Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

+13
Timm Willem
Fred Zimt
Wüstenwolli
Phyllo
Blütenmeer
Torro
NorbertK
simsa
sleepwalker
dorfbm
Schildi99
wikado
Portulak
17 verfasser

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Epiphyllum "rostig"

Beitrag  Portulak Sa 11 Mai 2013, 16:22

Hallo zusammen!

Vorerst herzlichen Dank für Eure netten Begrüßungskommentare danke

Und hier kommt auch schon meine erste Frage zu meinem Epiphyllum-Patienten:

Seit es wärmer ist, steht der Epi frisch umgetopft (Kakteenerde gemischt mit Seramis)
an einem sonnigen Platz auf der Terrasse und wird mäßig gegossen.
Die kühleren Nächte verbrachte er auf der geschützten Terrasse.
Von ein auf den anderen Tag entdeckte ich nun dieses Schadbild, was sich aber nur an diesem einen Trieb zeigte.
Jetzt stellt sich die Frage, war es dem Epi am Tag davor doch zu sonnig - ist das also ein Sonnenbrand?
Oder hätte ich ihn über die kühlere Nacht doch lieber ins Haus tragen sollen - ist es ein Kälteschaden?
Das war schon vor gut einer Woche, wo es insgesamt noch wärmer war, noch vor dem jetzigen Temperatursturz.

Frage an die Experten:

1. Welche Krankheit hat mein Epi?
2. Hilft es, wenn ich ihn einsprühe (Fungizid/Pestizid)?
3. Oder hilft nur mehr "Rübe ab", um ihn zu retten?

Bitte um Euren fachmännischen Rat!

Die Bilder zeigen den selben Trieb - einmal von hinten und einmal von vorne.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Portulak
Portulak
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  wikado So 12 Mai 2013, 14:00

Hallo, das sieht nicht so gut aus. Es könnte sein das es ihm zu kalt war aber wie so ein Kälteschaden aussieht weiß ich nicht genau. Sprühen hilft überhaupt nichts weil sich sowas ganz schnell durch die Leitbündel der Pflanze in die gesamte Pflanze ausdehnt.

Ist das der einzige Trieb dieser Pflanze? Wenn nicht, wie sieht der Rest der Pflanze aus? Wenn da alles in Ordnung ist würde ich den Trieb einfach mit einem sauberen Messer ganz abschneiden.
Sollte es tatsächlich nur dieser eine Trieb sein würde ich die ganze Pflanze einfach wieder austopfen und mir die Wurzeln mal ansehen. Wenn die in Ordnung sind kannst du wieder topfen.
Auf jeden Fall musst du den Trieb mit einem sauberen Messer köpfen. So lange schneiden bis du nichts gelbes braunes oder so im Leitbündel mehr siehst.

Du kannst auch ein gesundes Mittelstück heraus schneiden und dieses dann neu Bewurzeln. Bei mir hat das letztes Jahr geklappt. Ich hatte auch einen Epi der an verschiedenen Stellen auch so komische Flecken und Verfärbungen hatte. Da habe ich ein Mittelstück raus geschnitten und das dann erst mal eine bis zwei Wochen an einen hellen aber nicht sonnigen Ort gelegt damit die Schnittstellen abtrocknen können, bevor ich den Steckling dann wieder in Substrat gesetzt habe.

Vielleicht haben die anderen ja auch noch Ideen.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2286
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  Schildi99 So 12 Mai 2013, 14:40

Hallo,
das gleiche Problem hab ich auch. Allerdings mit einer Euphorbia accuriensis.

LG Paul
Schildi99
Schildi99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 121
Lieblings-Gattungen : Rebutia, Lobivia, Sulcorebutia, Echinocereus und Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  dorfbm So 12 Mai 2013, 16:31

Hallo


Das Schadbild zeigt keinen Sonnenbrand (davon hab ich Bilder hier mal eingestellt, hier im Forum beim Pflanzenschutz) und wohl auch keinen Kälteschaden. Dieses Schadbild hab ich auch manchmal an einzelnen Trieben, eventuell ist es eine Pilzkrankheit, aber da bin ich mir nicht sicher. Ich konnte diesen Befall bis jetzt auch noch nie stoppen durch Fungizide oder sowas. Am besten den Trieb komplett an der Basis abschneiden. Wenn man den mittendrin abschneidet, geht der Befall oft weiter. Es tritt bei mir aber auch immer nur an einzelnen Trieben auf, eine ganze Pflanze hab ich dadurch noch nicht verloren.
lg Maria
dorfbm
dorfbm
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 515
Lieblings-Gattungen : eigentlich alles

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  sleepwalker So 12 Mai 2013, 17:52

Für mich sieht das ganz eindeutig nach einem Sonnenbrand aus.
lg
sleepwalker
sleepwalker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 128
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Epithelantha, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  simsa Mo 13 Mai 2013, 07:51

ein sonnenbrand ist das ganz bestimmt nicht und auch kein Kälteschaden.
10 meiner epis sehen genauso aus und standen weder zu sonnig noch zu kalt.
nach und nach hat sich das Schadbild über alle triebe gezogen und nun sind die pflanzen so gut wie hinüber.
ich tippe da ganz stark auf einen Pilz.
ich würde die noch gesunden triebe abtrennen und neu bewurzeln bevor die ganze pflanze abstirbt.
und du solltest deinen epi von allen gesunden pflanzen trennen.
drücke die Daumen das du die pflanze oder zumindest die triebe noch retten kannst.
wäre schön wenn du weiter darüber berichtest,vielleicht lässt sich dann irgendwann mal rausfinden was da unsere epis befällt.
viele Grüße.
simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1499
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  Portulak Mo 13 Mai 2013, 23:38

Schönen Dank an alle für die Antworten :Danke:

Ich hab mich dazu entschlossen, den Trieb lieber abzuzwicken. Sad

Falls es tatsächlich etwas Ansteckendes ist, trenn ich mich lieber von der Pflanze.

Jetzt bekommt sie noch eine Galgenfrist und ich werd sie noch einige Zeit beobachten, ob das Schadbild noch an anderen Stellen auftritt.
Es macht mich nur stutzig, dass es so schnell auftrat.

Mit der Sonne werd ich aber trotzdem vorsichtiger sein. Bisher dachte ich, die Epis lieben die pralle Sonne aber im Zuge meiner Recherchen las ich, dass das nicht so ganz das Wahre sein soll und sie sich im lichten Schatten wohler fühlen.

Werd Euch auf dem Laufenden halten, wie sich der Epi weiterentwickelt.
Portulak
Portulak
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Und wieder rostrote Flecken an einer Epiphyllum

Beitrag  NorbertK Mo 02 Nov 2015, 11:26

Hallo an Alle,

habe hier ein Schadbild an meiner Epiphyllum Edi Paetz bei dem ich mir nicht sicher bin um was es sich handeln könnte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Etwa zu kalt? Also unter 4°C hatten sie definitv nicht. Außer an der Edi Paetz habe ich noch an der Jeniffer Ann ähnliches Schadbild nur nicht ganz so extrem. Wie bei einem Absterbeprozess kann man auch klare Abgrenzungen erkennen, bis wohin es noch gehen kann. Ich dachte ja erst das die Oktobersonne vielleicht zu intensiv wäre aber dann hätte es ja im Sommer viel eher passieren müssen.
Gruß Norbert
NorbertK
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1458
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  Torro Di 03 Nov 2015, 09:35

Moin Norbert,

dumme Frage: Ist die neu gekauft?
Wäre es Sonnenbrand dann wäre die Schädigung nur auf einer Seite des Blattes.

In einem alten Buch (vielen Dank noch einmal Simon vom Dache)
lese ich gerade von der "Warmkultur" oder "zutreffend als Gewaltkultur" bezeichneten Kultur
der Phyllokakteen.
Die haben dann unter unseren normalen Bedingungen große Probleme.
"Das Blatt stirbt an Desorganisation des Innern."
Lösung: "Wir schneiden das Blatt weg, lassen aber den Blattstiel stehen."

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6892
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus? Empty Re: Epiphyllen mit gelben Flecken - Virus?

Beitrag  NorbertK Di 03 Nov 2015, 12:30

Hallo Torro,
den Ableger hatte ich im Juni 2013 von Steffen Latniak über Ebay erworben. In diesem Frühjahr hatte ich von diesem selber noch einen Ableger genommen. Die beiden Bilder sind die beiden Pflanzen, unteres mein Ableger von diesem Jahr. Nach der ersten Kälte wurde es ja auch wieder wärmer, so dass ich die Gelegenheit nutzte wieder mal etwas Wasser zu geben und da fiel mir das schon auf nur war es da noch nicht so extrem. Ob es wirklich an der Kälte liegen soll kann ich mir nicht so recht vorstellen, denn die letzten beiden Überwinterungen standen sie manchmal auch nur bei nahe 3°C und nichts passiert. Vielleicht nur die Extreme von sau kalt in der Nacht und extremer Sonneneinstrahlung tagsüber (damit meine ich so wie letzte Nacht zu Heute), so dass sich die Blätter übermäßig erhitzen und die Pflanze wegen der noch kalten Füße nicht schnell darauf reagieren kann.

Dein Lösungsvorschlag in aller Ehren aber bei der großen habe ich nur noch das oberste Ende retten können, weil die roten Flecken bereits bis kurz über der Erde reichten. Nur bei dem Ableger von diesem Jahr ist der Neutrieb unversehrt geblieben, da habe ich es auch so gemacht. Wenn Du da solch tolle Literatur hast, lass mich teilhaben. Gruß Norbert


NorbertK
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1458
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten