Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ableger machen von Epis

+13
Shamrock
Epi-Anzucht-Fan
Phyllo
AngP
Cristatahunter
Wüstenwolli
stefan_
kamama
simsa
william-sii
Fred Zimt
amoebius
tomy6666
17 verfasser

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Ableger machen von Epis - Seite 7 Empty Re: Ableger machen von Epis

Beitrag  AngP Di 25 Jun 2019, 12:48

Sehr interessant👍 Meine erste Erfahrung mit den Epistecklingen ist, dass einige gerne trocken wurzeln, wie mein "Dicker", der von ganz alleine einfach so Wurzeln getrieben hat. Er steht mit 2 Seinesgleichen auch in ziemlich trockenem Substrat. Dort treibt er jetzt fleissig Neutriebe aus..
Der andere, der "Doofe" 😄, brauchte es wohl feuchter, denn dann hat er ja innerhalb von Stunden gewurzelt. Sind wohl rechte Prinzessinnen diese Epis.... 😅
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Ableger machen von Epis - Seite 7 Empty Re: Ableger machen von Epis

Beitrag  AngP Di 25 Jun 2019, 12:51

AngP schrieb:Sehr interessant👍 Meine erste Erfahrung mit den Epistecklingen ist, dass einige wohl gerne trocken wurzeln, wie mein "Dicker", der von ganz alleine einfach so Wurzeln getrieben hat. Er steht mit 2 Seinesgleichen auch in ziemlich trockenem Substrat. Dort treibt er jetzt fleissig Neutriebe aus..
Der andere, der "Doofe" 😄, brauchte es wohl feuchter, denn dann hat er ja innerhalb von Stunden gewurzelt. Sind wohl rechte Prinzessinnen diese Epis.... 😅
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Ableger machen von Epis - Seite 7 Empty Wurzeln am Blattende von Epiphyllum ?

Beitrag  Marling Fr 25 Sep 2020, 22:33

Hallo zusammen ,
Vor ein paar Wochen habe ich mir einen Epiphylum gekauft.
Ich sprühen ihn öfters mal und jetzt ist mir aufgefallen daß er am Blattende so  etwas wie Wurzeln bekommt , ist das normal ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Marling
Marling
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 258
Lieblings-Gattungen : Echinocereen , Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Ableger machen von Epis - Seite 7 Empty Re: Ableger machen von Epis

Beitrag  TobyasQ Fr 25 Sep 2020, 22:52

Das sind Luftwurzeln und völlig usus. Wenn die später eintrocknen ist das auch kein Grund zur Beunruhigung.

Hast du einen Namen zu dem Beauty? Er hat eine schöne regelmäßige Blattform.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4109
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Ableger machen von Epis - Seite 7 Empty Re: Ableger machen von Epis

Beitrag  Shamrock Fr 25 Sep 2020, 22:59

Irgendwie muss man sich auf seinem Baum ja auch festkrallen können... Wink
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28477
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ableger machen von Epis - Seite 7 Empty Eine ermutigende Beobachtung

Beitrag  wolfgang10 So 04 Apr 2021, 10:24

Anfang Juli 2020 erhielt ich einen 36 cm langen Ableger der Hybride "Almenrausch" (manchmal auch "Almrausch") mit mehreren Verzweigungen, von denen ich eine abschnitt. Nach deren Bewurzelung konnte man deutlich sehen, dass sich der Pflanzenkörper aufpumpte, jedoch war bis zur Winterruhe 2020/2021 kein Austrieb zu erkennen. Ende Februar 2021 kam ein Austrieb aus dem Boden, der wohl aus einer der untersten Areolen entstanden war. Dieser neue Trieb hat zum Zeitpunkt der Aufnahme eine Höhe von 25 cm über dem Boden! So weit so gut (Aufnahmedatum 04. April 2021).
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Den großen Ableger ließ ich den Winter über liegen, so dass er stark an Masse verlor. Er sieht also nicht gerade hübsch aus (Aufnahmedatum 04. April 2021).
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ebenfalls Ende Februar stellte ich diesen Ableger in Regenwasser, denn ich wollte wissen, ob Pflanzenteile in diesem Zustand überhaupt noch verwendbar sind. Nur zwei Wochen später waren erste Anzeichen von Wurzelbildung zu erkennen. Mittlerweile haben sich mehrere Wurzeln gebildet und der Pflanzenkörper hat bereits etwas zugenommen (Aufnahmedatum 04. April 2021). Dieses Foto stellt die Fortsetzung des mittleren Fotos an dessen rechtem Bildrand dar:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schon bald werde ich ihn eintopfen können, um ein zweites Exemplar dieser Hybride zu erhalten. Doch zuerst möchte ich es der Pflanze ermöglichen, noch mehr Wasser aufzunehmen.
Wie bereits durch mehrere Autoren beschrieben kann man Epiphyllum-Ableger über Monate hinweg lagern, sie bleiben lebensfähig und bilden bereitwillig Wurzeln aus. Deswegen halte ich es durchaus für möglich, noch im Herbst Ableger zu schneiden, diese den Winter über zu lagern und erst im Frühjahr zu bewurzeln. Nur Mut, wenn Ihr mal einen Ableger vergessen habt. Nicht wegwerfen, sondern Wurzeln ziehen lassen!
wolfgang10
wolfgang10
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum

Nach oben Nach unten

Ableger machen von Epis - Seite 7 Empty Re: Ableger machen von Epis

Beitrag  TobyasQ So 04 Apr 2021, 14:20

wolfgang10 schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

... zuerst möchte ich es der Pflanze ermöglichen, noch mehr Wasser aufzunehmen.

An dem Steckling gärt es (Luftbläschen unter der Epidermis). Hast du schon die beginnende Fäulnis behandelt?
Wenn du ihn so einpflanzt, macht er es nicht lange mit.

wolfgang10 schrieb:Wie bereits durch mehrere Autoren beschrieben kann man Epiphyllum-Ableger über Monate hinweg lagern, sie bleiben lebensfähig und bilden bereitwillig Wurzeln aus. Deswegen halte ich es durchaus für möglich, noch im Herbst Ableger zu schneiden, diese den Winter über zu lagern und erst im Frühjahr zu bewurzeln. ...

Warum machst du den Pflanzen solchen Stress? Monate trocken, um dann über die Oberfläche Wasser einzusaugen weil die Schnittfläche eingetrocknet ist und kein Wasser mehr aufnehmen kann. Je nach Kondition der Stecklinge überlebt das nicht jeder. Anfang des Jahres wenn die Triebe in Kraft und Saft stehen, geschnitten, verspricht weniger Ausfälle und die Stecklinge können mit ihren eigenen Resourcen direkt durchstarten.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4109
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten