Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

EH/TH Erstblüten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  Zetti am Mi 22 Aug 2018, 20:23

Hallo zusammen,

ich habe euere Beiträge mit großem Interesse gelesen.
Zum einen, weil ich 2 Echinopsen habe (noch klein ohne Blüte) und diese Wochen aus einer Sammlungsauflösung noch etliche dazubekomme.
Mein Bestand bisher:

- Echinopsis Hybride Roth 47 mit zinnoberroter Blüte (die war nach dem Kauf platt wie eine Flunder, so bräunlich gefärbt, dem Erdboden gleich)

- Echinopsis Hybride Maria Piazza (Schick Hybr.mit dunkel-altrosa Blüte)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe, dass sie nächstes Jahr blühen, sie haben sich bei mir prächtig entwickelt und toll zugelegt. Sie stehen im Freien und freuen sich ihres Lebens


Jetzt habt ihr mich auf die Idee gebracht auch einmal zu experimentieren und zu kreuzen. Vielleicht klappt das ja schon. Aber wie ich gelesen habe, brauche ich dazu noch eine Lobivie. Am Besten ich lege mir die noch heuer zu. Was könnte ich da für eine nehmen? Wer wird dann die Mutter und wer der Vater? Die Frage ist zwar im allerersten Beitrag aufgetaucht, aber nicht beantwortet worden.

Die Idee reizt mich ungemein.
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  papamatzi am Do 23 Aug 2018, 12:22

Man braucht nicht unbedingt Lobivien, um zu kreuzen. Die EH-Züchtungen haben schon ziemlich viel verschiedenes Genmaterial intus, so dass es ungemein überraschend ist, was bei einer weiteren Kreuzung herauskommt. Lobivien haben nur das Potential noch mehr kräftige Farben hinzuzubringen oder vielleicht auch andere wünschenswerte Eigenschaften (Körper, kurze Blütenröhre). Nur auf die Blütengröße könnte sich das nachteilig auswirken, da Lobivien vergleichsweise kleiner blühen.

An Deiner Stelle würde ich einfach mal loslegen und die Hybriden, welche gleichzeitig blühen, kreuzbestäuben. Also Pollen der einen auf die Narbe der anderen geben und umgekehrt. Beschriften nicht vergessen, sofern das von Interesse ist, damit man später noch weiß, wer Mutter und Vater des ausgebrachten Samenkorns ist. Wink

Bedenke aber bitte, dass die Hybridenzucht den Platzbedarf explodieren lässt.
Ich frage mich auch, warum ich mich darauf eingelassen habe. ^^ Very Happy Gestört
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1698
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  Zetti am Do 23 Aug 2018, 18:52

Danke für die Antwort.

Die Blütengröße ist für mich nicht so entscheidend, sondern die Farbenvielfalt, die Farbverläufe.
Tja, der Platz.... hm... hilft nichts.... ich muss das wenigstens EIN einziges Mal versuchen. Oder wird man dann süchtig? Laughing
Zetti
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  papamatzi am Di 18 Sep 2018, 15:59

Spät im Jahr schicken sich doch nochmal ein paar Kandidaten an, ihre Blüten zum Besten zu geben.
Den Anfang machte heute ein Erstblüher und zwar die PAR.2011.0022.MBR.03, eine Kreuzung aus den Schick Hybriden O Paradiso und Raoul Wallenberg.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mit 11cm keine Riesenblüte. Wenn man aber bedenkt, dass dieses Jahr keine andere die 12cm überschritten hat, obwohl tlw. für deutlich größere Blüten bekannt, kann man das gelten lassen. Die Eltern sind ja auch nicht (viel) größer. Die Knospe war aber schön dick und ließ einiges erwarten...
Auch wenn sie "nur" gelb-orange ist, bin ich nicht unbedingt enttäuscht. Ich mag die Farbe.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1698
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  papamatzi am Mi 19 Sep 2018, 11:47

Und heute die nächsten beiden.
Da hab ich gestern noch geschrieben, dass es bei mir dieses Jahr nix über 12cm Blütengröße gebracht hat, und dann das...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die linke Blüte ist 15cm groß. Bin jetzt echt kribbelig, was die in "guten" Jahren bringen wird. Mehrfarbig ist sie auch, wenngleich dieser Verlauf schon häufiger auftritt. Wir reden von der MAT.2011.0057.MBR.06, einer Kreuzung aus den Schicks Riptide und Raoul Wallenberg, die bei mir zum ersten mal blüht. Schon bemerkenswert, da die Eltern beide nur mit zu erwartenden 12cm Blütengröße angegeben werden. Sollte also die Blütengröße der Eltern gar keinen so großen Einfluss auf die der Kinder haben?
Habe sie mit der von gestern kreuzbestäubt. Mal gucken, ob die Raoul Wallenberg dann etwas mehr zum Vorschein kommt.

Die Kleine, auch ein Erstblüher, ist die JT.2010.086.MBR.01. Die Eltern müsste ich erst recherchieren, was ich mir wahrscheinlich spare. Immerhin duftet die Blüte sehr stark.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1698
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  Cristatahunter am Mi 19 Sep 2018, 12:03

[quote=" Sollte also die Blütengröße der Eltern gar keinen so großen Einfluss auf die der Kinder haben?

.[/quote]


Was haben die Kinder von den Eltern übernommen?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16513
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  papamatzi am Mi 19 Sep 2018, 17:43

M.E. ist es ein Mix der Eltern-Farben. Der Verlauf der Riptide, angereichert mit dem Rot der Raoul Wallenberg.
Die Rosette der Riptide ist auch erhalten geblieben, wobei die Blütenblätter etwas rundlicher sind.

Ich weiß, worauf du hinaus willst. In den Hybriden stecken mittlerweile so viele Gene, von denen jedes irgendwann wieder zum Vorschein kommen kann. Dennoch denke ich, dass die Elterneigenschaften nicht unerheblich beteiligt bleiben und wohl kaum komplett neue Eigenschaften hinzukommen werden. Deshalb erwartete ich nicht unbedingt deutlich größere Blüten, als die der Eltern. Aber ok. Ich lasse mich gerne überraschen.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1698
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  Cristatahunter am Do 20 Sep 2018, 13:22

Schaut man sich die botanischen Arten von Echinopsis an, so fällt auf das die Blüten oft lang sind, aber nicht unbedingt gross. Meist steckt in Echinopsis Hybriden ein Anteil Trichocereus drin. Die Blüten sind meist kürzer aber dafür grösser. Vermutlich haben diese Gene sich bemerkbar gemacht.

Züchtungen Hybride x Hybride können alles werden.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16513
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  papamatzi am Do 20 Sep 2018, 15:39

Ja, damit kannst du Recht haben. Schon die Knospe sah eher nach TH aus, als nach EH. Also relativ dick, im Vergleich zu anderen EHs.

Ich freue mich jedenfalls über dieses Ergebnis. Mir gefällt die Farbe und deren Verlauf, auch wenn es Ähnliches schon gibt. Und natürlich die Größe. Smile

Zwei weitere Hybriden stehen bereit, um ihre fabrikneuen Blütenknospen zu entfalten. Bin gespannt, ob das morgen passiert. Danach wirds das wohl gewesen sein. Glaube nicht, dass die Miniansätze, die hier und da zu sehen sind, noch ausreifen werden.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1698
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

EH/TH Erstblüten - Seite 5 Empty Re: EH/TH Erstblüten

Beitrag  papamatzi am Fr 21 Sep 2018, 09:14

So und heute die letzten beiden. Es sind zwar hier und dort noch Knospenansätze zu sehen, aber ob die es dieses Jahr noch schaffen, ist zweifelhaft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beide sind Geschwister der MAT.2011.0057.MBR.06, der Kreuzung aus den Schicks Riptide und Raoul Wallenberg, bleiben aber recht deutlich hinter dieser zurück. Schön, durchaus. Wie gesagt, ich mag orange, aber...
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1698
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten