Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

+4
Adrian22
CH-Euphorbia
Cristatahunter
Spickerer
8 verfasser

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Re: Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Vollsonnig Sa 10 Sep 2022, 16:55

Oki Wink will gar nicht mehr weiter machen...
Hab auch selbst beobachtet dass Kakteen besser und vor allem das ganze Jahr über wachsen wenn sie
im Schatten oder Halbschatten stehen.

Hab grad mal ein paar Bilder gemacht. Ich finde die Färbungen sehr atraktiv,
Bei mir stehen sie in der VegieZeit eben vollsonnig, nur einzelne Exemplare beschatte ich ab 40 °C mit Stöckchen oder Steinen  Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
G. bodenbenderianum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
G. occultum
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
G. eurypleurum ist dieses Jahr nur schwach gefärbt wahrscheinlich weil er nen größeren Topf bekam
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
E. platyacanthus wäre mal interessant zu sehen ob sich die Streifen wegbeschatten lassen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
L. principis da freue ich mich schon auf die nächsten Jahre wenn die Färbung intesiver wird
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
T. polaskii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
A. retusus meine anderen retusus sind eher grau
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
A. fissurarus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
C. hypogaea "Lizard skin" wird im Schatten bestimmt auch grün Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
A. retusus mit eher typischer Färbung

Alle gezeigten Pflanzen kommen in den Genuss einer hellen Überwinterung, wachsen im Frühling und Herbst und legen im
Hochsommer eine Wachstumspause ein. So mag ich sie Wink
Vollsonnig
Vollsonnig
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1374
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Spickerer So 11 Sep 2022, 11:46

Hallo Vollsonnig,
dein Gymnocalycium bodenbenderianum gefällt mir und seine Färbung ist genau richtig. Man kann ihm ansehen, dass es ihm gut geht.  Very Happy

Auch die auffällige Färbung des Echinocactus ist sehr reizvoll anzusehen. Ich meine aber, dass diese Streifen später, also mit zunehmendem
Alter, eventuell von selber verschwinden. Hatte früher auch mal so einen.  Rolling Eyes  

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5826
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Re: Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Vollsonnig So 11 Sep 2022, 13:46

Wink fein...hab in einem anderen Thread bei einem deiner Kommentare auch ein Gymnocalycium gesehen
das hatte eine gesunde rot überhauchte Epidermis. Das sieht doch alles gut aus.

Feinen Sonntag noch Very Happy
Vollsonnig
Vollsonnig
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1374
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Spickerer Di 13 Sep 2022, 14:53

Hallo zusammen,
apropos überhaucht, dieses Gymnocalycium heuhuberi war bisher all die Jahre grün. Im Hochsommer, nach der Blüte, wollte es nicht so recht wachsen und
schrumpte etwas zusammen. Ich stellte es nach draußen, in einen Bereich, wo die Pflanze wandernden Schatten von größeren Pflanzen abbekommt. Und
siehe da, sie sieht inzwischen deutlich besser aus und ist wegen der direkten Sonnenberührung etwas rötlich überhaucht. Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5826
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Re: Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  bruchii Di 13 Sep 2022, 19:35

Gymnocalycium spec aus dem Gartencenter. Interessant finde ich, dass sich auch die Knospen teilweise verfärben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
bruchii
bruchii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 194
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Spickerer Do 15 Sep 2022, 14:55

Hallo zusammen,
apropos verfärbende Knospen. Könnte es wohl sein, dass die Dornen sich ebenfalls mit verfärben? Ich habe auf meinem Bildschirm bemerkt, dass einige Gymnocalycium,
die sich dunkler verfärbt haben, ziemlich schwarze Dornen im Neutrieb produzieren. Ich hoffe sie bleiben so schwarz. Ein schöner Farbeffekt ist das.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dieses ins Violette spielende G. esperanzae ist so ein Beispiel. Ursprünglich war es Oliv gefärbt und bereifte sich zunächst. Seit es sich bunt gefärbt hat, kommen nur noch schwarze Dornen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Auch an diesem G. nogolense habe ich einen neuen schwarzen Dorn bemerkt (rechts), obwohl es nicht viele hat.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dieses G. piltziorum schiebt zunächst Dornen in rot, die schnell in schwarz über gehen und genauso schnell vergrauen.

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5826
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Spickerer Mi 14 Jun 2023, 20:39

Hallo zusammen,
diese hier haben sich von ihrer eigentlichen Färbung um einiges entfernt, sehen aber auch so gut aus, wachsen und blühen weiter. Very Happy


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Farbspiele an Gymnocalycium esperanzae


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Lophophora links unten zeigt auch ein merkwürdiges Farbspiel, irgendwie geht das ins rötliche oder auch leicht ins olivfarbene.

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5826
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Re: Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Esor Tresed Mi 14 Jun 2023, 20:58

Da habe ich auch zwei Kandidaten und dabei stehen sie ganz hinten am Balkon, wo die Sonne erst ab dem Nachmittag hinkommt und wo Teilschatten durch Töpfe weiter vorne besteht.

Gymnocalycium gibbosum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymnocalycium alboareolatum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beim ersten geht das an der Vorderseite schon leicht Richtung Sonnenbrand.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1421
Lieblings-Gattungen : Alles, was glauk, farinös, weiß bedornt, bewollt oder beblühtet ist.

Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Re: Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Gast Mi 14 Jun 2023, 23:46

Da kriegt man schnell ein Gespür für, was eine normale Sonnenschutzverfärbung ist und was eine pure Stressfarbe ist. Im Regelfall können Kakteen hier in Mitteleuropa gar nicht zu sonnig stehen - aber Ausnahmen bestätigen halt die Regel.
Wer in der flachen Pampa im Gras wächst, braucht halt mal weniger Sonne. Logisch: Von den Breitengraden her ja schon mit uns vergleichbar, keine Hochgebirgssonne, vom Gras schattiert, etc.
Wer dagegen in den bolivianischen Hochanden wächst, der lacht doch nur über das bissl UV-Strahlung hierzulande.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ... - Seite 4 Empty Re: Farbveränderungen der Epidermis als normale Reaktion auf ...

Beitrag  Vollsonnig Fr 16 Jun 2023, 11:41

Ich finde Fragen zum Thema wieviel Licht/Sonne sollen meine mehr oder weniger bedornten
Freunde bekommen sehr sinnvoll Very Happy
Stelle mir immer wieder diese Frage und komme meist zum Schluss dass die Sonnentoleranz
hauptsächlich von der Art, der Wurzelentwicklung und was will ich (wie soll meine Pflanze aussehen)
abhägt.
Da ich möglichst den Habitus wie am natürlichen Standort bevorzuge schaue ich mir als Orientierungs-
hilfe "Standortfotos" an. Bei Lophophora z.B. liegen Welten zwischen der Variante "unterm
Strauch gewachsen" und der "im Felsspalt gewachsen". Beides geht und hat seinen Reiz für die
"Felsspallt" Variante ist eine gesunde Wurzel Voraussetzung für´s Überleben auf der unbeschatteten
Südseitensituation.
Ich empfehle sich klar zu werden wie eure Pflanzen aussehen sollen, dann ist alles andere Einfach Wink

Gruß
Vollsonnig
Vollsonnig
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1374
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten