Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Satoru am Do 04 Mai 2017, 08:47

So sehen nun die Kleinen nach dem Pikieren aus, nur ein Bruchteil der anfänglichen Aussaat hat überlebt, dafür werden die Restlichen jetzt hoffentlich groß und stark!

Würdet ihr sie jetzt noch ins Mini-"Gewächshaus" stellen oder überleben sie an frischer Luft ohne Abdeckung? Dürfen sie im Sommer raus ?

Hier ein paar Bilder:  *Foto*

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Satoru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Vollsonnig am Do 04 Mai 2017, 12:50

Heyyy, die sehen toll aus! Bei dem einen Astrophytum erkenne ich auch schon was es mal wird Smile
Ich hab meine nach dem pikieren nicht mehr ins GH gestellt. Hab Bammel wegen Fäulnis. Hatte sie schon zwei Mal in der Sonne stehen, leider gab´s beim 2. Mal bei wenigen einen kleinen Sonnenbrand sorry Aber ist keiner gestorben. Jetzt stehen sie wieder unter Kunstlicht auf der kuschligen Heizmatte. Hab ihnen heut eine dünne Düngerlösung gegben...mal sehen wie das bei ihnen ankommt.

Falls du sie ans Tageslicht stellst kann sein dass sie sich rötlich färben. Das ist völlig okay.

Schönen Tag
avatar
Vollsonnig
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 280
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Ariocarpus, Echino.horizont., Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Satoru am Do 04 Mai 2017, 14:07

Danke!  Cool
Super, dann werde ich das auch so machen. Ich habe vor allem Angst, dass die Trauermücken nochmal kommen.
Kunstlicht verwende ich keins, daher kommen sie bei mir nur ans Tageslicht. Werde sie dann auch  (sobald es draußen mal endlich wärmer wird *Nudelholz* ) tagsüber raus stellen, vielleicht dann zunächst mit einem Seidentuch oder Fliegengitter bedeckt.
avatar
Satoru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Mexcacti am Fr 05 Mai 2017, 00:29

Hi Satoru,

Glückwunsch zu deinem Keimerfolg. Mit dem Pikieren hättest Du auch noch warten können bis die Sämlige größer und stärker geworden wären, sehr wahrscheinlich hättest Du weniger Ausfälle zu beklagen gehabt. In diesem frühen Stadium dürfen deine Sämlinge auf keinen Fall pralle Sonne abbekommen, die Abendsonne hingegen dürfen sie dann schon genießen. Aber ich würde damit auch noch 14 Tage warten, die sind echt noch sehr sehr jung und empfindlich.

Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Satoru am Di 23 Mai 2017, 10:01

Meine Aussaat hat sich verfärbt, viele sind gestorben: Was mache ich falsch? Zu viel Licht? Zu viel/wenig Wasser?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Satoru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Avicularia am Di 23 Mai 2017, 10:19

Hallo Satoru,

das ist ja schade! Wobei grundsätzlich ist es normal wenn sich die Kleinen je nach Art etwas rötlich oder bräunlich verfärben. Aber wenn sie dir kaputt gehen passt natürlich irgendetwas nicht. Zuviel Licht würde ich jetzt mal behaupten geht kaum, es sei den du stellst sie in die pralle Sonne. Das wäre in dem Stadium verhängnisvoll.

Wie machst du es mit dem Wasser? Hast du sie noch dauerangestaut? So nass sehen sie mir allerdings gar nicht aus. Wenn doch würde ich sie mal vorsichtig etwas abtrocknen lassen. Aber pass auf, lange sollten sie nicht austrocknen. Sie sind ja schon noch sehr klein.

Wie machst dus mit dem Lüften? Hast du noch eine Abdeckung drüber?

Sind es bestimmte Arten die sterben? Oder geht das quer durch die ganze Aussaat?

Ich hoffe so sehr, dass du es in den Griff bekommst. Ich kann gut nachempfinden wie man sich dabei fühlt.

LG
Sabine

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2905
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Satoru am Di 23 Mai 2017, 10:36

Danke Sabine für die schnelle Antwort!
Nein angestaut habe ich sie nicht mehr, sie werden aber immer noch "relativ" feucht gehalten, also ca. jeden zweiten Tag vorsichtig gegossen. Abdeckung ist schön länger keine mehr drauf. Leichten Algen?- oder Pilzbewuchs, kann man trotzdem erkennen.
Verfärbt haben sich fast alle außer Matucana (die sehen alle sehr gesund aus) und wenige Mammis. Astrophytum hat am meisten gelitten, hier sind nur noch 2 Exemplare übrig.

Pralle Sonne haben sie schon etwas abbekommen, allerdings nur in den Morgen- und Abendstunden.
avatar
Satoru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Dietz am Di 23 Mai 2017, 11:51

[quote="Satoru"]
Vielleicht hast du im Übereifer etwas zu früh pikiert. Ist mir auch mal so gegangen. Erst mal hervorragende Keimquote= zu wenig Platz=pikieren und dann haben sich sehr viele verabschiedet. Heute wird erst pikiert wenn sie sich wirklich bedrängen und die Überlebensquote ist gewaltig gestiegen. Weiterhin glück
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1681
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Satoru am Di 23 Mai 2017, 11:58

Danke für die Antwort. Ich habe definitv zu früh pikiert, aber ich war ja leider dazu gezwungen aufgrund des massiven Trauermückenbefalls. Mad
Bei meiner nächsten Aussaat wird auf jedenfall Luftdicht verpackt, dann können die Mücken von außen zusehen Teufel
avatar
Satoru
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Meine allererste Aussaat 7.3.2017

Beitrag  Avicularia am Di 23 Mai 2017, 12:10

Das klingt nicht schlecht was du erzählst. Die Astros haben bei mir auch extremst rumgezickt. Ich weiß bis heute nicht sicher an was es lag. Ich hab dann auch alles mögliche versucht, hab sie schon sehr früh in anderes Substrat gesetzt, hab sie trockener gehalten. Am Ende haben jetzt doch einige überlebt. Was letztendlich geholfen hat oder ob überhaupt etwas geholfen hat - keine Ahnung. Versuch die nächste Astroaussaat mal in Kieselgur, oder in einer Mischung damit. Den Tipp hab ich hier irgendwo in einem Aussaatthema eines Erfahrenen entdeckt. Das klappt bei mir bisher super. Ich mach nachher mal paar Bilder und stell sie in mein Aussaatthema.
Vielleicht hast du ja irgendwo ein luftiges aber ganztägig schattiges Plätzchen. Dann würde ich sie mal völlig aus der Sonne nehmen. Mehr fällt mir sonst leider auch nicht ein.

Einen Tipp hab ich noch. Du kannst es natürlich beim nächsten Mal nach Fleischer versuchen, aber wenn du doch auch gerne offen aussäst, ich habe meine Lüftungsschlitze mit Gardinenstoff abgeklebt. Da kommt keine Trauermücke rein. Allerdings funktioniert die Belüftung trotzdem gut.

LG
Sabine

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2905
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten