Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

+11
roli
komtom
william-sii
Hardy_whv
Ralle
Torro
Cristatahunter
k.oli
Fred Zimt
nikko
Matches
15 verfasser

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  Ralle Do 06 März 2014, 07:14

Zu Beginn der Aussaat ist es den Pflanzen faaaast egal auf was sie ausgestreut werden - Da kannst Du auch Klopapier benutzen. Wink 
Nur später sollte es vernünftiges Substrat sein.

Gruß

Ralf

Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2255
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  Hardy_whv Do 06 März 2014, 07:17

Torro schrieb:Was soll die Aussaat im Gesteinsfeld? Die haben sicher keine Lust, weil
sie wissen: Da ist in tieferen Schichten auch nichts zu holen.

Um es anders auszudrücken: Die Kakteen sähen es lieber, Du säest in Erde.  Teufel 


Da die Begriffe "Erden" und "Substrat" in der Bodenkunde quasi gleichbedeutend verwendet werden, ist mir nicht klar, was du genau ausdrücken willst. Geht es dir um Humus-Bestandteile im Aussaatsubstrat?

Ich persönlich mag den Begriff "Erde" nicht so sehr, da man ihn leicht mit "Erdboden" verwechseln kann, der in der Bodenkunde die Gesamtheit der toten organischen Substanz eines Bodens (=Humus) bezeichnet.


Gruß,

Hardy   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1751
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  Matches Do 06 März 2014, 07:28

Hallo,
interessant ist, dass dieses Phäniomen nur bei den mit Säure behandelten horizontalonius und polycephalus auftritt.
Ich überlege , ob es damit zu tunhat, dass sie sich schwer tun ihre Samenhülle vollständig abzustreifen
und so die Keimblätter im Dunkeln stehen.
Regelt das Licht in einem Keimling, die Frage wo Oben und wo Unten ist?
Oder gehen die Wurzeln nur dahin, wo sie Wasser riechen"?
Welche Rolle spielt die Erdanziehung für die Wurzelrichtung und für die Sproßrichtung.
Welche Sensoren hat ein Keimling in den Zellen, die das Regeln könnten
Ihr merkt ich habe keine Ahnung von der Botanik - nur viele Fragen.
Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5321
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  Cristatahunter Do 06 März 2014, 08:04

Wäre ich ein Sämling und ich müsste mich entscheiden wo was an mir hingehört, so würde ich mich nach dem Licht richten wo es lang geht. Deine Beobachtung das die mit Säure behandelten den Weg nicht finden macht den Anschein das leichte Beschädigung der Sinne der Grund sein kann.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  Torro Do 06 März 2014, 08:18

Hardy, da wir hier nicht im Bodenkunde-Forum sind und auch nicht auf dem Planeten Substrat...


Erde bedeutet das, wohin der Gärtner seine Aussaat drauf- oder reinpackt.
Oder der Vogel die Kakteensamen hinsch.....

Im speziellen Fall wollte ich auf den mangelnden Feinanteil im "Substrat" hinweisen.

Matthias, ich tippe mal auf "Schwerkraftsensoren".
Wurzeln haben es meist schwerer mit der Lichterfassung, weil später im Substrat oder besser gesagt in Erde.
Das wäre natürlich mal ein Experiment wert: Kaktus in normalem "Substrat" gegen Kaktus in lichtdurchlässigem Substrat.


Welche Rolle spielt die Erdanziehung für die Wurzelrichtung und für die Sproßrichtung
Da müsste es eigentlich einschlägige Experimente dazu geben.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6038
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  Fred Zimt Do 06 März 2014, 08:40

Morgen.
Vielleicht hilft das Stichwort Tropismen, der Sache auf die Spur zu kommen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenbewegung
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  k.oli Do 06 März 2014, 08:51

Wurzeln wachsen negativ phototrop, also vom Licht weg....und da Licht i.d.R. von oben kommt wachsen Wurzeln Richtung Erde....
Ob bei meinen Aussaaten letztes Jahr diese Problematik mit den "verirrten Wurzeln" vorrangig bei säurebehandelten Samen auftrat weiß ich nicht mehr, weder meine Aufzeichnungen noch mein Gedächtnis geben hierüber Auskunft lol! 
Auch ein zu feines Substrat könnte Ursache sein, aber dein Substrat (Matthias) sieht von der Körnung ok aus.....
Ich sähe immer rein mineralisch aus, von daher kann ich zu Aussaaten in humoser Erde nichts beitragen.

Aber wie bereits erwähnt, Zahnstocher, Wurzel vorsichtig reinschöbest ohne zu knicken oder beschädigen und dann "leicht" zuschlämmen.....
Keinen halben Liter draufhauen, nur gerade soviel das die Wurzel wieder Kontakt hat und das "Löchlein" zu ist....
Man muss zwar jeden Tag nachschauen in der Keimphase aber das mache ich sowieso, bin zu neugierig Wink
Ich komme mit dieser Methode jedenfalls besser zurecht  afro 

Viele Grüße
Oli
k.oli
k.oli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 188
Lieblings-Gattungen : frostharte; kleine Mexikaner und E.Horizonthalonien

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  k.oli Do 06 März 2014, 08:59

Hmmmm.......gemäß Fred's Link zu Wikipedia sind einige Wurzeln negativ phototrop, aber nicht alle....
Und wie das bei unseren Stachelmonstern im Speziellen aussieht.....keine Ahnung confused 

Also stehen wir wieder am Anfang  grinsen 
k.oli
k.oli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 188
Lieblings-Gattungen : frostharte; kleine Mexikaner und E.Horizonthalonien

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  william-sii Do 06 März 2014, 09:23

Hallo Matthias,
ich vermute, du hast das Substrat zuerst verdichtet und dann die Samen einfach draufgestreut. So finden die Wurzeln nur schwer den Weg ins Substrat.
Alternative: Erst die Samen aufstreuen und dann die Oberfläche etwas verdichten (Etwas Passendes drauflegen und leicht damit hin und her ruckeln). So liegen die Samen zwischen den Substratkörnern und können nicht so leicht durch die wachsenden Wurzeln verschoben werden. Die obersten 2 mm sollten etwa den doppelten Durchmesser der Samenkörner haben, damit diese auch gut zwischen die Substratkörner schlüpfen können.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3079
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht - Seite 2 Empty Re: Meine Aussaat 2014 mit LED-Licht und Tageslicht

Beitrag  Torro Do 06 März 2014, 09:57

Hmmmm.......gemäß Fred's Link zu Wikipedia sind einige Wurzeln negativ phototrop, aber nicht alle....

Tja, zumindest hat diesen Euphorbien das keiner gesagt.  lol! 
Oder gilt diese Weisheit nur für Wurzeln in Substrat????  llachen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6038
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten