Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Matches am Do 18 Feb 2016, 15:40

Irgendwie sehen sie alle in ihrer Weise faszinierend aus:

Echinocactus parryi SB 59 Samalayuca Mts
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Copiapoa hypogaea var. barquitensis
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eriosyce odieri v. monte-amargensis FK 522
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Erosyce odieri subsp. glabrescens FK 815
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2678
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  nordlicht am Do 18 Feb 2016, 17:26

Moin Matthias,
wieder sehr schöne Bilder. Ich habe zwar nur wenige verschiedene Kakteen ausgesät und bin auch immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich sie als Keimlinge und später als Sämlinge aussehen und sich entwickeln,...... wenn ich das vor 30 Jahren gewusst hätte, wäre ich 30 Jahre weiter.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1792
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Sabine1109 am Do 18 Feb 2016, 23:24

Matches schrieb:Irgendwie sehen sie alle in ihrer Weise faszinierend aus:
Aber ja *daumen* Schöne Fotos und tolle Sämlinge, die "Haare" der Eriosyce gefallen mir so mini besonders gut.......
Danke fürs Update und weiterhin viel Erfolg mit dieser schönen Aussaat!

Grüße, Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1873
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Matches am Fr 26 Feb 2016, 09:16

Cintia knizei wirkt auf mich seltsam länglich, obwohl sie schon Tageslicht mit Zusatzbeleuchtung bekommen.
Es leben noch 14 Sämlinge nach 2 Monaten. Einige sind leider verschwunden.
Wer Erfahrungen mit Aussaat dieser Art hat, kann mir gerne Tipps zur wurzelechten Weiterkultur geben.
Ich wäre froh wenn ich einige durchretten könnte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2678
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Sabine1109 am Fr 26 Feb 2016, 09:21

Guten Morgen Matthias,

ich glaube das Längliche ist normal in dem Stadium - wenn man sich die adulte Pflanze ausgetopft von der Seite anschaut, ist das Wachstum auch eher rübig.
Außerdem sehen auch viele Chilenen im Jugendstadium so aus, zumindest ist das meine Erfahrung.
Was mir etwas mehr Sorgen bereitet sind die seltsam matten wie wachsigen Stellen auf der Epidermis - oder ist das ein Artefakt vom nachträglichen Schärfen?
Es sieht irgendwie ungesund aus........
Hältest du sie trocken genug? Viel frische Luft soll ja förderlich sein und ich würde rein intuitiv etwas Akadama unters Substrat mischen.

Weiterhin viel Erfolg damit, ich finde das ist eine faszinierende Gattung!
Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1873
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Mexcacti am Fr 26 Feb 2016, 09:48

Hi Matthias,

kann es sein das sich unterhalb der Sämlinge im Bildvordergrund 2 tote Sämlinge befinden?? Falls ja würde ich die entfernen damit die Gesunden nicht angesteckt werden.

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 663
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Shamrock am Fr 26 Feb 2016, 10:17

Matches schrieb:Wer Erfahrungen mit Aussaat dieser Art hat, kann mir gerne Tipps zur wurzelechten Weiterkultur geben.
Ich wäre froh wenn ich einige durchretten könnte.
Hi Matthias,

zur Aussaat kann ich leider nix Brauchbares beisteuern, aber wenn sie mal groß genug sind, dann als Hochlandkakteen kultivieren: Tagsüber maximale Sonne mit viel Frischluft und möglichst hohen Tag-Nacht-Temperaturschwankungen (also eher regengeschützt draußen als im GWH), sparsam gießen und einen möglichst tiefen Topf für die wirklich imposante Rübenwurzel. Wenn man das berücksichtigt, sind sie eigentlich ganz unkompliziert in Kultur.

Für DKG-Mitglieder: Cintia knizei wurde im Juli 2003 als "Empfehlenswerte" kurz vorgestellt und 15/2004 gab´s die Karteikarte dazu. Zudem war letztes Jahr irgendwann ein kleiner Erfahrungsbericht in der KuaS - viel Spaß beim Suchen und Blättern! Wink

Maximalen Erfolg - Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13131
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  RalfS am Fr 26 Feb 2016, 10:23

Moin Matthias

vor 2, oder sind`s schon 3 Jahre her, habe ich auch Cintias ausgesät.
Die langgestreckte Wuchsform in diesem Alter ist normal.
War bei meinen auch so, das verwächst sich.
Habe gerade mal ein Bild gemacht.
Es ist nur noch ein Sämling übrig. Der an der Spitze vom Bambusblatt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie habe ich den kultiviert?
Am Anfang wie alle Anderen.
Im Sommer rausgestellt, volle Sonne und eher trocken.
Langsam an die Sonne gewöhnen!
Meine standen teilweise zu nass. Deshalb ist nur noch einer übrig. Crying or Very sad
Meine Pikierschale ist ev. zu niedrig. Da gleich beim ersten Pikieren einen
ausreichend tiefen Topf nehmen(Rübenwurzel)!
Ich glaube jetzt habe ich alle meine Fehler aufgezählt. Very Happy

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2221

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Matches am Fr 26 Feb 2016, 12:32

Ihr seid Spitze, danke für alle Hinweise,
die beiden Leichen hatte ich entfernt, als ich das Foto auf dem Bildschirm sah.
Auch die anderen Tipps sind mir sehr hilfreich.
Leider habe ich die KuaS-Hefte nicht, werde aber bei einem Freund mal nachfragen.
Sie stehen zur Zeit in fast reinem Bims (kleine Anteile Seramis sind dabei) und sie werden bei jedem Gießen mit geringdosierter Düngerlösung versorgt.
Da ich nicht vor habe sie zu schnell umzupflanzen werden sie wohl auf Akadama erstmal verzichten müssen.
Werde in Abständen über den weiteren Entwicklungsstand berichten.
Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2678
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat 2015/2016 endlich im Brutkasten

Beitrag  Shamrock am Fr 26 Feb 2016, 12:54

Matches schrieb:Werde in Abständen über den weiteren Entwicklungsstand berichten.
Mach mal! *daumen*
Ich finde diese monotypische Gattung wirklich faszinierend, aber da ich keine Ahnung über deren Aussaat hab, bin ich an deinen Erfahrungsbericht sehr interessiert. Keine Ahnung wie´s bei den Sämlingen läuft, aber die blühreifen Cintias wachsen elend langsam........... Wink

Gut, wenn du ohne großen Aufwand an die besagten KuaS-Hefte rankommst. Was lernen wir daraus? Die paar Euro in die Hand nehmen und der DKG beitreten. Lohnt sich! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13131
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten