Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Titanopsis (alle Arten)

+42
Edd
Shamrock
Didi
Henning
Spickerer
Rouge
Wühlmaus
soufian870
abax
KarMa
Lorraine
Thomas G.
Torsten
Grandiflorus
Knufo
Dornenwolf
Gerd D.
feldwiesel
Litho
Echino
Cristatahunter
kaktusclaudi
Kotschoubey
Escobar
Auricular
RalfS
Pieks
Fred Zimt
zwiesel
wikado
Aspasia
Mc Alex
benni
steirer-in-steyr
cactuskurt
cool-oma-renate
deedee11
Wüstenwolli
volker
Lutek
Echinopsis
Bimskiesel
46 posters

Seite 22 von 22 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22

Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Ada Mo 01 März 2021, 10:54

Hallo Trude,

hier im Rheinland gibt es nur sehr selten richtig tiefe Frosttemperaturen, das letzte Mal war das 2012/2013. Und eben jetzt.
Mein Gewächshaus, das Klarglas hat und völlig frei steht, kann ich also fast durchgehend ohne zusätzliche Heizung lassen. Es steht hinten im Garten, und bekommt sehr viel Sonne ab, also es heizt sich tagsüber schnell wieder auf.

Als vor zwei Wochen die -13°C hier angekündigt waren, habe ich dann doch etwas unternommen, ich will's ja nicht übertreiben. Mein Mann hat von einem Nachbarn einen kleinen Gasofen besorgt, und damit konnte ich während dieser starken Frostperiode die Temperaturen ein paar Grad über Null halten.
Ein Mal war mitten in der Nacht die Gasflasche leer, und morgens waren dann im Gewächshaus -5°C. Das hat aber den Pflanzen augenscheinlich nichts ausgemacht, wenn man sieht, wie die Titanopsis und Aloinopsis jetzt blühen und Knospen schieben.

In meinem Gewächshaus überwintern auch noch viele Kakteen und Zwiebelpflanzen, denen gefällt dieser nachts kalte und tagsüber aufgewärmte Standort auch sehr gut.

Die Titanopsis, Aloinopsis und Faucaria habe ich mir deshalb zugelegt, weil ich gelesen hatte, u.a. beim Michi, dass sie einige Frostgrade aushalten können, das passte mir ganz gut. So stehen sie im Winter draußen im vollen Licht und bleiben schön kompakt.

Liebe Grüße,
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1153
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Trude Mo 01 März 2021, 11:09

Danke Ada, ich war schon auf deine Erfahrung gespannt seit du die schönen Pflänzchen gekauft hattest und sagtest das die ins Kalthaus kommen. Meine Faucaria und Titanopsis überwintern noch im Schlafzimmer weil ich mich nicht getraut habe sie im GH zu lassen. Dabei wird das sogar auf knapp über 0 Grad gehalten. Eine Schale Versuchsfaucaria habe ich diesen Winter aber dort stehen gelassen, einfach weil ich sie nirgendwo unter bekommen habe Embarassed . Bis jetzt sehen die aber auch noch gut aus. Nach deinen Erfahrungen sollte ich im nächsten Winter einfach mutiger sein mit den Pflanzen. Vielen Dank für deine Antwort! Very Happy

Ich hatte noch die obligatorische Frage vergessen Wink an schönen warmen Tagen gießt du dann auch ein bisschen?
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 440
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  abax Mo 01 März 2021, 21:04

Ich hatte meine Ttanopsis calcara bei den frostharten Kakteen vergessen. Sie steht also seit Herbst völlig trocken und hat neulich unter minus 12 Grad abbekommen und blüht gerade. Hätte ich auch nicht gedacht Shocked
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 986
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Ada Do 04 März 2021, 00:02

Hallo Trude, Very Happy
ja, wenn es in diesem Winter mal sonnig und warm war, habe ich sie etwas gegossen - das war vielleicht zwei Mal der Fall. Aber dann, nach der langen Frostperiode, als es wärmer und vor allem sonniger wurde, habe ich sie alle mal kräftig und mit ein bisschen Dünger gegossen. Jetzt beginnt für sie die Blütezeit, und die kurze Wachstumsszeit im Frühjahr, da brauchen sie schon ein bisschen Stoff.

Hallo Stefan aka abax, Wink
stimmt, das sind genau die Temperaturen, die sie noch aushalten könne. Viel Glück weiterhin mit Deiner Pflanze!

Liebe Grüße,
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1153
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Henning So 01 Aug 2021, 16:31

Moin zusammen,
könnt Ihr anhand der Fotos erkennen,  um welchen Titanopsis es sich handelt?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nachdem er sich den ganzen Frühsommer zurück gehalten hatte, scheint er jetzt wachsen zu wollen.

Danke und Gruß
Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3389
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Die Dicke So 01 Aug 2021, 20:42

Hallo, bei T. hugo- schlechteri gibt es diese randständigen ungleichgroßen "Pocken". mfG

Die Dicke
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 144
Lieblings-Gattungen : Balsaminen - alle nicht sukkulenten

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Ada So 01 Aug 2021, 22:58

Hallo Henning,

Deine Pflanze ist wohl eine Titanopsis calcarea. Hier mal als Beispiel Fotos zwei verschiedener Varietäten, die ich vor ca. einem Jahr beim Michi erstanden habe, diese könnten zu Deiner Pflanze passen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Titanopsis calcarea SB1111 Magersfontein

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Tatanopsis calcarea MG1870.151

Und das ist, auch noch als Beispiel, eine Titanopsis hugo-schlechteri, bei ihr ist die Epidermis eher dunkelrosa bis lila, auch sehr schön:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe Grüße,
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1153
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Die Dicke Mo 02 Aug 2021, 08:27



Henning, deine eindrücklichen Bilder suggerieren mir ... 11 Pflanzen in jener Schale - das Resultat einer Aussaat ? mfG
Die Dicke
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 144
Lieblings-Gattungen : Balsaminen - alle nicht sukkulenten

Nach oben Nach unten

Titanopsis (alle Arten) - Seite 22 Empty Re: Titanopsis (alle Arten)

Beitrag  Henning Mo 02 Aug 2021, 09:06

Moin zusammen,
auch wenn ich namenstechnisch noch nicht ganz überzeugt bin, vielen Dank für Eure Namensvorschläge.

@ Dicke: ja, da habe ich doch mal eine vorhandene Samenkapsel zerbröselt und den freiwerdenden Inhalt auf der Erde verstreut. Es tat sich relativ schnell etwas (blätter mal ein oder zwei Seiten zurück) und ich war schon sehr erstaunt, wie schnell man typische Titanopsiszüge erkennen konnte.
Da mir zur gleichen Zeit eine andere calcarea weg gefault ist, wahrscheinlich weil ich ihr doch drei Tropfen zu viel Wasser gegeben habe, hatte ich dann sowohl bei den Sämlingen als auch bei der letzten verbliebenen "großen " Pflanze das Wasser deutlich reduziert (sprich gar kein Wasser mehr)
Im Frühjahr hoffte ich auf neues Erwachen, aber es kam nichts. Die Blätter der großen Pflanze wurden labberiger und die Sämlinge zogen sich quasi zu Null zurück. Doch jetzt vor wenigen Wochen ist plötzlich wieder Druck in die Blätter gekommen und auch die Winzigen erholen sich wie Phönix aus der Asche. Bei den kleinen kommen auch neue Blattpaare. Aktuell gieße ich wieder mehr. Als sie so gar nicht wachsen wollten, habe ich wirklich nur ab und an ein paar Tropfen zwischen die kleinen gegeben.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie es weitergeht.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3389
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Seite 22 von 22 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten