Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen-Terrarium anlegen

+47
DonVincent
Hauyn
Tapeloop
scalar
JürgenKS
Lorraine
CharlotteKL
FabianB
Dropselmops
gluehwuermchen
Wühlmaus
Gymnocalycium
matucana
LgUntergrund
Didi
TobyasQ
abax
hibiscus2
Kaktusfreund81
Nicoleleobivia
Grandiflorus
sensei66
zipfelkaktus
Echinopsis
nikko
G.A.S.
Rebutzki
Torro
Passion to collect cactis
Blume
Coni
RalfS
OPUNTIO
Shamrock
benni
Cristatahunter
Aldama
Litho
jpx
cactuskurt
Ralla
KarMa
Wüstenwolli
soufian870
Fred Zimt
davissi
Georg Trampusch
51 verfasser

Seite 17 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Shamrock Mo 07 Feb 2022, 20:03

Hast du mal den gesamten Thread gelesen? Natürlich rat ich davon ab. Aber wenn sich jemand dennoch nicht davon abhalten lässt, dann sollte man zumindest den Kakteen eine faire Chance geben. Wink
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28521
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Dropselmops Mo 07 Feb 2022, 20:04

Shamrock schrieb:aber wenn man den Thread etwas genauer anguckt, dann sieht man, dass dieses Thema in stetiger Regelmäßigkeit widerkehrt.
Ich denke, die „Neulinge“ erkennen in den den Aquarien eine Art Gewächshaus. Das erschliesst sich ja nicht sofort, daß das zwei völlig verschiedene Schuhe sind und deswegen wundert mich das auch nicht, wenn das Thema immer wieder hoch poppt.

Um ehrlich zu sein, ich wollt, ich hätte noch ein Aquarium über. Da würd ich mich dann mit Bromelien austoben.
Oder doch Carnivoren? scratch
Es gibt ja neben unseren KuaS noch sooo viele spannende Pflanzen Wink
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5170
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Shamrock Mo 07 Feb 2022, 20:11

Ich hab auch ein Terrarium in der Küche stehen. Da darf im Mai der Winni aus dem Kühlschrank umziehen, damit er sich dort in Ruhe zum Windenschwärmer verpuppen kann. Auch nicht 100%ig artgerecht, aber wahrscheinlich deutlich artgerechter als Pflanzen reinzustellen. Wink
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28521
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  chrisg Mo 07 Feb 2022, 22:19

Hallo zusammen,

Da hier das Thema Sonnenbrand bei Kakteen angesprochen wurde kommt hier mein Senf dazu. Hier kann durchaus die erhöhte Temperatur, etwa Stauhitze, zu Verbrennungen beitragen und nicht nur UV-bestrahlung. Kakteen besitzen Chlorophyll. Chlorophyll a und b degradiert bei hoher Hitze nämlich zu Theofytin a bez. b. Das Letztere bewirkt das sich das Aussehen des Kaktus oder eben der Euphorbie usw, in Richtung Olivenfarben geht. Der nächste Schritt ist dann eine regelrechte Verbrennung, die das Gewebe austrocknet. Auch Topfpflanzen können eine Temperatur von 50 oder sogar 60 Grad C erreichen wo das Anfängt kritisch zu werden. Das Kakteen in ihrer freien Wildbachn das besser verkraften, ist ganz was anderes als zu unseren Breitengraden nach der Winterruhe ausgezetzt zu werden oder hinter einer Fensterscheibe ih Dasein zu verbringen.

/ CG

chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 733
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria ( =Dracaena)

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Hauyn Mo 07 Feb 2022, 22:48

"Warum nur, warum" (ein Dialog aus Zelda). Gerade die Warum-Fragen sind die am schwersten beantwortbaren. Da werden herrlich und gut blühbereite Parodien mir armseligen Kunstblüten zu läppichem Spielkitsch ver"unglipft". Mit explizit lichthungrigsten sehr groß werdenden Cereen (Cephalocereus senilis...) bestückte Terrarien findet man tatsächlich immer wieder in den Angeboten. Usw. Mit schrei und kramf locken Händler sehr wohl mit Erfolg unser bestes aus unseren Taschen. Der kitschig läppisch anmutende Bankmensch zeigt uns in der Werbung tatsächlich nichts seriöses sondern unsere reale Mentalität.

Geht mir eine skurille Idee im Kopf rum, dann werden dogmatisch vorgetragene kurze Ablehnungen allenfalls bewirken, dass ich das schier unmögliche nun gerade umsetzen will. Das "schier" schafft den Anreiz - ähnlich wie das "fast unmöglich" den Lottospieler zum Dauerloser macht.

Wieso soll eine Tillandsia usneoides ohne den Hinweis auf z.B. Osmosewasser zum Nebeln Cube-geeigneter sein als etwa ein Gymnocalycium baldianum incl. Hinweis auf gute Drainage, max Licht und einen lustig schnurrenden Ventilator? scalar weiß in der kurzen Zeit schon gut, worauf er sich wie mit welchen Einschränkungen und Grenzen er sich einlässt. Ich denke, es ist.
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 254
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Adrian22 Di 08 Feb 2022, 14:01

Hallo zusammen,
mir geht der Platz am Fensterbrett aus und daher wollte ich fragen, wie das mit dem künstlichen Licht bei KuaS funktioniert. Im Frühling und Sommer mehr rotes Licht und sonst mehr blaues Licht aber wo bekommt man geeignete Lampen her? Und wie ist das eigentlich mit Timern? Im Winter sind ja die Nächte länger und im Sommer die Tage. Ist es dann besser wenn man den Timer im Sommer anders einstellt als im Winter? Und wo bekommt man Timer eigentlich her? Neutral
Adrian22
Adrian22
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 526
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Pachypythum, Cleistocactus, Opuntia

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Tapeloop Di 08 Feb 2022, 14:18

Hauyn schrieb:"Warum nur, warum" (ein Dialog aus Zelda). Gerade die Warum-Fragen sind die am schwersten beantwortbaren. Da werden herrlich und gut blühbereite Parodien mir armseligen Kunstblüten zu läppichem Spielkitsch ver"unglipft". Mit explizit lichthungrigsten sehr groß werdenden Cereen (Cephalocereus senilis...) bestückte Terrarien  findet man tatsächlich immer wieder in den Angeboten. Usw. Mit schrei und kramf locken Händler sehr wohl mit Erfolg unser bestes aus unseren Taschen. Der kitschig läppisch anmutende Bankmensch zeigt uns in der Werbung tatsächlich nichts seriöses sondern unsere reale Mentalität.

Geht mir eine skurille Idee im Kopf rum, dann werden dogmatisch vorgetragene kurze Ablehnungen allenfalls bewirken, dass ich das schier unmögliche nun gerade umsetzen will. Das "schier" schafft den Anreiz - ähnlich wie das "fast unmöglich" den Lottospieler zum Dauerloser macht.

Wieso soll eine Tillandsia usneoides ohne den Hinweis auf z.B. Osmosewasser zum Nebeln Cube-geeigneter sein als etwa ein Gymnocalycium baldianum incl. Hinweis auf gute Drainage, max Licht und einen lustig schnurrenden Ventilator? scalar weiß in der kurzen Zeit schon gut, worauf er sich wie mit welchen Einschränkungen und Grenzen er sich einlässt. Ich denke, es ist.

Ich glaube auch, dass es viel Marketing ist. In ganz vielen Läden mit Pflanzen und/oder so für Lifestyle tauchen die Glaskästen/kugeln/schalen und Co auf mit Kakteen und Sukkulenten auf. Und ich glaube auch bei so was wie Instgram wird so was gerne gezeigt. Gerade wo Urban Jungle mega in ist und Sukulenten auch. Viele werden so was nicht wollen, weil sie sich so sehr für die Pflanzen interessieren, sondern weil es Trend ist. Sonst würden die Leute ja nicht für läppische Ableger von Philodendren oder Monstera so viel Geld auf den Tisch legen.
Aber zum Thema Aquarium: ich hatte die Idee auch mal. Aber sobald man sich mit Kakteen und Co beschäftigt, merkt man schnell dass das schwierig wird. Vielleicht sind viele auch von Gewächshäusern in BoGa inspiriert? Auf jeden Fall wurde es bei mir dann Orchideen. Und danach sind echte Fische eingezogen lol!

Ich finde es ja gut, wenn Menschen hier nachfragen. Dann machen sie sich ja immerhin paar Gedanken. Ist dann nur die Frage was draus wird.

In diesem Sinne drücke ich Scalar die Daumen, dass es klappt.
Tapeloop
Tapeloop
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 213
Lieblings-Gattungen : Kleine Kakteen (Rebutien, Mediolobivien, Aylosteria, Sulcos) , Mesembs, großblütige Mammis, Lobivia (-Hybriden)

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Shamrock Di 08 Feb 2022, 14:30

Sehr gut gesprochen! *daumen*

Und die Kunstlichtfrage gehört dann eher in einen der zahlreichen Kunstlichtthreads. Beispielsweise hierhin:
Am besten einfach rüberkopieren.

Edit: Keine Ahnung warum ich den Link nicht einfügen kann. Dann halt selbst die Suchfunktion nutzen.
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28521
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  TobyasQ Do 10 Feb 2022, 17:31

adrian.saly@gmx.net schrieb:1.) ... wo bekommt man geeignete Lampen her?
2.) Und wo bekommt man Timer eigentlich her? Neutral

1.) Tante Google 'grow light' eingeben > > > Ungefähr 4.170.000.000 Ergebnisse (0,62 Sekunden)

2.) Da gibt's mehrere Möglichkeiten für Zeitsteuerungen. Einmal Zeitschaltuhren (analog oder digital) für Einstellungen ortsgebunden und app-gesteuerte WLAN-Steckdosen z.B. pearl.de, Steuerung am Mobilfon weltweit möglich. Ab ca. 5€ bist du je nach Option steuerungstechnisch dabei.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Um Menschen und Diamanten wahrhaft zu bewerten, muss man sie aus der Fassung bringen.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4094
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, Echinocereus, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus, Säulen

Nach oben Nach unten

Kakteen-Terrarium anlegen - Seite 17 Empty Re: Kakteen-Terrarium anlegen

Beitrag  Hauyn Do 10 Feb 2022, 22:59

adrian.saly@gmx.net schrieb:mir geht der Platz am Fensterbrett aus und daher wollte ich fragen, wie das mit dem künstlichen Licht bei KuaS funktioniert. Im Frühling und Sommer mehr rotes Licht und sonst mehr blaues Licht
Ja, mir gedenken tatsächlich Zeiten, in denen rot und blau gemischte Pflanzenstrahler in Gebrauch waren - hatte anfänlich selbst solche Strahler genutzt. Gezeigte Spektren wiesen tatsächlich die benötigten Spitzen im grünen, blaugrünen Bereich aus. Die Leuchtdichte war mit den Strahlröhren alerdings die gebündelte Katastruphe. Dichte Strahler-Anordnung und Reflektoren optimieren am Spielzeugcharakter gar nix.Das war der falsche Weg mit damals teurem Lehrgeld.

LED-Strahler sind dagegen recht lichtstark. Die benötigten Spektren sind sinnvoller mischbar. Ob die Leistungen reichen bzw. für die Ansprüche welcher Gattungen sie reichen, ich fand im Forum schon Threads mit erfahrenen Leuten - ich müsste jetzt auch die Suche bemühen. -- Vor Monaten hatte ich bei Amazon nach Pflanzenstrahlern geschaut und musste irgendwie erkennen, dass man dort etwas Basiswissen sammeln und Verbraucher-Qualitäten erkunden kann. Ich denke wenn, dann geht ohne den soliden Fachhandel eher gar nix.

Und ja, Nord- und Südamerika, z.B. Mexico liegt jenseits des Äquator, die Jahreszeiten sind zu unseren entgegengesetzt. Wir haben hier den Langtag, äquatornäher haben wir es mit Kurztagspflanzen zu tun. Sommer- und Winterzeit ist eine Erfindung der Menschen. Gärtner geben u.a. Schlumbergera, den Weihnachtskateen an definierten Daten ihren Kurztag, damit sie definiert zu Weihnachtszeit blühen.

Ansonsten, die Standorte und Höhenlagen, aber auch die lokalen Standortsituationen wie offenes Land, viel Gestrüpp usw. sind für die Kultur interessant. Mehr grüne Kakteen sind im Lichtanspruch allgemein genügsamer, dicht und weiß bedornte brauchen sehr viel von dem Lebenselixier - um sich teilweise davor zu schützen und um ihren gesunden, kompakten Wuchs sowie die ausgeprägte Bedornung zu erhalten. Dicht dunkel bedornte Arten etwa der Gattung Sulcorebutia wandeln in ihren Hochlagen die enormen Lichtmengen teils in Wärme um. Ergo, sie regeln in der rauen Bergwelt ihr Kleinklima nach dem Bedarf. UV ist allgemein für kompakten Habitus und solide Bedornung enorm wichtig.

Usw. Mit wenigen Sätzen kann da gar nix gesagt werden. Sehr viel lesen, die Pflanzen beobachten und bisele aus deren Perspektve zu denken versuch bilden mit der Zeit die Erfahrung. Nützlich ist, die eigenen Bedingungen einzuschätzen und sich zunächst nur auf offenbar besonders geeignete Gattungen, Arten zu konzentrieren. Fun statt klägliche Verluste darf das wichtigste Anliegen sein. Die eigenen Interessen kanalisieren erleichtert gezielte Fragestellungen sehr.
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 254
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Seite 17 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten