Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen als Schadpflanzen?

+14
cactuskurt
Cristatahunter
sensei66
Fred Zimt
Hardy_whv
simon dach
Shamrock
kakt-O-pus
boophane
Torro
jupp999
mythe
Astrophytum Fan
thorwi
18 verfasser

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  Shamrock Di 22 Okt 2013, 14:36

Generell sollte die Kultur von Pereskia stets mit der Todesstrafe geahndet werden! Wink  https://www.kakteenforum.com/t8918-pereskia-ohne-wasser

Ähem, Schadpflanze ist sehr relativ. Einzig der Mensch definiert was für IHN schädlich oder nützlich ist. Viele Kakteen werden ja auch als Nutzpflanzen verwendet und ist in unseren Sammlungen nicht jeder Kaktus nützlich, weil er uns erfreut?

Es ist etwas unfair wenn der Mensch Kakteen (im Regelfall waren´s die Opuntien, die sowieso kaum Ansprüche stellen) verschleppt und danach als böse, invasive Neophyten beschimpft. Wenn man mal eine Cochenilleschildlaus fragen könnte, würde die ganz sicher so eine Opuntia als äußerst nützlich bezeichnen.

Aber um bei der ursprünglichen Fragestellung zu bleiben: Mir fallen da noch die extrem bedornten Kugelkakteen ein, welche in den betroffenen Gebieten von Viehzüchtern ganz sicher als heimtückische Schadpflanzen bezeichnet werden. Somit liegt es am Menschen Nutzvieh zu züchten, welches bei der Beweidung vorher genau guckt wo es hintritt. Wink

Wer weiß, ob Thorsten diese Zeilen überhaupt jemals lesen wird...? Hätte diesen Thread ja gerne aus der Fotoecke in etwas Passenderes verschoben aber dann würde er seinen Thread wahrscheinlich auch nicht mehr finden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27874
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  simon dach Di 22 Okt 2013, 17:05

.....und nicht zu vergessen, die glochiden vieler opuntien lassen weidetiere erblinden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
opuntia mycrodasys



simon dach
simon dach
simon dach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 210
Lieblings-Gattungen : Altpflanzen,Astrophytum,Ariocarpus,Lophophora,turbinicarpus, - ,copiapoa

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  Hardy_whv Di 22 Okt 2013, 18:40

simon dach schrieb:.....und nicht zu vergessen, die glochiden vieler opuntien lassen weidetiere erblinden.
Hast du eine Quelle oder Beleg für diese Aussage? Ich habe gelesen, dass die Glochiden Entzünndungen verursachen können, aber erblinden?


Gruß,

Hardy  Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2251
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  Torro Di 22 Okt 2013, 19:35

Scientific: Opuntia rufida
Common: blind prickly pear, cow blinder

http://www.public.asu.edu/~camartin/plants/Plant%20html%20files/opuntiarufida.html

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6900
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  Hardy_whv Di 22 Okt 2013, 19:49

Nun, ich hätte gerne eine verlässlichere Quelle. Es steht viel Unsinn im Internet. An anderer Quelle las ich, dass die Glochiden Entzündung der betroffenen Augen verursacht. Das führt auch dazu, dass die Tiere dann - temporär - nur eingeschränkt sehen können. Aber völlige Erblindung ist halt was anderes.


Gruß,

Hardy Cool 
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2251
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  Torro Di 22 Okt 2013, 20:04

http://www.public.asu.edu/
Arizona State University - ob die Institution für Verbreitung von Unsinn steht????

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6900
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  boophane Di 22 Okt 2013, 20:13

Torro schrieb:http://www.public.asu.edu/
Arizona State University - ob die Institution für Verbreitung von Unsinn steht????
Beweis durch Autorität? Evil or Very Mad 
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1583
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  Hardy_whv Di 22 Okt 2013, 21:16

Torro schrieb:Arizona State University - ob die Institution für Verbreitung von Unsinn steht????
Der Wahnsinn ist überall Wink 

Wenn Rindvieh durch die Kakteen erblindet, müsste das Rehen, Kaninchen, Pumas, oder was auch immer sich da an Warmblütern aufhält, doch ähnlich ergehen?! Ich bin weiterhin etwas skeptisch. (Ist bei mir anerkanntermaßen auch ein Dauerzustand Laughing)


Gruß,

Hardy Cool 
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2251
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  Shamrock Di 22 Okt 2013, 21:29

Die chronisch entzündeten Augen des Weideviehs könnten auch der Grund sein, warum sie dann blindlings auf Kakteen latschen und sich auch noch die Hufe entzünden... Wink 
Jaja, Kakteen sind schon furchtbare Gewächse! Gestört 

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27874
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen als Schadpflanzen? - Seite 2 Empty Re: Kakteen als Schadpflanzen?

Beitrag  boophane Di 22 Okt 2013, 21:30

Shamrock schrieb:
Jaja, Kakteen sind schon furchtbare Gewächse! Gestört 
Nicht schlimmer als anderes Gewächs, das nicht auf- oder angefressen werden will.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1583
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten