Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinopsis, die botanischen Arten...

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  komtom am Do 23 Aug 2018, 22:08

Hallo Gemeinde,

über Echinopsis finden sich hier im Forum viele Beiträge, aber meist geht es dabei um die Echinopsis - Hybriden. Mit diesem Beitrag möchte ich versuchen die botanischen Arten der Gattung Echinopsis vorzustellen die in unseren Sammlungen eher ein Schattendasein führen. Mit Echinopsis meine ich die Arten die früher darunter geführt wurden also die Nachtblühenden Pflanzen die meist weiß blühen. Aber auch die Arten der ehemaligen Gattung Pseudolobivia, Trichocereus und so manche Lobivia hat sich im nachhinein als mit Echinopsis nahe verwandt erwiesen.

Ich beginne mal mit Echinopsis leucantha die auch unter dem Namen Echinopsis melanopotamica bekannt ist.
Der ältere Name ist Echinopsis leucantha so dass ich davon ausgehe das dies der korrekte ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Blüten öffnen nach Sonnenuntergang die volle Anthese wird dann bei Dunkelheit erreicht, und hält sich noch über den nächsten Tag.


Echinopsis kermesina ist der alte Name unter dem ich diese Pflanze kennenlernte. Heute ist sie eine Variante von
Echinopsis mammilosa und wird als var. kermesina geführt. Echinopsis mammilosa hat die für Echinopsis
typischen weissen Blüten, ansonsten unterscheidet sich nicht von der Varietät.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Blüten öffnen wie für Echinopsis üblich nach Sonnenuntergang und halten wie bei der vorgenannten noch über den nächsten Tag.

Bei der nächsten Pflanze wird es schon schwerer, es war ein Steckling den ich vor einiger Zeit von Al. Lausser bekam
mit dem Hinweis das es eine "echte" Echinopsis ist. Soweit ich recherchieren konnte ist es wohl eine Pflanze der Art
Echinopsis albispinosa, auch diese Pflanze ist ein Nachtblüher wie die vorgenannten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinopsis hab ich noch einige aber leider sind die Bilder nicht immer so wie die hier gezeigten. Die wurden am Tag darauf
aufgenommen.

Ich hoffe es finden sich doch einige Echinopsis auch in euren Sammlungen die ihr hier zeigen könnt, aber bitte keine Hybriden
es sollen nur die botanischen Arten vorgestellt werden. Über einen blühenden Trichocereus würde ich mich auch freuen und
wer einen zeigen kann ist sicher auch stolz auf eine solche Pflanze. Auch hier gilt, bitte nur die botanischen Arten.

also bis bald und Grüße

komtom
avatar
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 785
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Shamrock am Do 23 Aug 2018, 22:24

Thomas,

hervorragende Idee! Auf die Schnelle hatte ich folgende Echinopseen zur Hand -->
Echinopsis arebaloi:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinopsis callichroma:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinopsis subdenudata
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13118
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Shamrock am Do 23 Aug 2018, 22:25

Und die (Seti)Echinopsis mirabilis:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13118
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Kaktusfreund81 am Do 23 Aug 2018, 22:43

Trichocereus? Immer gerne: Wink

Trichocereus grandiflorus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und ein paar Echinopsis-Arten... Very Happy

Echinopsis eyriesii (weiß) und Echinopsis aurea (gelb)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinopsis oxygona - der gute alte Bauernkaktus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1125
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Fr 24 Aug 2018, 07:39

Liebe ECHINOPSIS-Freunde,

ich habe noch nichts an Fotos oder Pflanzen anzubieten,
bin aber gerade als Mitglied der AG ECHINOPSEN beigetreten
und möchte dieses Thema als einen der Schwerpunkte meiner
entstehenden neuen Sammlung nehmen.

Dazu die Frage : kennt jemand sichere Quellen für die Beschaffung
biologisch reiner Pflanzen und Samen der ECHINOPSEN ?

Und hat Jemand vielleicht Kindel oder Samen von solchen
garantiert (bzw.höchstwahrscheinlich) biologisch reinen Pflanzen zum abgeben,
wofür ich ein dankbarer Abnehmer wäre.

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Sabine1109 am Fr 24 Aug 2018, 08:40

Hallo Thomas! Ein tolles Thema - danke für die Idee dazu Very Happy
Ich mag die "reinen" Echinopsen sehr gern, sind dankbare Blüher und auch mit einem Platz unter dem Tisch zufrieden.......
@Matthias: callichroma ist eine Unterart von obrepanda, oder? Also zumindest meine ich da die typischen Höcker zu erkennen..... Cool

@Klaus: du könntest gern von mir eine schon alte und blühfähige subdenudata (Geschwister von Matthias' Pflanze) und eine Echinopsis obrepanda v. calorubra (3-jähriger Sämling, Blüte dunkelrot) haben. Bei Bedarf sag es bitte Sabine, dann gebe ich ihr das mal mit.
Außerdem finde ich Kakteen Piltz als Quelle für Echinopsen sehr gut. Aber ob dir je jemand die botanische Reinheit garantieren kann? Bei Piltz hat es jetzt aber mehrfach gut geklappt, zumindest bei meinen Samenbestellungen.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1871
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  OPUNTIO am Fr 24 Aug 2018, 12:54

Zum Thema sortenreine Echinopsis subdenudata hab ich hier was geschrieben.

https://www.kakteenforum.com/t3652p10-echinopsis-subdenudata-blute-war-heute-morgen-geoffnet#374018

Vielleicht sollte man sich darüber Gedanken machen bevor hier etwas als Botanische Art bezeichnet wird.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2479
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Sabine1109 am Fr 24 Aug 2018, 12:59

Nun Stefan - ich habe die irgendwann mit Anfang 20 ausgesät, war noch Studentin Laughing
Samen waren damals von Uhlig und ich denke, auch anhand der einheitlichen Optik der Nachkommen, schon, dass sie reinerbig sind. Den vielen Aldi/Lidl/Ikea-Pflanzen traue ich dagegen diesbezüglich nicht- auch wenn sie mir durchaus gefallen und ich dies auch nicht schlimm finde.
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1871
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  OPUNTIO am Fr 24 Aug 2018, 13:21

Hallo Sabine

Wäre schön wenn man wüsste wie variabel E, subdenudata am Standort ist.
Bei allen gezeigten Pflanzen sehe ich zwei prägnante Unterschiede.
Entweder grasgrüne Blütenröhre mit grünlichen Sepalen oder rötlich überhauchte Röhre mit leicht rosa Sepalen. Die Petalen sind immer weiß.
Bei meinen stellte ich fest, das NUR die mit grünen Sepalen duften.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2479
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Cristatahunter am Sa 25 Aug 2018, 23:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinopsis coronata blüht auch weiss
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15225
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten