Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schlüpfer der Woche

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  Konni am Do 10 Dez 2015, 09:30

Hallo Ralf,

die schwarzen Teile links und rechts oben hatte ich für die Reste der Samenhülle gehalten.


_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)
avatar
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 514
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  RalfS am Do 10 Dez 2015, 09:43

Hallo Konrad

ja, bei der Makroaufnahme muss man sich erst an die
anderen Größenverhältnisse gewöhnen.
Da liegt ein kleines Stückchen Holzkohle quer hinter der Samenhülle.

Ich muss mal nachschauen, ob das ev. Glochidenhärchen  auf der Samenhülle
sind, die von außen reingedrückt sind.
Das mache ich aber erst wenn die Samenhülle abgeworfen wurde. Wink

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2182

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  Sabine1109 am Do 10 Dez 2015, 16:53

Hallo Ralf!

Besten Dank, dass du deine Austro-Aussaaterfahrungen mit mir teilst - ich finde das extrem aufschlussreich! Und unter diesem Blickwinkel werde ich die Gibberellinsäure gar nicht erst ausprobieren, das lohnt dann ja wohl nicht.
Wie kommt eigentlich ein Pilz ins Samenkorn? Bedeutet das, dass die Sporen schon vor der Entstehung der Frucht z.B. auf der Narbe waren?

Interessantes Thema - und allen deinen Sämlingen drücke ich die Daumen!
Grüße, Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1856
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  Wühlmaus am Do 10 Dez 2015, 17:21

Hallo Ralf,

ein interessantes Thema, was Du uns hier nahebringst. Und sehr schöne Makroaufnahmen, finde ich. Ich bin gespannt, wie sich die Sämlinge weiter entwickeln.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5549
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  RalfS am So 31 Jan 2016, 11:49

Sabine1109 schrieb:Wie kommt eigentlich ein Pilz ins Samenkorn? Bedeutet das, dass die Sporen schon vor der Entstehung der Frucht z.B. auf der Narbe waren?
Da kann ich auch nur vermuten.
Vielleicht feuchte Lagerung des Saatgutes?
Dabei öffnet sich der Samen etwas und der Pilz kann rein.
Ist aber nur eine Vermutung.

Ziemlich 2 Monate nach der Aussaat der 1. Fuhre ein Öpdate.

Einige Sämlinge habe ich noch auf eigenen Wurzeln stehen,
einige habe ich gepfropft weil ich es so wollte
und einige habe ich gepfropft weil es Schwierigkeiten gab.

Beispiele :

Pterocactus fischeri, SAR 2022
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hiervon habe ich nur noch gepfropfte Exemplare, da sie von den Wurzeln her verfault sind.
Vermute mal es lag am Substrat in das ich dieses mal Gneisbruch mit untergemischt habe.
Das war nix. Die nächsten Fuhren habe ich auf Seramis ausgesät.
Bisher keine Schwierigkeiten.

Hier am Beispiel von Maihueniopsis platyacantha, SAR 9401 sieht man bei einigen
Pflanzen die matschigen "Füße".
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist eigentlich Quatsch Pteros ohne Not zu pfropfen, weil die auf eigenen Wurzel wesentlich schneller wachsen.
Pterocactus megliolii auf eigenen Füßen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und gepfropft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mein längster ist Pterocactus tuberosus, nach 2 Monaten hat der 4 cm Länge.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Geht gleich weiter.
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2182

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  RalfS am So 31 Jan 2016, 12:27

Sodele, wo war ich? Ah ja. Very Happy

Jetzt diejenigen, die von Anfang an gepfropft werden sollten.
Die Eriosycen.
Ee 2 Eriosyce aurata(algarrobensis), Saatgut von Keim/Schaub.
Wurzelecht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Für mich mit ihrer kupferfarbenen Wolle, der absolute Hit der bisherigen Aussaat. Ee 2 gepfropft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann Ee11 Eriosyce rodentiophila, Saatgut von Keim/Schaub.
Wurzelecht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gepfropft
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ee 8 Eriosyce aurata(lampensis), Saatgut von Keim/Schaub.
Von denen sind nur 2 gekeimt.
Habe beide gepfropft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Habe noch 2 andere Arten ausgesät, die nicht gekeimt sind.

Dafür einige Thelocephalas. Very Happy

Am Beispiel von TH 18 Thelocephala weisseri(cifuncho), Saatgut von Keim/Schaub.
Wurzelecht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gepfropft, hat was von einem Clown.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Geht gleich weiter.
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2182

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  RalfS am So 31 Jan 2016, 13:09

Maihueniopsis hickenii, SAR 10052 ohne Probleme.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zur Kontrolle ein paar Samenkörner von H. undatus reinfallen lassen.
Die haben auch keine Probleme mit dem Substrat.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Thephrocactus alexanderi "geometricus", SAR 7662. Man kann den "geometricus" schon gut erkennen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Thephrocactus alexanderi "bruchii", SAR 7401.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Insgesammt habe ich 3 Arten Austrocactus ausgesät.
Gekeimt ist ausgerechnet nur A. bertinii.
Bei A. hibernus ist noch gar nichts gekeimt(sollte eigentlich umgekehrt sein)
und A. colloncurensis hat nach 2 Tagen gleich wieder den Abgang gemacht.

Deswegen nur Bilder von Austrocactus bertinii.
Wegen der einen Portion habe ich die Schwefelsäure mal stehen lassen.
War nicht nötig, ist auch so einiges gekeimt.
Das kann einen fast wieder stutzig machen. scratch
Vielleicht wurde da was verwechselt?

Au 24, Austrocactus bertinii, Saatgut von Keim/Schaub.
Wurzelecht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gepfropft. Da die so rummickern habe ich gleich 5 Stück gepfropft.
Hier der Dickste.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe Anfang Januar noch eine 2. Fuhre ausgesät.
In der Hauptsache Copiapoas und Eriosycen von Succseed.
Sieht ganz gut aus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Am Donnerstag, das war der 28.01.2016, waren dann die Austrocacteen dran, die ohne Schwefelsäurebehandlung auch gut keimen.
Heute ist tatsächlich der erste geschlüpft.
Austrocactus spez., SAR 4641
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gestern Nachmittag/Abend wurden die A. bertiniis mit Schwefelsäure behandelt.
Bei 32 Arten, gut es waren auch ein paar Navajoas dabei, hat das fast 4 Stunden gedauert.
Die Aussaat mache ich demnächst.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2182

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  Mexikaner am Sa 06 Feb 2016, 21:59

Hallo Ralf,
herzlichen Glückwunsch zu den tollen Sämlingen *daumen* .
Hast du die Maihueniopsis-Samen vorher auch in H2SO4 skarifiziert oder sonst irgendwie vorbehandelt?

MfG,
Ines
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  RalfS am Sa 06 Feb 2016, 22:56

Hallo Ines

danke schön.
Die Maihueniopsen habe ich ohne Vorbehandlung ausgesät.
Im Moment bietet Nobby wieder welche an.
Saatgut von Nobby
Vielleicht magst du es auch mal probieren?

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2182

Nach oben Nach unten

Re: Schlüpfer der Woche

Beitrag  Mexikaner am So 07 Feb 2016, 08:38

Hallo Ralf,
danke,genau dort hatte ich gestern bei den Maihueniopsis-Samen voll zugeschlagen Wink .Daher kam auch meine Frage.Ich hatte zusätzlich noch ein paar Austro-Samen mitbestellt.Ich hätte zwar neben der H2SO4 auch noch Gibberellinsäure zur Hand,werde aber nach deinen Erfahrungen nur noch mit H2SO4 arbeiten.Wie lange skarifizierst du die Samen? 15min ? Ich würde natürlich auch gern Bilder der Kleinen zeigen ,wenn es so weit ist,aber mit meiner schrottigen,kleinen Digitalkamera sind diese nicht grad schön anzusehen. Laughing Rolling Eyes
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten