Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Pflege von Schlumbergera

+41
De.Da.
konrad_fitz
Esor Tresed
FlorianW
l. Kimberley
chrisg
Lega
Thomas G. (†)
CO2
joga
Hansi (†)
MiniTini73
bella
moerziWV
Niki
Epi-Anzucht-Fan
Phips
Litho
TobyasQ
KarMa
Torro
marcus84
nikko
Tarias
Echinopsis
lacerta
Wüstenfux
Pieks
Stachelkumpel
Satana
heinrich
kamama
Fred Zimt
Phyllo
Wüstenwolli
Michelchen
Nicole
wikado
Christa
Hardy_whv
Aheike
45 verfasser

Seite 15 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter

Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  FlorianW Di 14 Apr 2020, 10:11

Hallo liebe Kakteenfreunde,

gleich zu Beginn: Ich bin weder Sammler noch Profi, sondern darf einfach Zwei wunderbare Weihnachtskakteen mein Eigen nennen, die mich jetzt bald 35 Jahre durch Dick und Dünn begleiten. Die Beiden wackeren Pflanzen haben schon so allerlei überstanden und gedeihen immer noch recht prächtig.

Gestern jedoch fand ich an Beiden etwas, das mich ratlos zurücklässt: Helle, weiß/braune Stellen auf den Blättern, die sich offenbar zu Löchern weiterbilden. Der „Befall“ hält sich zum Glück noch in Grenzen und tritt nur vereinzelt auf. Dennoch bin ich beunruhigt. Vielleicht hat jemand der Fachleute hier einen Tipp für mich, mit was ich es zu tun habe, oder sogar eine Idee, wie die sinnvollste Vorgehensweise ist.

Schon mal ein großes Dankeschön

Viele Grüße

Florian
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
FlorianW
FlorianW
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  l. Kimberley So 18 Okt 2020, 11:53

Moin,

mein Schlumbi ist vor kurzem ins neue Büro umgezogen. Er steht an einem Nordfenster, allerdings ist gleich an der Ecke zum Westen auch ein Fenster, es ist also recht hell. Temperatur ist wahrscheinlich immer gleichbleibend. Einmal die Woche wurde er gewässert, mit normalem harten Kieler Leitungswasser. Seit 2 Wochen nur noch leicht die Blätter eingesprüht.

Er hatte ja im April(!!) noch geblüht...aber anscheinend hält ihn das nicht davon ab, wieder gut zu blühen. Bei 25 Knospen hab ich aufgehört zu zählen. Very Happy

Wenn es sich lohnt, werden Fotos folgen...
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 415
Lieblings-Gattungen : alles was klein und knubbelig ist

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  Esor Tresed Sa 12 Jun 2021, 11:35

Meine zwei Schlumbergerastecklinge sind angewachsen und treiben aus. Ich war mir nicht sicher, weil ich nur zweimal je ein Glied bekommen habe und die Glieder viel kleiner und zierlicher waren als bei den zwei Schlumbergerae, die ich schon habe.

Die genaue Bezeichnung kenne ich leider nicht und werde ich wohl auch nie mehr erfahren. Eine blüht rot-weiß mit rötlichen Blättern, eine pink mit grünen Blättern und die neue zierliche blüht weiß-rosé mit grünen Blättern. Wenn sie das nächste Mal blühen, mache ich Bilder.

@ Florian: Bist du dir sicher, dass das Weihnachtskakteen sind? Das sieht für mich eher nach Osterkaktus aus.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1338
Lieblings-Gattungen : Alles, was glauk, farinös, weiß bedornt, bewollt oder beblühtet ist.

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Bisher las ich noch nichts von Kurztagsbehandlung...

Beitrag  konrad_fitz So 11 Dez 2022, 12:35

Wühlmaus schrieb:Hallo Bettina,

ich hab's mal irgendwo gelesen und behandle meine auch so:
Nach der Blüte für 4 bis 6 Wochen in Ruhe lassen. Dafür noch eine kräftige Düngergabe geben und danach so gerade eben feucht halten. Dabei kann er immer noch zimmerwarm stehen bei mindestens 15 Grad. Sobald er (der Weihnachtskaktus) austreibt ist die Ruhephase beendet. Dann wieder wie üblich Gießen und düngen.

Im Sommer gerne draußen im Garten im Halbschatten aufstellen. Meine regnen dort auch schon mal nass. Für Blütenansatz im Spätsommer und Herbst braucht er kühlere Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad. Und, wichtig, kurze Tage. Am besten dann im kühlen Treppenhaus oder Schlafzimmer aufstellen. Künstliches Licht in der Nacht kann die Blütenentwicklung stören.

Alle 2 bis 3 Jahre, wenn die Wurzeln das Pflanzgefäß komplett durchwurzelt haben in durchlässiges und kalkfreies Substrat umtopfen.

Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass der Weihnachtskaktus nicht umziehen darf. Allerdings: wenn er Knospen angesetzt hat, sollte er tatsächlich am gleichen Ort stehen bleiben und nicht gedreht werden. Sonst wirft er die Knospen ab.

Lässt der Weihnachtskaktus ganze Sprossglieder fallen, dann hat es einen anderen Grund. Dann leider die Pflanze an nassen Füßen und demzufolge an Wurzelfäule.

(Der Osterkaktus soll übrigens noch anspruchsvoller sein und einen Umzug schlecht vertragen. )

In der hier teilweise abgetippten Beschreibung nehmen sie 2/3 Kakteenerde und mischen 1/3 Sand dazu. Der Sand sieht nach Vogelsand aus.

Momentan stehen meine Pflanzen im Gewächshaus bei nachts rund 7-8 Grad. Tagsüber wird es etwas wärmer. Die ersten Blüten öffnen sich gerade erst. Leider sind meine wenigen Fensterbänke alle anderweitig besetzt. So gehe ich halt jeden Tag gucken, wie weit die Blüten schon sind.


Greets an alle!

Da ich hier schon seit Stunden am Durchlesen bin und diverse Fragen aufgeworfen wurden, hab ich gedacht "na irgendwann kommt sicher einer auf die Idee, daß es mal mit/an der Kurztagsbehandlung bzw dieser fehlenden liegen könnte". Nichts!

Darum möchte ich statt der Schelte konstruktiv dazu beitragen (bin bei Seite 13).

Kurztagsbehandlung heißt, daß ab September die Pflanzen "in Ruhezeit" geschickt werden ("Also ab ins Eisfach zum Schlafen und erst zu Weihnachten wieder raus, wenn Schnee liegt!"), also weniger gießen bis gar nichts, schattig stellen und morgends und abends vedungkeln, damit die Pflanzen nur 8 Stunden Licht erhalten. Dies sei für die Blütenentwicklung und Blühwilligkeit ser förderlich und von entscheidender Bedeutung. Das ganze mindestens für 8 - 12 Wochen durchziehen.

Das ist übrigens auch das Geheimnis, weshalb man schon im September Töpfe mit reich beknospeten Pflanzen in den Kaufhallen und Blumenläden findet. "Kurztagsbehandlung" ist das Zauberwort.

So, nun weiterlesen... vielleicht kommt die "Kurztagsbehandlung" noch.

Schönen 3. Advent Euch allen noch.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1035
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  De.Da. Fr 16 Dez 2022, 21:36

Hallo.
Einer der vor Kurzem gekauften Pflanzen ist heute umgekippt und sah wie auf dem Foto aus.
Was mache ich falsch?
Eigentlich habe ich nicht besonders viel gegossen.
Ein paar meiner Stecklinge sahen aber auch so aus.
Da habe ich mir keine Gedanken gemacht.
Als sie mir zugesandt würden war es recht kühl.
Ich dachte es hat damit zu tun.
Könnt ihr mir bitte weiterhelfen bevor mehr Schaden nimmt?
Danke.
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 458
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus,Echinocereus,Rebutia&Co,Neoporteria,Delosperma,Lithops,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  De.Da. Fr 16 Dez 2022, 22:05

PS: ich habe den matschigen Teil entfernt.
Merkwürdigerweise sehen die Wurzeln meines Erachtens gut aus.
Der oberflächennahe Teil ist aber matschig geworden.
Ich werde daraus versuchen neue Stecklinge zu machen.
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 458
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus,Echinocereus,Rebutia&Co,Neoporteria,Delosperma,Lithops,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  Henning Fr 16 Dez 2022, 22:49

Hi Daniel,
die Wurzel ist hin und das matschige Blatt bzw Pflanzensegment auch - schnell weg damit!

Die darüber liegenden Pflanzenteile (die definitiv keinen Matsch mehr enthalten sollten!) kannst Du dann jedoch wieder neu bewurzeln. Mit Matsch wird das jedoch nichts.

Kann tatsächlich an der Kälte gelegen haben, aber auch an drei Tropfen zu viel gegossen. Und auch wenn Weihnachtskakteen ein humoses Substrat lieben, muss es nicht unbedingt purer Torf sein.

Viel Erfolg!
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5146
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  De.Da. Fr 16 Dez 2022, 22:59

Hallo Henning.
Ich habe mich merkwürdig ausgedrückt.
Natürlich hab ich Wurzeln und untere Segmente in den Müll geworfen.
Die guten Pflanzenteile werden gerade einen Tag abgetrocknet und morgen neu in Substrat gesteckt.
Leider stecken die ganzen Billigpflanzen in purem Torf.
Wollte sie eigentlich erst nach dem Abblühen umtopfen...
Also doch noch etwas weniger gießen.
Lg Daniel
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 458
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus,Echinocereus,Rebutia&Co,Neoporteria,Delosperma,Lithops,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Pflege von Schlumbergera

Beitrag  Bibo Mo 13 März 2023, 10:33

Ich habe ein Problem bei mir vertrocknen immer die Knospen an den Schlumbergera und auch allen anderen Kakteen sobald ich den Pflanzen etwas Wasser gebe. Gebe ich kein wasser gehenein paar Knospen auf und der Rest vertrocknet dann auch oder wird abeworfen.
Bibo
Bibo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Pflege von Schlumbergera - Seite 15 Empty Re: Pflege von Schlumbergera

Beitrag  Bibo Mo 13 März 2023, 10:41

konrad_fitz schrieb:
Wühlmaus schrieb:Hallo Bettina,

ich hab's mal irgendwo gelesen und behandle meine auch so:
Nach der Blüte für 4 bis 6 Wochen in Ruhe lassen. Dafür noch eine kräftige Düngergabe geben und danach so gerade eben feucht halten. Dabei kann er immer noch zimmerwarm stehen bei mindestens 15 Grad. Sobald er (der Weihnachtskaktus) austreibt ist die Ruhephase beendet. Dann wieder wie üblich Gießen und düngen.

Im Sommer gerne draußen im Garten im Halbschatten aufstellen. Meine regnen dort auch schon mal nass. Für Blütenansatz im Spätsommer und Herbst braucht er kühlere Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad. Und, wichtig, kurze Tage. Am besten dann im kühlen Treppenhaus oder Schlafzimmer aufstellen. Künstliches Licht in der Nacht kann die Blütenentwicklung stören.

Alle 2 bis 3 Jahre, wenn die Wurzeln das Pflanzgefäß komplett durchwurzelt haben in durchlässiges und kalkfreies Substrat umtopfen.

Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass der Weihnachtskaktus nicht umziehen darf. Allerdings: wenn er Knospen angesetzt hat, sollte er tatsächlich am gleichen Ort stehen bleiben und nicht gedreht werden. Sonst wirft er die Knospen ab.

Lässt der Weihnachtskaktus ganze Sprossglieder fallen, dann hat es einen anderen Grund. Dann leider die Pflanze an nassen Füßen und demzufolge an Wurzelfäule.

(Der Osterkaktus soll übrigens noch anspruchsvoller sein und einen Umzug schlecht vertragen. )

In der hier teilweise abgetippten Beschreibung nehmen sie 2/3 Kakteenerde und mischen 1/3 Sand dazu. Der Sand sieht nach Vogelsand aus.

Momentan stehen meine Pflanzen im Gewächshaus bei nachts rund 7-8 Grad. Tagsüber wird es etwas wärmer. Die ersten Blüten öffnen sich gerade erst. Leider sind meine wenigen Fensterbänke alle anderweitig besetzt. So gehe ich halt jeden Tag gucken, wie weit die Blüten schon sind.


Greets an alle!

Da ich hier schon seit Stunden am Durchlesen bin und diverse Fragen aufgeworfen wurden, hab ich gedacht "na irgendwann kommt sicher einer auf die Idee, daß es mal mit/an der Kurztagsbehandlung bzw dieser fehlenden liegen könnte". Nichts!

Darum möchte ich statt der Schelte konstruktiv dazu beitragen (bin bei Seite 13).

Kurztagsbehandlung heißt, daß ab September die Pflanzen "in Ruhezeit" geschickt werden ("Also ab ins Eisfach zum Schlafen und erst zu Weihnachten wieder raus, wenn Schnee liegt!"), also weniger gießen bis gar nichts, schattig stellen und morgends und abends vedungkeln, damit die Pflanzen nur 8 Stunden Licht erhalten. Dies sei für die Blütenentwicklung und Blühwilligkeit ser förderlich und von entscheidender Bedeutung. Das ganze mindestens für 8 - 12 Wochen durchziehen.

Das ist übrigens auch das Geheimnis, weshalb man schon im September Töpfe mit reich beknospeten Pflanzen in den Kaufhallen und Blumenläden findet. "Kurztagsbehandlung" ist das Zauberwort.

So, nun weiterlesen... vielleicht kommt die "Kurztagsbehandlung" noch.

Schönen 3. Advent Euch allen noch.

Gruß Konrad

Hallo Bettina,
Vogelsand enthält in der Regel Kalk, der ja für Schlumbergera und Osterkakteen nicht so gut ist.
Bibo
Bibo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 15 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten