV
Echinopsis
DieterR
m.p
Wüstenwolli
Kakteenfreund67
Spitzkopf
Flecken68
Hendrik
wikado
Torro
Kaktus-Freund-1988
namibulla
72 verfasser

Seite 4 von 36 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 20 ... 36  Weiter

Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Christa So 27 Mai 2012, 12:49

Hallo,

genau das hab ich auch sofort gedacht. Meine C. straussii sieht genau so aus.

LG Christa
Christa
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1044

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  moerziWV Mo 28 Mai 2012, 08:03

Torro schrieb:Alois, bist Du sicher, das das nicht Cleistocactus strausii ist?

Mein Oreocereus celsianus blüht nach 30 Jahren noch nicht!

Natürlich sind es C. strausii. Habe mich vertan, da gleich daneben die Oreocerus celsianus stehen.
moerziWV
moerziWV
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 302
Lieblings-Gattungen : Ferocactus, Melocactus, Mammillarien.

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Kakteenfreund67 Mi 08 Aug 2012, 20:57

Update:

Die neue Gruppe macht sich!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß
Jürgen
Kakteenfreund67
Kakteenfreund67
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 280
Lieblings-Gattungen : Pachypodium, Dioscorea, Apocynaceae

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Gryphus Mi 08 Aug 2012, 21:02

Sicher nicht die größte Säule hier mit ihren 52 cm, aber bestimmt die dickste mit ihren 20 cm Durchmesser Smile

Saguaro

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gryphus
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Cleistocactus strausii bewurzeln

Beitrag  kaktusfreundin01 Fr 12 Okt 2012, 13:27

Hallo,

macht mich doch bitte mal schlau:

Ich habe einen ca. 100 cm langen und wunderschön gerade gewachsenen Ablager eines Cleistocactus clausii bekommen. Die Mutterpflanze wurde aus Platzgründen gestutzt. Die Schnittstelle des Ablegers läßt sich in der Mitte noch leicht eindrücken, darum herum steht ein harter Rand. Ich habe jetzt oberhalb der Schnittstelle eine Fase geschnitten, ca. 1 - 1,5 cm hoch, das Innenleben hat ein frisches saftiges Grün.

Nun möchte ich den Ableger natürlich bewurzeln. Die Jahreszeit ist dafür ungünstig, ich weiß, weil die Sonne fehlt. Aber ich kann ja wohl schlecht bis zum Frühjahr warten, oder?

Z. Z. steht der Ableger an einem Stock angebunden (damit er sich nicht verzieht) in einem alten Steintopf, der schwer genug ist, dass er nicht umkippt. Ziemlich oben und unten habe ich Schaumstoff umwickelt, so dass ich ihn anfassen kann, ohne zerstochen zu werden. So weit, so gut. Was empfehlt ihr mir jetzt zur Bewurzelung?


    1. In Vogelsand, mit oder ohne Bewurzelungsmittel (Original Wurzelfix mit Phytohormon, gibt es heute nicht mehr zu kaufen)? Mehrfach täglich mit lauwarmem Wasser besprühen?

    2. In rein mineralischem Substrat, vorher mit Bewurzelungsmittel bestäuben, nach dem Einsetzen mehrfach täglich besprühen?

    3. Pflanzbehälter ein paar cm mit scharfem Sand befüllen, darauf Ableger stellen und ca. 3 - 5 cm mit Kakteenerde auffüllen? Mit oder ohne Bewurzelungsmittel? Einsprühen oder nicht?

    4. Und wie stelle ich fest, ob sich Wurzeln gebildet haben? Das kann m. W. ja Monate dauern. Man kann den Ableger doch nicht regelmäßig aus dem Substrat oder der Erde nehmen, um nachzusehen, oder wie prüft man das?

    5. Oder empfiehlt sich ein durchsichtiges Pflanzgefäß, z. B. aus Glas? Außer einer bauchigen Blumenvase habe ich da nichts Passendes. Vielleicht ein transparenter Pflanztopf? Die haben aber Löcher im Boden, müsste ich die abdecken?


Ihr seht, jede Menge Fragen ... Bei diesem wunderschönen Ableger möchte ich auf keinen Fall Fehler machen. Danke voraus für eure Tipps!

kaktusfreundin01
kaktusfreundin01
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 482
Lieblings-Gattungen : Mammillarien, Gymnos, Cristaten & andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Cristatahunter Fr 12 Okt 2012, 13:46

Lass ihn stehen wo er ist. Nicht an der Schnittstelle rumdrücken und abtrocknen lassen. Aber richtig. Erst im März eintopfen, festbinden und nochmals einen Monat kein Wasser geben. Danach einmal durchdringend giessen und wieder einen Monat warten. Viel frische Luft geben. Balkon oder Garten mit Regenschutz. Substrat nicht reinmineralisch sonder mit 50% Humus. Nimm einen grossen Topf Ton oder Plastik. Nicht transparent und nicht aus Glas. Im Tontopf steht er am besten wenn die Erde trocken ist. Im Plastiktopf droht Umfallgefahr. Du wirst, noch vor dem eintopfen kleine Wurzeln sehen. Cleistocactus ist ein Flachwurzler also bei der Topfwahl auf genügende Breite achten.


Zuletzt von Cristatahunter am Fr 12 Okt 2012, 14:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzungen)
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20571
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Apocalypso Mi 07 Nov 2012, 18:21

und mit sicherheit auch die älteste! Wink
Apocalypso
Apocalypso
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40
Lieblings-Gattungen : Euphorbia Ingens, Carnegia Gigantea, Pachycereus Pringlei

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Gryphus Mi 07 Nov 2012, 19:16

Wahrscheinlich schon !
Gryphus
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Apocalypso Do 08 Nov 2012, 18:21

Heute in Bayreuth im Hagebaumarkt gesehen... Diese Säule war auf jeden fall über 4m Hoch Smile... Genaue höhe weiss ich leider nicht... Die Art ist mir leider auch nicht bekannt aber vielleicht weiss es jemand von euch?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Apocalypso
Apocalypso
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40
Lieblings-Gattungen : Euphorbia Ingens, Carnegia Gigantea, Pachycereus Pringlei

Nach oben Nach unten

Cleistocactus - Seite 4 Empty Re: Cleistocactus

Beitrag  Gryphus Do 08 Nov 2012, 18:31

Sieht nach einem Trichocereus Pachanoi aus Very Happy
Gryphus
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 36 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 20 ... 36  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten