Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Raubmilben?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Raubmilben?

Beitrag  OPUNTIO am Mo 29 Jun 2015, 19:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch zu mir hat sich eine verirrt. Herzlich willkommen.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1845
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Raubmilben?

Beitrag  Ralle am Mo 29 Jun 2015, 19:47

Meine Raubmilben sind verschwunden, dafür sind die Spinnmilben wieder da!!! Crying or Very sad
Obwohl meine Pflanzen viel frische Luft bekommen und und und ... !!!
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2446
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Raubmilben?

Beitrag  Wüstenwolli am Mo 29 Jun 2015, 23:02

das gibt es doch nicht - Carola... Question
Bevor sie Dir den Nerv rauben, raub ihnen mit einem Akarizid das Leben!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4605
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Raubmilben?

Beitrag  Ralle am Di 30 Jun 2015, 06:41

Habe ich schon mehrmals gemacht inkl. Bi58. Wahrscheinlich sind sie schon rezistend dagegen.
Werde es mal mit Neem probieren. Laut einiger Anwender soll es helfen. Mal sehen.

Gruß

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2446
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Raubmilben?

Beitrag  Wüstenwolli am Di 30 Jun 2015, 23:21

Sorry ,Ralf -
für die Carola-Anrede Embarassed
Ralla und Ralle sind sich doch recht ähnlich für müde Augen nach einem langen Arbeits . Tag! Cool
Nichtsdestotrotz --- hoffe, Du gewinnst den Kampf gegen diease Plagegeister!
habe in meinem Gwh weniger mit ihnen zu tun, seitdem es von Zeitschaltuhr gesteuerte Venilatoren gibt.
Allerdings ist der Beginn von neuen Milben-Kulturen dann stets auf der windabgewandten Seite der Pflanzen , die beim Gwh-Betreten auch nicht direkt zu sehen ist.
So schaut man kontroll - halber von außen - oder nimmt den Topf gleich mit einer Drehbewegung in die "Pfoten"...

LG Wolli



avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4605
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Raubmilben?

Beitrag  Akka von Kebnekajse am Mi 06 Sep 2017, 12:37

Hallo zusammen,

habe eben auf meinen Neuzugängen mit der Lupe (45x Vergrößerung) einige kleine, beige-durchsichtige Tierchen wuseln sehen.
Vom Körperbau her erinnern sie mich an Hornmilben - hinten einen dicken, rundlichen Körper, die Beine erkenne ich eigtl. nur vorne - aber eben nicht dunkel, sondern hell.
Nachdem ich sie entdeckt hatte, konnte ich sie auch mit bloßem Auge wiederfinden, allerdings nur als winzigkleines Pünktchen.
Sie bewegen sich schnell, viiieeel schneller als Spinnmilben.
Mit einem Foto kann ich leider nicht dienen...
Hat jemand eine Ahnung, ob ich mir Sorgen machen muss? Könnten es Weichhautmilben sein, oder bewegen sich diese langsamer?

Ein Schadbild kann ich jedenfalls noch nicht feststellen.

Viele Grüße
Akka

avatar
Akka von Kebnekajse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Raubmilben?

Beitrag  Thomas G. am Mi 06 Sep 2017, 12:49

Hallo Akka,

ich denke es werden Raubmilben sein. Wenn es schnell wuselt ist es auf jeden Fall keine Spinnmilbe und damit auch nicht schädlich.

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 942
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Raubmilben?

Beitrag  Shamrock am Mi 06 Sep 2017, 14:58

Ich kann´s nicht oft genug wiederholen: Es gibt auch in Mitteleuropa unzählige Arten an Horn- und Raubmilben mit unterschiedlichen Lebens- und Ernährungsweisen. Diese kann wahrscheinlich nicht mal der Milbenfachmann unterm Bino so ohne weiteres unterscheiden.
Insofern kann ich die Verallgemeinerung von Thomas nur bestätigen: Wenn man sie mit bloßem Auge sieht und sie sich schnell bewegen, dann sind sie mit 99,8%iger Wahrscheinlichkeit völlig harmlos und mit 77,3%iger Wahrscheinlichkeit sogar hochgradig nützlich. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9987
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten