Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wurzelläuse

Seite 2 von 13 Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  karlchen am Do 04 Aug 2011, 23:50

Nikotin ist das stärkste Pflanzengift und ob man es glaubt oder nicht, es ist schlimmer als Dimethoat und Imidachloprid. Es wirkt aber genauso wie Imidachloprid da Insekten 1000mal empfindlichere Acetylcholinrezeptoren als Säugetiere haben, an die Imadachloprid und Nikotin bindet (und nicht abgebaut wird). Nikotin wurde im prof. Pflanzenbau in Deutschland verboten da es im Zusammenhang mit Nikotin zu Todesfällen in Gewächshäusern gekommen ist. Den Pflanzen schadet es nicht. Es wird aber viel langsamer abgebaut als die heute zugelassenen Pflanzenschutzmittel. Im kleinen Blumentopf ist Nikotin sicher kein Problem, aber im großen Stil sollte man es nicht anwenden. Das gilt übrigens für alle Pflanzenschutzmittel (es sei denn, du hast Schutzkleidung und ne Atemmaske).
@Hendrik: sei nicht so leichtfertig mit dem Zeug, Nikotin wird auch über die Haut aufgenommen, kann sein dass dir bei wiederholter Anwendung nicht nur übel wird.
@Losthighway: halte dich strikt an die Dosierungsanweisung, egal welches Mittel. Das hat schon seinen Sinn, besonders da du viele Pflanzen hast und in nem Gewächshaus bist. Provado und Lizetan haben beide Imidachloprid als Wirkstoff. Bi58 Dimethoat. Ich würds erstmal mit Imidachloprid versuchen, da systemisch.
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  ferox am Fr 05 Aug 2011, 08:44

Hallo
Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Dimethoat( BI58 ).Durchdringend gegossen - Läuse weg!
Kieselgur habe ich in allen Substraten.
avatar
ferox
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 794

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  Losthighway am Fr 05 Aug 2011, 13:11

Danke erstmal für die Tipps, ne Atemschutzmaske benutz ich eigentlich nur beim sprühen, gegen Spinnmilben benutz ich lieber Kiron, ist meiner Meinung nach das beste Zeug dagegen.
Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob ich beim Gießen auch alle Wurzelläuse erwische. Wie oft sollte ich sie noch bis zum Herbst behandeln? Das größte Problem ist bei mir das Beet, dort können die Läuse sich scheinbar schneller verbreiten, als auf den Tischen, hab deshalb das ganze Beet und nicht nur die Pflanzen gegossen. Hoffentlich wird das was, denn ich denke 90% der Ausfälle sind auf die Viecher zurückzuführen *Nudelholz*.

Beim dem Sch**ßzeug war mir den ganzen Tag speiübel und ich habe ein höllisches Brennen in der Stirnhöhle gehabt. Und trotzden tanzen die Spinnmilben noch auf meiner Lophophora herum....
Du sollst das Zeug auchnicht trinken, rauchen, oder durch die Nase ziehen Wink, versuch mal Kiron gegen Spinnmilben..
avatar
Losthighway
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 585

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  Hendrik am Fr 05 Aug 2011, 21:04

Wie?! Nicht trinken? Ach so..... Oh, man. Könnt ihr mir das nicht vorher sagen? grinsen
Nein, im Ernst: Ich habe nur gegossen und die Pflanze komplett damit eingepinselt. Aber ich war mit dem Kopf sehr nahe dran und habe mir auch ordentlich Zeit gelassen. Das war wohl schon genug.
Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück noch. Das klingt ja ziemlich heikel mit einem Befall im Beet. Kieselgur ist mit Sicherheit eine gute Vorsorge. Das habe ich auch schon von vielen "alten Hasen" gehört.
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 527
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse im Winterquartier

Beitrag  skali85 am Di 22 Jan 2013, 14:04

Hallo,
ich habe bei meiner Schale von Jungpflanzen Wurzelläuse entdeckt,ich habe dann die Kakteen daneben gleich ausgetopft und zum Glück keine weiteren Wurzelläuse vorgefunden.Wo ich das schon mal hatte,habe ich einfach alles mit lauwarmen Wasser abgespült und schon war das Problem beseitigt.
Mein Problem ist aber,wie gehe ich jetzt vor,wenn sie noch im Winterschlaf sind (habe leider keinen hellen warmen Ort,da mein Winterquartier die Wohnung ist,so um die 15-12°)?

MfG, Oli
avatar
skali85
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Säulen-,Kugel- u. Schlangenkakteen

Nach oben Nach unten

Wurzelläuse...

Beitrag  Gymnocalycium-Fan am Di 13 Aug 2013, 14:54

Hallo allerseits,

ich war gerade beim Umtopfen meiner Kakteen und stolperte über ein paar Wurzelläuse- diesmal in einem Epi-Topf (würg!).

Habe die Pflanze und den ausgeklopften Wurzelballen jetzt mit so einem biologischen Gartencentermittel nass eingesprüht (und keine Ahnung, ob das hilft) - frage mich jedoch gerade:

Kann man eigentlich bei einer "kleineren" Kakteen-Sammlung vielleicht auch diese Pflanzenschutz-Düngestäbchen nehmen, die die Pflanze "giftig" machen sollen? Oder überdüngt das total? Hat jemand Erfahrungen damit?

Ich bin für jeden noch so esoterischen Tip für Hobbygärtner dankbar...

Gibt es irgendeine Erdmischung, die bei den richtig Tierchen unbeliebt ist?

Tontöpfe scheinen häufiger als Plastiktöpfe befallen zu werden...

Und als ich Rindenmulch in der Erde probiert habe (bei den Epis), war das DIE Einladung (oder die Tierchen kamen gerade daher)...

Gruß, Gymnocalycium-Fan
avatar
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : Gymn, Astros, EH, Lob, Mediolob, Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  Fred Zimt am Di 13 Aug 2013, 15:26

Ich bin für jeden noch so esoterischen Tip für Hobbygärtner dankbar...
Hm...spricht was gegen die Verwendung eines zu diesem Zwecke hergestellten Präparates?
Die üblichen Verdächtigen wie zum Beispiel BI 58, Axoris, Calypso, Provado und wie sie alle heißen sollten helfen.
Kieselgur im Substrat ebenfalls, vielleicht hat das schon was von der gewünschten Esoterik.

Im Gegezug könnten deine Mitleser von deinen Erfahrungen profitieren
wenn Du mal die Katze aus dem Sack lässt und verrätst was ...

...jetzt mit so einem biologischen Gartencentermittel...
... gemeint sein könnt. grinsen2 

Und als ich Rindenmulch in der Erde probiert habe (bei den Epis), war das DIE Einladung
Meine Epis sitzen auch in rindenhaltigem Substrat, ich hab bisher noch keine Laus ertappt.
Im Zweifelsfalle würde ich die Rinde dämpfen oder im Backofen sterilisieren.

Hoffe das hilft ein wenig.
Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6715

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  nikko am Di 13 Aug 2013, 15:33

Hallo,
wie Fred schon schrieb: ein Insektizid sollte her!
Ich verwende z.B. Calypso.

Die Biester kommen früher oder später eigentlich in (fast) jeder Sammlung mal vor, konsequente Bekämpfung ist wirklich angeraten, sonst breiten die sich ungehemmt aus!

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4646
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  Gymnocalycium-Fan am Di 13 Aug 2013, 16:36

Na ja, für Wollläuse und Spinnmilben nehme ich Careo - weiß aber nicht, ob das auch gegen Wurzelläuse hilft...

Am liebsten wäre mir einfach ein Präparat für das Gießwasser (nicht zum Sprühen) - beim Sprühen habe ich das mit Luv und Lee nicht immer so raus ;-)...

LG Gymnocalycium-Fan


Zuletzt von Gymnocalycium-Fan am Di 13 Aug 2013, 16:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : Gymn, Astros, EH, Lob, Mediolob, Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Wurzelläuse

Beitrag  Gymnocalycium-Fan am Di 13 Aug 2013, 16:37

... Oh - und was ist Kieselgur? Nie gehört!

LG Gymnocalycium-Fan
avatar
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : Gymn, Astros, EH, Lob, Mediolob, Sulcos

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 13 Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten