Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rote Flecken: Spinnmilben?

+10
Spickerer
Kaktusfreund81
Msenilis
FCN
larshermanns
Shamrock
Litho
Nopal
Jürgen_Kakteen
Lithops
14 verfasser

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  Kaktusfreund81 Di 13 Apr 2021, 23:55

Hi Maximilian,

mir erscheinen (zumindest auf dem ersten Foto) die orangenen Flecken für Spinnmilben zu groß. Das ist sicher eine Epidermisverfärbung (kann eine pilzliche Ursache haben, kann aber auch nicht...). Auf jeden Fall würde ich das Ganze ab sofort beobachten. Sollten sich die Flecken vermehren oder im tatsächlichen Falle von Spinnmilben Verkrustungen (insbesondere in den Rippenfurchen) sichtbar werden, besteht Handlungsbedarf. Spinnmilben befallen zudem gerne die Scheitelregion, also auch da öfter's kontrollieren.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2545
Lieblings-Gattungen : Notos, Gymnos & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  Shamrock Mi 14 Apr 2021, 00:00

FCN schrieb: Was soll ich deiner Meinung nach machen? Bin jetzt etwas ratlos
Im Zweifelsfall eine gute Lupe zulegen und dann bei Bedarf hier lesen: https://www.kakteenforum.com/t15838-was-hilft-am-besten-gegen-spinnmilben
Ich glaub aber auch nicht, dass es Spinnmilben waren. Vielleicht auch völlig harmlos? Erstmal beobachten...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26712
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  FCN Mi 14 Apr 2021, 00:03

Hallo Sami,
Danke für deine Antwort, er wird erstmal beobachtet und nach Möglichkeit leicht isoliert. Vielleicht habe ich ja auch Glück und es ist nichts schlimmes. So Kandidaten habe ich schon in meiner Sammlung.
Jetzt bin ich etwas panisch, daher frage ich gleich noch etwas, was ich das?:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe so etwas an einem anderen Kaktus schon gehabt, dort an der Areole, an der er zuvor geblüht hat. Damit habe ich es mir erklärt. Was meint ihr?
FCN
FCN
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 57
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  Kaktusfreund81 Mi 14 Apr 2021, 00:26

Nichts, worüber Du dir Sorgen machen musst! Die Pflanze hat die Stelle abgekapselt und gut iss.

Mein Gymnocalycium damsii hat letztes Jahr einen recht üblen Sonnenbrand bekommen, weil ich zu nachlässig mit schattieren war. Das ergab dann auch so "schöne", flächige Verbrennungen auf der Epidermis, die deinem Schadbild ähneln. Aber ich kenne die Pflegevergangenheit deiner Pflanze natürlich nicht.

Übrigens ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein vorher kerngesunder Kaktus von einem Tag auf den anderen die Reißleine zieht. Außer in der Winterruhe, da kann sowas vereinzelt schon mal vorkommen. "Survival of the fittest" ist mein Kredo, man tut sein Bestes und wem's dann immer noch nicht passt, der soll halt in den Kaktushimmel gehen. Wink
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2545
Lieblings-Gattungen : Notos, Gymnos & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  Spickerer Mi 14 Apr 2021, 08:24

Hallo larshermanns,
ich finde es sowieso erschreckend, wie gelassen mancher Blumenmarktverkäufer auf derartige Hinweise reagiert. Man könnte meinen, sie wären damit beauftragt, soviel Ungeziefer wie möglich zu verbreiten, damit anschließend das Vernichtungsmittel gut verkauft werden kann. Auf jeden Fall tragen sie dazu bei, derartiges Ungeziefer jeglicher Art in den Haushalten zu verbreiten. Inzwischen durfte ganz Europa damit befallen sein.  Teufel

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3584
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  TobyasQ Mi 14 Apr 2021, 21:49

FCN schrieb:Danke, wie bekämpfe ich Pilz am besten?

Bekämpfen ist ein Kampf gegen Windmühlen. Aber im Zaum halten soll man ihn können, dazu regelmäßig mit Chinosollösung behandeln.
Chinosol

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3953
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  Esor Tresed Di 01 Jun 2021, 16:51

Hallo,

seht ihr die kleine orange-rote Spinne in der Mitte des Bildes? Leider hatte ich das Makroobjektiv gerade nicht drauf als ich sie gefunden habe und sie ist flink, ein Objektivwechsel war auf die Schnell nicht möglich. Ist das eine Spinnmilbe oder eine Raubmilbe? Gibt es so große Spinnmilben? Ich lese so oft, dass man die ohne Lupe nicht sieht, aber die ist stecknadelkopfgroß (die großen Plastikstecknadelköpfe). Man sieht die problemlos mit bloßem Auge. Ich bin bisher auch davon ausgegangen, dass Spinnmilben im Freien kein wirkliches Problem darstellen wegen Raubmilben und Morgentau. Wie ist eure Erfahrung? Hattet ihr schonmal Probleme mit Spinnmilben im Freien? I schwanke gerade zwischen "Ja, friss dich satt!" und "Ich zerquetsche dich genüsslich dafür, dass du meine Opuntia gekillt hast.".

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Tiere, die ich auf meinem Selenicereus pteranthus (550 km entfernt) gefunden habe sehen auch so aus nur noch roter. Die Größe und Form ist dieselbe. Auch ihre Majestät, die noch drin steht zeigt Anzeichen von Stress (Tröpfchen an den Areolen, rote Verfärbungen). Da habe ich es bisher mit Schachtelhalmextrakt-Spritzungen zur Stärkung und Neem versucht. Falls das Spinnmilben sind, werde ich jetzt aber mit Kiron milben-ex spritzen. Ich mag die chemische Keule nicht zumal ich gegen einige Pestizide allergisch reagiere, aber ich schaue nicht zu wie mir ein weiterer Kaktus daran zugrunde geht.
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  Redhorse Di 01 Jun 2021, 21:07

Hallo,

ich lehne mich nicht allzuweit aus dem Fenster, aber ne Spinnmilbe ist es nicht. Die kriegst Du mit nem Makroobjektiv vielleicht so detailliert, aber dann wird der Kaktus im Verhältnis noch deutlich größer.
Die sind einfach Mini. Ich kann übrigens aufgrund meiner Kurzsichtigkeit Spinnmilben sehen, aber nur gerade so.
Redhorse
Redhorse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 147
Lieblings-Gattungen : Mesems

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  abax Di 01 Jun 2021, 21:48

Mit bloßem Auge gut sichtbar, flott herumlaufend- das sind eindeutig Raubmilben.

Mal zum Vergleich:

Raubmilben beim Pollennaschen- viel größer, jagen Spinnmilben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Spinnmilben auf Lopho. Sehr viel kleiner, Bewegung kaum wahrnehmbar
(da kommt auch das Makroobjektiv an seine Grenze- leider unscharf, da freihändig aufgenommen)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 990
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Rote Flecken: Spinnmilben? - Seite 3 Empty Re: Rote Flecken: Spinnmilben?

Beitrag  Esor Tresed Di 01 Jun 2021, 22:09

Danke euch für eure Meinungen!
Also lassen und hoffen, dass sie evtl. vorhandene Spinnmilben vespern. Sind Raubmilben so etwas wie ein Indikator für einen Befall oder tauchen die auch so an Pflanzen in Innenräumen und im Freien auf?
Esor Tresed
Esor Tresed
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten