Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pollen konservieren

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Pollen konservieren

Beitrag  nikko am So 17 Jan 2016, 11:22

Moin,
das neue Jahr beginnt, unsere Pflanzen werden bald also hoffentlich viel und reichlich blühen. Very Happy

Oft braucht es für die Vermehrung aber 2 Elternpflanzen, die natürlich wieder mal nicht gleichzeitig blühen... Bisher habe ich den Pollen in einem Papiertütchen im Kühlschrank aufbewahrt. Nun habe ich aber hier an anderer Stelle gelesen, dass sich der Pollen dort nur ca. 2 Wochen hält! Jetzt weiß ich auch, warum es mit der Bestäubung so oft nicht geklappt hat.

Dies Jahr soll das nun anders werden: In der Tiefkühltruhe hält sich Pollen mehrere Monate ich muß ihn dort nur irgendwie verstauen. Nun, ich habe mich für die 'Globuli' Röhrchen entschieden: http://www.amazon.de/gp/product/B003SDOI54?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o01_s00
100 Stück für 17€ fand ich jetzt nicht soooo teuer. Dann begann die Bastelei:
Hier die Röhrchen mit den Stopfen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aus Papier habe ich Hülsen gebaut:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dazu einfach das Papier um das Röhrchen gewickelt und festgeklebt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Röhren dann aneinander geklebt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Ich fühlte mich dabei wie eine Biene, die Waben baut...  Very Happy )

Auf den Stopfen kann ich nun winzige Papierschnipselchen mit einer Code-Nummer kleben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann das Ganze in eine passende Metalldose und ab in die Tiefkühltruhe!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Röhrchen kann ich einzeln entnehmen, mit Pollen füllen, dazu ein paar Kügelchen Silicia-Gel, damit es trocken bleibt. Für die Bestäubung wird dann mit einem Pinsel der Pollen entnommen und auf die Narbe der Mutterpflanze aufgebracht.

Nun bin ich gewappnet und hoffe auf einen reichen Blütenflor und viele Fruchtkapseln!  Very Happy

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4654
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  RalfS am So 17 Jan 2016, 11:30

Tolle Idee Nils.
Und gut in Szene gesetzt. *daumen*

Da wartet man nicht mehr jahrelang darauf, dass 2 Pflanzen gleichzeitig blühen.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2251

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  Hardy_whv am So 17 Jan 2016, 11:38

Das sieht sehr professionell aus, Nikko.

Die Zugabe von Silikagel halte ich für wichtig, da m. W. die Haltbarkeit insbesondere durch Feuchtigkeit beeinträchtigt wird.

Nach der Nutzung und Verbrauch des Pollens ist vermutlich eine Reinigung der Röhrchen erforderlich. Kannst man die einzelnen Röhrchen hierfür aus diesem Wabenkonstrukt herausziehen und später wieder einführen?


Gruß,

Hardy Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  Pieks am So 17 Jan 2016, 11:45

Hi Nils,
ein feiner Plan, Pollen aufzubewahren. Hat mir schon öfter "das Leben gerettet".
Wenn Du mal wieder günstig Röhrchen suchst, vielleicht wären die auch etwas für Dich.

Ich hab so etwas ähnliches im Kopf, mit diesen Röhrchen, allerdings um gleich mit Pollen benetzten Wattestäbchen aufzubewahren.
Aber irgendwie fehlt mir noch die zündende Idee für Halter/Aufbewahrung der ganzen Röhrchen...

Danke fürs Zeigen!

Liebe Grüße,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5454
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  Aless am So 17 Jan 2016, 11:57

Hallo Nils,

deine Idee mit den Röhrchen gefällt mir, vielen Dank fürs Teilen!

Nikko schrieb:Bisher habe ich den Pollen in einem Papiertütchen im Kühlschrank aufbewahrt. Nun habe ich aber hier an anderer Stelle gelesen, dass sich der Pollen dort nur ca. 2 Wochen hält!
Auf die Aufbewahrung in Papiertütchen mag das evtl. zutreffen.
Wenn du die Wattestäbchen mit den Pollen aber in ein mit Salz gefülltest, gut schließendes Gefäß stellst, ist er allerdings den ganzen Sommer über haltbar.
Das habe ich schon mehrfach ausprobiert, Bestäubungen haben damit trotzdem noch funktioniert.
Wie Hardy schon bemerkte, ist die Feuchtigkeit das Problem. Das Salz entzieht die Feuchtigkeit.
avatar
Aless
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 684
Lieblings-Gattungen : Sulcos, Echinocereus, Eriosyce, Hybriden, Echeveria...

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  Dietz am So 17 Jan 2016, 12:00

3 St Kunststoffplatten (ev. Holz) identisches Maß ,in zwei Platten Bohrungen mit dem Durchmesser der Röhrchen bohren (genau übereinander) auf die Grundplatte ohne Bohrung Seitenleisten schrauben 1.Lochplatte drauf, nochmals Seitenleisten drauf, 2.Lochplatte drauf und verschrauben. Fertig und hält super. glück
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1681
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  nikko am So 17 Jan 2016, 12:12

Danke für Eure Rückmeldung!

@Hardy: Ja, die Röhrchen kann man einzeln entnehmen und wieder dazutun.
@Aless: Salz ist auch eine gute Idee!
@Dietz: finde ich gut, auf jeden Fall ist es dann sehr stabil! Very Happy
@Tim: toller Link, da wird das Ganze ja noch viel preiswerter! Danke!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4654
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  chico am So 17 Jan 2016, 19:17

avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  NorbertK am Do 21 Jan 2016, 09:18

Hallo Nikko und Alle,

das ist jetzt wohl Zufall das wir fast gleichzeitig hier im Forum beschreiben wie Pollen aufbewahrt werden können, nur ich an anderer Stelle. Das möchte ich hier mit ein Bild ergänzen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich mache das so, dass ich die Staubbeutel mit einer spitzen Pinzette abzupfe und in die Reagenzbehälter fallen lasse. Ca. 30-40 Stück für eine Befruchtung solle ausreichent sein. Man kann sie natürlich auch einfach mit einem Festen Tuschpinsel auf ein gefaltetes Papier abpinseln, sofern man die Blüte nicht anderweitig befruchten möchte. Wegen Restfeuchte der Staubbeutel mach ich mir keine Sorgen, denn schließlich werden sie eingefroren und das Auftauen geht in der hohlen Hand recht schnell. Mit einem weichen kleinen Tuschpinsel werden sie dann übertragen, mit samt der Staubbeutel, da eh alles verbraucht werden muss. Auf diese Weise habe ich schon 8 Monate mit Erfolg überbrückt und nach einem Jahr kann man eh wieder neue Pollen sammeln.

Die Behälter sind mit winzige nummerierte Papierschnipsel unterschiedlicher Farbe versehen und einmal mit Tesafilm ringsherum aufgeklebt. Als Ständer kann man Steropur oder Knete nehmen. Da ich mir eine Platzsparende Variante einfallen lassen mußte, kommen die befüllten Behälter nur in eine Plastiktüte ins Gefrierfach. Zur einfacheren Suche habe ich von 7 Farbe je nur 5 Behälter. Je
Pollenentnahme wechle ich die Farbe. Von jeder Farbe habe ich einen Spickzettel auf dem ich dann die Behälternr. und jeweilige Kreuzung notiere. Gruß Norbert
avatar
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1703
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Pollen konservieren

Beitrag  nikko am Do 21 Jan 2016, 09:32

Moin Norbert,
vielen Dank für die ausführliche Beschreibung! Toll auch, dass Du schon echte Erfahrungen sammlen konnest, 8 Monate zu überbrücken sollte doch in den meisten Fällen völlig ausreichen. Very Happy
Bin natürlich neugierig, ob es auch noch länger klappen würde...

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4654
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten