Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Trauermücken

+78
Konni
Shamrock
DanielDD
kandamaus
Hurricane
Louie
Joel
oldieh
Spickerer
Nopal
Gymnocalycium-Fan
Astronomer
OPUNTIO
Antonia99
Kaktusfee
Trude
Yucca Augsburg
MeinKleinerGrünerKaktus
adtgawert324
Lutek
FEANOR
Dropselmops
Kaktussonne32
Cay
Rouge
Jack Torrence
romily
jupp999
Tarias
Fupsey
M.Ramone
Kotschoubey
Stachelforum
Violus
CO2
chrisg
Bimskiesel
peru-kakteen
Thomas G.
RalfS
hibiscus2
soufian870
cactuskurt
ClimberWÜ
Pieks
nordlicht
TobyasQ
biker4870
maremosso
Dornenvogel
Bird_of_Paradise
EpiMrP
Liet Kynes
succulent lover
rabauke
Adriana
Nexeron
Mexcacti
mythe
kamama
Fred Zimt
Joshie1
william-sii
SiegfriedS
simsa
k.oli
Ralle
Cristatahunter
Jiri Kolarik
Barbara
bluephoenix
Hardy_whv
Jehan
Xaanon
Torro
Arzberger
davissi
kazwi
82 verfasser

Seite 39 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40, 41  Weiter

Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  Esor Tresed Mi 19 Mai 2021, 12:51

Meine Mutter hat Trauer mücken erfolgreich mit Zimt im Gießwasser bekämpft. Das waren zwar keine Kakteen, aber da Zimt neben Holzkohle auch zum Bepudern von Schnittstellen zur Infektionsvorbeugung bei Kakteen verwendet wird, nehme ich an, dass es ihnen zumindest nicht schadet.

Alternativ kann man seine Erde auch mit einer Schicht feinem Sand bedecken. Dann klappt die Eiablage wohl nicht mehr. Das wird bei gröberem mineralischen Substrat nicht gut funktionieren, aber für Zimmerpflanzen, Tomatentöpfe und Balkonkästen mit humusreicherer Erde schon. Dann springt es nicht so leicht über.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  CharlotteKL Mi 19 Mai 2021, 16:05

Neudomück viele bei mir durchaus auch unter "Mittelchen" -- natürlich ist das Neemöl ja auch. Aber vielleicht ist Neudomück noch pflanzenverträglicher? So oder so sollte ich das vielleicht mal probieren, einfach zur Abwechslung... Gerade für Ausaaten sicher gut!
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1029
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  adtgawert324 Mi 19 Mai 2021, 16:29

Konni schrieb:
Sie greifen direkt die Maden der Trauermücken an und es lässt sie Absterben, so das keine Mücken
mehr schlüpfen.
Nein, tun sie nicht. Die im Handel erhältlichen BTI Mittelchen enthalten nur die Stoffwechselprodukte/Kristalle der abgestorbenen Bakterien und keine lebenden Bakterien mehr. Es ist somit ein rein passiver Vorgang.

Esor Tresed schrieb:
Alternativ kann man seine Erde auch mit einer Schicht feinem Sand bedecken. Dann klappt die Eiablage wohl nicht mehr. Das wird bei gröberem mineralischen Substrat nicht gut funktionieren, aber für Zimmerpflanzen, Tomatentöpfe und Balkonkästen mit humusreicherer Erde schon. Dann springt es nicht so leicht über.
Müsste schon eine 2-3cm dicke Schicht sein, damit die meisten nicht mehr durchkommen.


Wichtig ist vor allem, dass man sich keine Resistenzen züchtet, sonst kann man mit denen jahrelang Spaß haben.
adtgawert324
adtgawert324
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 158
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  Esor Tresed Mi 19 Mai 2021, 16:38

adtgawert324 schrieb:
Müsste schon eine 2-3cm dicke Schicht sein, damit die meisten nicht mehr durchkommen.

Bei mir haben 1 bis 2 cm bisher gereicht. Ich mache das z.B bei meiner Pachira aquatica. Die hatte mal Trauermücken nachdem ich sie umgetopft habe.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  Litho Mi 19 Mai 2021, 16:50

Desert Rose, dann nimm doch einfach 2 cm.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6596
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Trauermücken

Beitrag  Spickerer Mi 19 Mai 2021, 18:52

Hallo zusammen,
manchmal hilft auch einfach mal zwei bis drei Wochen in den Garten stellen. Es gibt ne Menge Schlupfwespen, Raubfliegen, Käferlarven und Anderes, was Trauermücken lecker findet. Wenn es sehr windig ist, werden die fliegenden Männchen auch einfach weggeweht. Ich stelle jedenfalls einen deutlichen Rückgang fest, nachdem ich die Pflanzen wieder reingeholt habe. Oft sind sie danach einfach alle weg. Einfach mal probieren, kann nicht schaden. Rolling Eyes

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3589
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  Litho Mi 19 Mai 2021, 19:01

Sabbel hin, sabbel her - wenn mir eine von Trauermücken befallene Pflanze allzu sehr am Herzen liegt, gibt es nur eins:
Zwei Gelbtafeln in den Topf stecken, mit Parathion o.ä. gießen und dazu alle 7 Tage drei Wochen lang mit Pyrethrum besprühen.
Und mit Fenster-Fliegengitter-Geflecht abschirmen.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6596
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  Dropselmops Sa 29 Mai 2021, 09:04

Kommen bei uns eigentlich auch unterschiedliche Arten vor? Ich hab grad einen Befall in der Erde, in die ich meine Ruhmeskrone eingepflanzt habe und die Viecher kommen mir irgendwie 1.5 mal so groß vor, wie die üblichen Trauermücken.
Bevor ich also losziehe und Quarzsand bzw. Gelbtafeln hole, wäre es gut zu wissen. Nicht, daß die Bekämpfung erfolglos bleibt.
.
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5370
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  Shamrock Sa 29 Mai 2021, 09:17

Seit Jahren tippe ich mir hier die Finger blutig, dass Trauermücke nicht gleich Trauermücke ist - dann kommt's auf einmal mehr oder weniger auch nicht an...
Weltweit gibt's rund 1.800 Arten die bekannt sind. Wahrscheinlich ein Bruchteil dessen was es gibt und hier in Europa sind's über 600 (welche zum Teil abweichende Lebensweisen an den Tag legen).

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26732
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trauermücken - Seite 39 Empty Re: Trauermücken

Beitrag  Dropselmops Sa 29 Mai 2021, 09:40

Armer Matthias Wink Aber bekämpfen tut man die alle gleich, oder?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5370
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Seite 39 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40, 41  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten