Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echeverien richtig pflegen

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  lauramausi am So 17 Sep 2017, 02:04

Oh! Draußen stehen lassen traue mich nicht zu Sad
Aber im Treppenhaus!
Danke für deine Antwort! !!! Ich glaube auch von eine Seite mache ich mir zu viele Gedanken Wink probieren geht über studieren Wink
avatar
lauramausi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  plantsman am Mo 18 Sep 2017, 07:36

Moin,

da die Gattung Echeveria aus knapp 160 Arten besteht, ist die Frage nicht leicht zu beantworten.

Im Allgemeinen und bei den Arten/Hybriden, die häufig in Kultur sind, ist eine kühl-trockene Überwinterung einer warmen jedoch stets vorzuziehen. Die Temperaturen können nachts gelegentlich auch bis auf 0° C runtergehen. Ideal ist aber ein sonniger und luftiger Winterstandort mit nachts knapp 6° und tagsüber höheren Temperaturen um die 12 - 15° C. Wenn der Standort dunkler ist, muss man eben darauf achten, dass sie nur sehr vorsichtig gegossen werden. Sie sehen nach einer gewissen Zeit zwar erbärmlich aus, explodieren am Sommerstandort bei Licht, Luft und ausreichend Wasser aber förmlich und werden in kürzester Zeit wieder ein prächtiger Hingucker. Sie reagieren auf jegliche Standortbedingungen recht schnell..... negativ wie positiv.
Je dunkler es ist, um so kühler und trockener sollte es jedenfalls sein.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1548
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  Shamrock am Mo 18 Sep 2017, 07:43

plantsman schrieb:da die Gattung Echeveria aus knapp 160 Arten besteht, ist die Frage nicht leicht zu beantworten.
Danke Stefan, das war auch mein erster Gedanket.
Bei einem Verbreitungsgebiet von den südlichen USA bis runter nach Südamerika sind Verallgemeinerungen immer heikel. Zudem dürfte es einen Unterschied machen, ob eine Art auf 500 oder 3.000 Höhenmetern wächst.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  Tarias am Mo 18 Sep 2017, 07:49

Meine Echeverien überwintern kalt (5-10 Grad) und ziemlich dunkel zusammen mit den Kakteen im Keller. Sie bekommen den Winter über vielleicht drei-vier mal leichte Wassergaben, und sie stehen im Frühling alle super da - kein Vergeilen, kein Einschrumpeln, und je nach Art oder Sorte bereits mit Blüten oder Blütenansätzen.
Je wärmer sie stehen, desto mehr Wasser und Licht brauchen sie natürlich. Genau wie die Kakteen.

@Lauramausi: Trau dich einfach, beobachte die Pflanzen, du wirst schon merken, wenn sie unzufrieden sind. Und wenn doch eine kaputt geht, kannst du ja meist über Blattstecklinge noch was retten.
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 815

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  lauramausi am Mo 18 Sep 2017, 21:24

Danke für die Antworten ! Jetzt bin ich beruhigt ! Du hast total recht Tarias einfach machen und beobachten! Danke sehr !!!!!
avatar
lauramausi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  Tarias am Di 27 Feb 2018, 10:05

Heute fand ich in Schwiegermamas Blumenladen im überdachten Freiland eine Kiste mit vergessenen Echeverien.
Echeveria agavoides, E. agavoides "Black Prince", E. lilacina und E. elegans.
Die Pflanzen haben bereits mehrere Nächte mit -12 Grad überstanden und leben immer noch.
Ein paar Flecken an den Blättern der E. elegans lassen erahnen, dass es nicht optimal für sie war, aber ansonsten sind sie fit.
Ich hab sie jetzt "gerettet" und in den frostfreien Keller gestellt Very Happy .
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 815

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  Dropselmops am Di 27 Feb 2018, 19:24

Ja die Elegans ist sicher etwas empfindlicher aks die anderen. Das wundert mich nicht, daß sie sich beschwert.
Aber die anderen beiden zeigen deutlich, daß Echeverien viel zu stark verhätschelt werden Very Happy
Meine purpusorum steht nach wie vor im Foliengewächshaus auf dem Balkon (heute Nacht -10) und sieht immer noch spitze aus Very Happy, aber sie ist auch schon groß und gut abgehärtet ....
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1600
Lieblings-Gattungen : CHX, Gymnos, Mesembs, Ascleps, ...

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  Tarias am Mi 28 Feb 2018, 05:42

Ich glaube, ich unternehme in den nächsten Jahren mal Kältetests mit den Echeverien, die ich mehrfach habe Laughing .
Ich finde es auch super spannend, werden Echeverien doch generell als "Weicheier" betrachtet.
Natürlich, einige Arten werden bei solchen Temperaturen über den Jordan gehen, aber viele überstehen deutlich mehr Minusgrade, als ich früher nicht mal meinen Kakteen zugemutet hätte.

Habt ihr noch mehr Erfahrungen mit kältetoleranten Echeverien?
Welche Arten sind kältetolerant?

E. purpurosum
E. agavoides
E. lilacina
halten ja schon mal Temperaturen unter -10 Grad aus.
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 815

Nach oben Nach unten

Re: Echeverien richtig pflegen

Beitrag  plantsman am Mi 28 Feb 2018, 08:55

Moin,

die Frostresistenz ist, wie bei vielen Pflanzen, immer eine Frage der Vorbereitung und Pflege. Es kann Jahre geben, da erfriert Echeveria elegans vor E. purpusorum und umgekehrt. Die Faktoren, die eine Rolle spielen sind Wassergehalt des Substrats, Wassergehalt in der Pflanze, Temperaturverlauf/Abhärtung im Herbst, Düngung usw. Echeveria elegans wird z.B. in Irland auch im Steingarten gehalten während E. purpursorum dort regelmäßig erfriert. Durch das mildfeuchte Klima wächst sie im Herbst zu lange und erfriert dann schon bei -3° C während E. elegans offensichtlich mit diesem Klima weniger Probleme hat.

Für mich ist die Frage, bei welcher Pflege die Pflanze am Schönsten ist. Bei Gewächsen, bei denen die Blätter einen Großteil des Schmuckeffekts ausmachen wie eben Echeverien, finde ich persönlich Kälteflecken, die genau wie ein Sonnenbrand lange zu sehen sind, nicht besonders attraktiv. Da sich die meisten bei winterlichen Nachttemperaturen von ca. 5° C sehr gut halten lassen und dann auch ohne Schäden durch denselbigen kommen, bevorzuge ich doch die frostfreie Überwinterung.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1548
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten