Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

+8
Henning
MarkusK
J-K
airabocse
kunterbunt5
Liet Kynes
Cristatahunter
DanielDD
12 verfasser

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Gast Sa 27 Jul 2019, 23:05

Klar, immer auf das Zarte - so eine Raupe will sich ja schließlich auch nicht die Zähne ausbeißen.
Von diesen grünen Raupen gibt es jede Menge, deshalb will ich da mal keine Artbestimmung wagen. Aber es muss ja eine polyphage Art sein, was den Kreis sicher einengt. Insofern dürfte sie auch im Garten nicht verhungern.
So mancher kleine Pfröpfling wird sich sicher wieder vom Angriff erholen. Ich drück die Daumen!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  MarkusK So 28 Jul 2019, 12:52

Hab ich mir auch gedacht: eine einheimische Raupe, die Kakteensämlinge frisst, wird auch im Garten was finden, egal, wo ich sie aussetze...
MarkusK
MarkusK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 24
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Objekte der Begierde

Beitrag  Henning So 06 Sep 2020, 16:13

Moin zusammen,
kennt Ihr das auch? Es ist eigentlich jedes Jahr dasselbe, die Conophyten kriegen Knospen und man freut sich auf die ersten Blüten. Hurra, die Blüten gehen auf - und liegen manchmal nur Stunden später unmittelbar am Ansatz abgeknipst daneben. Oder sind sogar komplett verschwunden. Da schlägt die Freude doch sehr abrupt um in tiefen Groll.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sich höchstwahrscheinlich mal wieder um eine "kleine Raupe Nimmersatt" handeln könnte, beginnt dann wie jedes Jahr die Suche nach einer oder mehrerer Raupen. Ganz großes Kino! Mit der Lupe versuchen, zwischen den Conophytenkörperchen irgendetwas zu erkennen, das da vermeintlich nicht hin gehört Gestört

Vorhin muss ich wohl unmittelbar nach dem Frevel am Ort der Tat gewesen sein, denn das Räupchen war noch ganz in der Nähe. Und das ganze am hellichten Tage.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt bin ich mal gespannt, wie viele dieser liebreizenden Tierchen ich denn in nächster Zeit finde und wie viele Blüten und Pflanzen sie mir bis dahin abgefressen haben.

Warum die Biester im Grunde jedes Jahr bei meinen Conophyten und Lithöpsen auftauchen, ist mir auch ein Rätsel. Was lockt sie an? An die Kakteen scheinen sie nicht zu gehen...

Weiß jemand, um welchen Falter/Schmetterling es sich handelt? Ist es mal wieder eine "Eule"?

Am liebsten würde ich der Raupe natürlich den Garaus machen, aber da kriege ich dann fürchterlichen Ärger mit Matthias. Wer will das schon?
Ich könnte sie ja ins seichte Wasser vom Gartenteich setzen zu den Sumpfschildkröten bzw. den Fischen - dann wäre ich es ja nicht gewesen Wink

Ich wünsche Euch allen eine raupenfreie Blümchensammlung.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4985
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Gast So 06 Sep 2020, 16:30

Fein, da hat aber jemand ganze Arbeit geleistet. Es könnte sich um eine Raupe der variablen Hausmutter handeln. Die Jahreszeit passt und die Biester sind auch nicht an spezielle Pflanzenarten oder -gattungen gebunden. Da die Art nicht selten ist, kannst du sie theoretisch schon als eiweißhaltiges Futtermittel verwenden; ich hätte sie halt irgendwo in den Garten gejagt.
Vielleicht ist der Rauperich ja auch einfach nur verliebt und wollte seiner Angebeteten eine Blume schenken? Sei mal nicht so kaltherzig!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Henning So 06 Sep 2020, 21:47

Bin gerade mit der Taschenlampe zu den Conophyten gucken gegangen - und habe gleich noch 2 der lieben Raupen gefunden. Wer weiß, wie viele da noch rumkrabbeln? Mad
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4985
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Gast So 06 Sep 2020, 22:01

Macht nix, ich hab das jede Nacht um die Ohrwürmer abzusammeln und wenigstens die schlimmsten Schäden zu vermeiden. Wink
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Die Dicke Mo 07 Sep 2020, 12:53

Hallo, ich wundere mich, dass man auf Schmetterling eingeengt hat( nur nach der Schmetterlingsart suchte. Aber nicht aus jeder Raupe entwickelt sich ein Falter. In 4 Insekten-Ordnungen (bei Hautflüglern, Käfern, Zweiflüglern) kommen Larvenstadien vor, die auf den ersten Blick wie Raupen aussehen und völlig selbstständig (ohne Pflegeeltern) durchs Leben wuseln. Konntet ihr denn Merkmale wie Füße, Bauchsaugnäpfe, Nachschieber erkennen? Diese braucht man doch wenigstens, um die Raupen in der zutreffenden Ordnung zu suchen. mfG
avatar
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Henning Mo 07 Sep 2020, 14:32

Moin Dicke,
die Eule habe ich nur deshalb erwähnt, weil ich deren Raupen schon des öfteren in unterschiedlichen Jahren an meinen Conophyten und Lithops hatte - sehr zu meiner Freude. Die Biester fressen sich einfach geradeaus durch alles durch, was gerade auf dem Weg liegt.
Ob es dieses mal auch eine Eulenraupe ist, weiß ich nicht.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4985
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Gast Mo 07 Sep 2020, 16:42

Klar kommen beispielsweise auch Blattwespenlarven in Frage, aber deren Zeit ist normalerweise im September längst vorüber. Für mich sieht´s nach Schmetterling aus und hier vermute ich eben die Hausmutter. Genaueres lässt sich aus diesem Foto aber auch nicht ableiten - aber zumindest würde bei der Hausmutter sowohl Jahreszeit wie auch die flexible Futterpflanze passen, was ja geschätzt mind. 90 % der anderen in Frage kommenden Insekten weitestgehend ausschließt.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 2 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Die Dicke Mo 07 Sep 2020, 18:17

Shamrock Matthias, ich bleibe bei meiner Meinung, dass fast nichts stimmt von dem, was du zu den Funden und den Bildern und über Blattwespen schriebst - deine Ausschlüsse stimmen nicht und der Rest. mfG
avatar
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 238
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten