Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

+8
Henning
MarkusK
J-K
airabocse
kunterbunt5
Liet Kynes
Cristatahunter
DanielDD
12 verfasser

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 4 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Henning Fr 16 Okt 2020, 14:38

Gestern Nachmittag fielen mir frische Fraßschäden an Lithopsblüten und Lithopskörpern auf.
Als es dann gestern Abend richtig dunkel war, bin ich mit der Taschenlampe hin und habe alles haarklein abgesucht.
Ergebnis: zwei "fette" Raupen. Eine davon nahezu vollständig im Erdreich versteckt und die andere fröhlich pfeifend oben auf einer Lithopsblüte sitzend,als gehöre sie genau da hin.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die grüne saß an der Blüte, die graubraune im Erdreich. Von der graubraunen nehme ich an, dass es sich um eine sog. Eule handelt. Bei der grünen bin ich überfragt.

Ehe jetzt artenschutzrechtliche Hinweise dazu kommen, die Raupen doch weiterhin zu hegen und zu pflegen, um dann sehen zu können, was daraus wird - wer das möchte,kann sich beide Raupen gerne hier abholen. Noch knabbern sie an einem Stückchen Apfel in ihrer Quarantäne. Wenn sie keiner haben will, dürfen sie draußen überwintern...

Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4983
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 4 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Gast Fr 16 Okt 2020, 23:20

Schallali - hatte ich nicht gleich die Hausmutter verdächtigt, bevor mir da dieser heftige Gegenwind ins Gesicht strömte? Die Braune ist es definitiv. Bezüglich Artenschutz sicher nicht selten und die kommt im Winter draußen auch gut zurecht. Ich würde sie (mitsamt der Grünen) rausschmeißen, die Hausmutter frisst sowieso alles und die Grüne wird schon auch nicht verhungern oder erfrieren. Wer im Spätsommer/Herbst Eier legt, sollte vorher bedenken was er seinen Kindern damit antut.
Nur habe ich bisher noch nie eine Raupe pfeifen hören. Das würde mich jetzt schonmal interessieren. Kannst du dieses Pfeifen vielleicht näher beschreiben?
Die Quarantäne wurde angeordnet, weil sie den Mindestabstand nicht einhielten?
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 4 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Henning Fr 16 Okt 2020, 23:35

Bei der Quarantäne ging es in erster Linie um den Mindestabstand zu meinen Lithöpsen - aber der wird jetzt eingehalten! 
Sobald ich mal wieder das Pfeifen einer Raupe höre, werde ich es mal aufnehmen Wink
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4983
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 4 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Gast Sa 17 Okt 2020, 00:28

Henning schrieb:Bei der Quarantäne ging es in erster Linie um den Mindestabstand zu meinen Lithöpsen - aber der wird jetzt eingehalten! 
Vielleicht hätten ja Maske und viel Lüften für´s Erste auch gereicht?
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 4 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Henning Sa 17 Okt 2020, 09:02

Wie man an den aktuellen Fallzahlen sehr gut erkennen kann, scheinen Masken und Lüften auch noch nicht die Allheilmittel zu sein.
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4983
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art? - Seite 4 Empty Re: Raupe als Schädling - mal was neues! Erkennt jemand die Art?

Beitrag  Cristatahunter Sa 17 Okt 2020, 10:49

Hat nicht die Raupe bei Alice im Wunderland Wasserrauch gepfeifft. scratch
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten